Bewerbungsgespräch

Business-Kleidung für Männer: Anzug, Hemd und Krawatte für den Job

(4.28/5)   4 Votes

Passende Business-Kleidung wird beim Berufseinstieg oft unterschätzt. Unsere Insider-Tipps zu Anzug, Hemd, Krawatte & Co. erleichtern dir den nächsten Einkauf von Business-Kleidung, z. B. für dein nächstes Bewerbungsgespräch.

Der perfekte Business-Anzug für Job und Bewerbung

Männer haben weniger Möglichkeiten als Frauen, ihre Business-Kleidung für den Job zu wählen. Doch auch eine kleinere Auswahl kann beim Vorstellungsgespräch oder Berufseinstieg zur "Qual der Wahl" werden. Die Insider-Tipps von AMERANO-Gründer Sebastian Bourmer helfen dir, für deine nächste Bewerbung, für Bewerbungsfotos für den Lebenslauf oder den Start im neuen Job das richtige Business Outfit zu finden. Generell hast du beim Business-Anzug die Wahl zwischen den Farben schwarz, dunkelblau, dunkelgrau oder anthrazit. Ein schwarzer Anzug wirkt stets etwas distanzierter. Das heißt aber keineswegs, dass du mit der Farbwahl falsch liegen kannst. Zum einen entscheiden hier allein persönlicher Stil und Geschmack, zum anderen kann diese Außenwirkung durchaus gewünscht sein. Mit den vier genannten Farben liegst du im Business-Alltag in jedem Fall richtig. Als Faustregel gilt: Je höher die Position im Unternehmen und je offizieller der Anlass, desto dunkler sollte der Anzug gewählt werden.

Bildergalerie

5 Bilder Auf die Bilder klicken, um die gesamte Fotostrecke anzusehen

Der Schnitt des Business-Anzugs

Die Farben sind gewählt, doch was ist mit dem Schnitt des Business-Anzugs? Charakteristisch für den europäischen Schnitt ist der nicht vorhandene Schlitz im Rücken des Sakkos. Ein Schlitz kennzeichnet die englische Form, bei der amerikanischen findet man zwei. Letztere wird gerne gewählt, da sie das Sakko stets gerade fallen lässt und es nicht aufplustert – selbst wenn die Hände mal in den Hosentaschen landen. Welcher Stil ist nun der richtige? Weder Knigge noch umfangreiche Erfahrungswerte in deutschen Unternehmen liefern diesbezüglich klare Vorgaben zum Dresscode. Es bleibt dir selbst überlassen, für welchen Anzugschnitt du dich entscheidest. Einige Regeln solltest du allerdings unbedingt einhalten:

  • Der Kragen muss so anliegen, dass das zum Anzug getragene Hemd etwa 1-2cm heraussteht.
  • Das Sakko sollte Unterkante Po enden.
  • Die Ärmel reichen bis zum Ansatz des Daumenknochens. Auch hier sollte das Hemd ein wenig herausragen. Bei ausgestreckten Armen sollten die Manschetten noch ca. 1-2cm sichtbar sein.
  • Der Hosensaum sollte die Fersenkappe ungefähr halb verdecken und vorne leicht auf dem Spann des Schuhs aufsetzen. 

Die passenden Socken zur Business-Kleidung

Achte auf Länge und Farbe der Business-Socken. Auch im Sitzen darfst du auf keinen Fall nacktes Bein zeigen. Mit Kniestrümpfen bist du hier immer auf der sicheren Seite. Wähle die Socken immer etwas dunkler als die Farbe des Business-Anzugs. Weiß ist Tabu – ebenso braun zum schwarzen Anzug.

Die Farbe der Business-Hemden

Kräftige Hemd-Farben gehören nicht ins Büro! Für den Business-Alltag liegst du mit weiß und hellblau in jedem Fall richtig. Auch bei Business-Kleidung spricht nichts gegen einen Rosé-Ton. Gehe mit Mustern sehr vorsichtig um! Unifarbene Hemden sollten für einen professionellen Dresscode deine erste Wahl bleiben. Ein dezent gestreiftes Hemd ist durchaus erlaubt, setzt aber gerade, was die Kombination mit der Krawatte betrifft, eine gewisse Stilsicherheit voraus.

