Karriere im Start-up

Management und Führung

4 Votes

Gründer sind nicht nur Unternehmer, sondern schnell auch Manager, von denen Führungsfähigkeit erwartet wird. Auch Berufseinsteiger kommen bei Start-Ups schnell in die erste Management-Verantwortung.

Krawatte Kleidung Business
© Andreas F.

via Photocase

Manager sollten Widerspruch dulden

Die Nichtbeachtung von Unsicherheiten, Gefahren oder Alternativen in der Entscheidungsbildung der Unternehmensführer kann zu einer ungewünschten Verzerrung der Resultate führen. Die Bedeutung dieser Ignoranz hat McKinsey untersucht. Hiernach bezieht etwa nur jeder Dritte der befragten Manager die oben genannten Faktoren in den Entscheidungsprozess mit ein. Für das Unternehmen kann das insbesondere in der Entwicklungsphase gravierende Folgen haben. Ein Bewusstsein für eine solche Gefahr ist unabdingbar. Sachliche Argumente und das Einbringen von Gegenargumenten, die zum Nachdenken anregen und die Euphorie dämpfen, sorgen für Transparenz und helfen besonders gut bei der Entwicklung der "richtigen" Entscheidung. Es gibt diverse Techniken, die eine solche Denkweise und Kultur bei den am Entscheidungsprozess beteiligten Parteien fördern, wie zum Beispiel die sogenannte Denkhüte-Methode. So etwas ist sehr bedeutsam, denn bereits Adam Smith hat erkannt: "Die Chance zu gewinnen, wird von jedem Menschen überschätzt; die Chance, zu verlieren, wird von den meisten Menschen unterschätzt". Aus dieser grundlegenden Problematik können zahlreiche Schwierigkeiten resultieren, die ein Unternehmen im Bestand gefährden können.

Lies den kompletten Artikel über den Nutzen von Kritik

Deine Vorteile als squeaker.net-Mitglied
Forum
Lies alle Antworten, verfasse eigene Beiträge und diskutiere mit anderen Mitgliedern
Erfahrungsberichte
Lies komplette Erfahrungsberichte und verfasse eigene Berichte und unterstütze so die Community
Exklusive Premium-Jobs
Profitiere vom squeaker.net-Empfehlungsprogramm und finde deinen Traumjob