Erfahrungsberichte Wirtschaftsprüfung

Der Wirtschaftsprüfer ist kein reiner Bilanzenleser

(4/5)   5 Votes

Deloitte Manager Thorben Ehrlich im Gespräch über die Bewerbung und den Alltag als Wirtschaftsprüfer

Bewerbung Einstieg Aufstieg
© krockenmitte

via Photocase

Eine Frage, die du vermutlich selbst dem einen oder anderen Bewerber gestellt hast: Wieso eine Tätigkeit in der Wirtschaftsprüfung?

WP war immer einer der Fachbereiche, die ein Unternehmen am umfassendsten durchleuchten. Dadurch lernt man wirklich alle Bereiche eines Unternehmens kennen, während man in anderen Branchen, z. B. der Unternehmensberatung, nur einzelne Bereiche kennen lernt.

Üblicherweise ist das Gehalt in der Beratung deutlich höher als in der Wirtschaftsprüfung. War das für dich kein Faktor bei der Berufswahl?

Sicherlich war das auch ein Faktor. Vor allem, als ich mich damals entscheiden musste, wohin ich mich bewerben sollte. Während meines Studiums habe ich bei einer Unternehmensberatung gearbeitet, um auch diesen Bereich kennen zu lernen. Trotz der unterschiedlichen Gehaltsstrukturen zog es mich zur Wirtschaftsprüfung, außerdem bin ich der Meinung, dass sich die Gehaltsstrukturen mit zunehmender Berufserfahrung und Position an- bzw. ausgleichen. Dies macht sich vor allem bemerkbar, wenn es Richtung Berufsexamina geht.

Mit dem Berufseinstieg in die WP-Branche hattest du bestimmt gewisse Erwartungen an den Beruf.

Da ich vorher bereits ein Praktikum im Bereich Wirtschaftsprüfung absolviert hatte, wusste ich, was mich erwartet und sah meine Erwartung beim Berufsantritt als erfüllt an. Mein Anspruch war es, umfassend in ein Unternehmen reinschauen zu können und nicht nur in einen Teilbereich.

Wird ein Praktikant wegen der großen Verantwortung bei 2nd-Tier Gesellschaften besser an den Beruf herangeführt als bei einer Big-Four-Gesellschaft?

Dieses Statement kann ich durchaus nachvollziehen. Es kommt natürlich immer darauf an, wie so ein Praktikum gestaltet wird. Bei Deloitte hat man als Praktikant die Möglichkeit, eine Prüfung umfassend begleiten zu können. Natürlich kann man im Rahmen eines Praktikums nicht an Führungs- oder Vorstandsgesprächen teilnehmen. Solche Aufgabenbereiche werden dem Partner oder auch dem Manager übertragen. Letztlich ist es aber auch die Aufgabe eines Partners bzw. Managers, das Praktikum möglichst interessant zu gestalten.

Zu meiner Praktikantenzeit stand ich vor der Entscheidung, entweder umfassend in den Bereich der Wirtschaftsprüfung und parallel dazu Steuerberatung eingeführt zu werden oder mich in einem Fachgebiet zu spezialisieren. Bei mittelständischen WP-Gesellschaften gibt es in der Regel viele Überschneidungen zwischen der Wirtschaftsprüfung und der Steuerberatung. Und da ich schon fundierte Kenntnisse im Bereich der Steuern während des Studiums gesammelt hatte, wollte ich mich auf die Wirtschaftsprüfung spezialisieren. Ein weiterer Punkt, weshalb ich mich für die Big Four entschieden habe, ist die Mandatsstruktur. Als Prüfer bei den Big Four lernt man namhafte und sehr interessante Unternehmen kennen, und diese Mandatsstruktur hat mich interessiert. Auf der anderen Seite besteht natürlich die Gefahr, dass Prüfungen so komplex und groß werden, dass nur Einblicke von Teilbereichen des Gesamtprozesses zu erhalten sind.

Wieso Deloitte und keine andere Big-Four-Gesellschaft?

Deloitte war das Unternehmen welches meinem persönlichen Anforderungsprofil am besten entsprach. Auch wenn Deloitte in Deutschland vielleicht nicht den Großteil aller Dax-Mandate hat, sind sie international sehr gut positioniert und unter den Big Four ganz vorne dabei. Dadurch bieten sich viele Gelegenheiten, interessante Unternehmen kennen zu lernen. Und das war das Entscheidende für mich.

Woraus setzt sich ein Managergehalt zusammen und welche Einflussfaktoren gibt es auf dieses Gehalt?

Die Gehälter verhalten sich innerhalb der Big Four marktkonform. Bei Deloitte gibt es neben dem Fixgehalt einen variablen Anteil, der leistungsorientiert ausgezahlt wird und sich an der Zielerreichung im Rahmen der jährlichen Zielvereinbarungsgespräche mit dem Vorgesetzten orientiert. Wichtig sind auch die Vorbildung und die Examina, die man in dieser Position bereits abgelegt hat.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. weiter »

Inhalt

  1. Einleitung: Prüfung ist kein reines Bilanzlesen
  2. Wirtschaftsprüferexamen
  3. Anforderungen und Insidertips

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
10 jahre Insider-Wissen

Jetzt vom Insider-Wissen profitieren!

Komm ins Karrierenetzwerk mit Insider-Wissen von erfolgreichen Bewerbern

Anmeldung per E-Mail
Oder wähle zwischen Facebook, Xing und LinkedIn
Bereits Squeaker? Hier anmelden
Hast du einen Einladungscode?
Bitte eingeben OK
Einladungscode ist ungültig Einladungscode erneut eingeben
Akzeptiert - Bitte jetzt anmelden
×

Bitte wähle ein Passwort

×

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Bestätigungslink befindet sich in der soeben versandten E-Mail an:

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Falsche E-Mail-Adresse? Vertippt? Anmeldung neu starten

Keine E-Mail bekommen? Bestätigungsmail erneut senden