Unternehmen

VW Consulting & Karl Marx

GreatGatsby 07.03.03 17:00

Hallo allerseits,

falls Ihr Euch bei VW Consulting für eine Doktorandenstelle Bewerben wollt, solltet Ihr folgendes unbedingt lesen:

ich habe mich im November letzten Jahres für eine Doktorandenstelle bei VW Consulting beworben (online) und wurde zum Vorstellungsgespräch eingeladen, das auch ganz gut lief. Da mein Promotionsthema (Wirtschaftsinformatik) keine direkte Relevanz für VW Consulting hatte, wurde mir vorgeschlagen zusätzlich zur Promotion noch 80 Tage/Jahr für VW Consulting zu arbeiten. Ich willigte ein und wurde gebeten eine kurze Zusammenfassung meines Themas zu schreiben, damit geeignete Ansprechpartner im Unternehmen gesucht werden konnten.

Gesagt, getan. 2-3 Wochen sollte ich mich gedulden. Zweieinhalb Wochen später rief ich an und bekam eine Absage.
Begründung (jetzt kommt der Hammer): VW Consulting will keine 2-Klassengesellschaft schaffen - aus Beratern mit und Beratern ohne Promotionsmöglichkeit.

Da ich dennoch gerne bei VW Consulting gearbeitet hätte, bot ich eine 50% Beschäftigung (mit entsprechender Bezahlung) an und schlug vor
die Promotion in meiner Freizeit durchzuführen. 2 Tage später erhielt ich folgende Mail:

wir haben heute das Modell (Doktoranden als 50% Consultants ohne Diss-Betreuungsaufwendungen durch uns) noch einmal diskutiert.
Wir haben uns erneut dagegen entschieden. Dies liegt aber nicht an Ihrer Person, sondern der ausschlaggebende Grund ist nach wie vor die Schaffung einer '2-Klassen-Gesellschaft' von Beratern, die wir nicht anstreben.

Nochmals vielen Dank für Ihre Bewerbung und alles Gute für Ihre Zukunft.

Mit freundlichen Grüßen
Frank E. Wißler
project Manager

Volkswagen Consulting
Brieffach 1055/7
D-38436 Wolfsburg

Für mich gibt es da nur 2 plausible Erklärungen:
1. Faule Ausrede
2. Übermacht des Proletariats

Das ist so unglaublich und unseriös, dass ich das hier ganz bewusst mit Namen und Adresse gepostet habe. So was habe ich noch nie erlebt und gerade von einem Unternehmen wie VW sollte man sowas eigentlich auch nicht erwarten.

Gruß,
Thorsten

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
10 jahre Insider-Wissen

Jetzt vom Insider-Wissen profitieren!

Komm ins Karrierenetzwerk mit Insider-Wissen von erfolgreichen Bewerbern

Anmeldung per E-Mail
Oder wähle zwischen Facebook, Xing und LinkedIn
Bereits Squeaker? Hier anmelden
Hast du einen Einladungscode?
Bitte eingeben OK
Einladungscode ist ungültig Einladungscode erneut eingeben
Akzeptiert - Bitte jetzt anmelden
×

Bitte wähle ein Passwort

×

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Bestätigungslink befindet sich in der soeben versandten E-Mail an:

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Falsche E-Mail-Adresse? Vertippt? Anmeldung neu starten

Keine E-Mail bekommen? Bestätigungsmail erneut senden