Der Kragen der Business-Hemden

Für Business-Hemden kommen der Kent- und der Haifischkragen als Klassiker in Frage. Mit beiden liegst du immer richtig, wobei letzterer stets etwas mehr Eleganz ausstrahlt. Der dem Polo-Sport entstammende Button-Down-Kragen - eine gute Wahl für Freizeithemden und in den USA auch gerne im Berufsleben getragen - gehört hierzulande keinesfalls ins Büro. Nicht zuletzt der Kragen sagt viel über die Qualität eines Hemdes aus. Herausnehmbare Kragenstäbchen sind eines der Merkmale, an denen du ein qualitativ hochwertiges Hemd erkennst.

Die Knopfleiste der Business-Hemden

Eine aufgesetzte Knopfleiste empfiehlt sich eher bei Hemden aus etwas festeren Stoffen. Die französische Knopfleiste hingegen wirkt unabhängig vom gewählten Stoff etwas eleganter und kann immer getragen werden. Die verdeckte Knopfleiste ist kein Tabu, jedoch eher für festliche Anlässe gedacht.

Die Manschette der Business-Hemden

Hier hast du weitestgehend freie Wahl für deine Business-Kleidung. Es spricht nichts gegen eine Knopfmanschette. Legst du Wert auf einen etwas eleganteren Look, kannst du problemlos auch Umschlagmanschetten tragen. Zur Pflicht werden diese in höheren Management-Positionen, im Alltag können sie oft aber auch „abgehoben“ empfunden werden. Damit eine Umschlagmanschette etwas lockerer wirkt, sind Seidenknoten eine eine gute Alternative zum klassischen Manschettenknopf. Du kannst sie in zum Anzug passenden Farben auch im Büro tragen. Gerade bei jüngeren Männern wirken sie auflockernd und farbenfroh.

Keine Brusttasche bei Business-Kleidung

So praktisch der ein oder andere eine aufgesetzte Brusttasche (beispielsweise zur Aufbewahrung des Mobiltelefons oder einer Zigarettenschachtel) auch finden mag - Hemden mit Brusttasche haben im Job nichts verloren! Gleiches gilt für Kurzarmhemden. Auch bei heißen Temperaturen darf an den Ärmeln nicht gespart werden. Im Notfall kannst du die Ärmel hochkrempeln.

Das Business-Hemd: Von der Stange oder nach Maß?

Ein Hemd nach Maß sitzt selbstverständlich immer am besten. Das heißt allerdings nicht, dass ein Hemd von der Stange nicht auch gut passen kann. Gerade bei Körperproportionen, die nicht signifikant von der Norm abweichen, stellt es meist kein Problem dar, passende Mode von der Stange zu finden.
Hast du nicht die ladentauglichen Standardmaße, kommst du für ein perfekt sitzendes Hemd am Thema Maßkonfektion nicht vorbei. Doch auch mehr und mehr „Von der Stange-Käufer“ finden großen Gefallen an Maßhemden. Diese haben nämlich den Vorteil, dass sie komplett individuell zusammengestellt werden können. Beim Kauf eines Maßhemdes kannst du alle Richtlinien, die dir dieser Artikel liefert, direkt umsetzen und dir dein persönliches, perfekt sitzendes Business-Hemd gestalten.

Die Krawatte im Business Look

An dieser Stelle kann nicht explizit auf jeden denkbaren Krawattenknoten eingegangen werden. Zu diesem Thema findest du online abertausende Tutorials. Noch viel wichtiger ist z. B. die Breite der Krawatte. Die Krawattenbreite hängt in erster Linie von der Art des getragenen Hemdkragens ab. Zu einem Kent-Kragen bietet sich eine schmalere Krawatte an. Eine solche würde den Haifisch-Kragen hingegen nicht ausfüllen, weshalb hier nur breitere Krawattenmodelle in Frage kommen.
Im Gegensatz zum Hemd darfst du bei der Krawatte auch zu kräftigen Farben greifen. Mit einer Komplementärfarbe zum Hemd liegst du in der Regel richtig. Ton in Ton wirkt langweilig und wenig stilvoll. Finger weg von Motivkrawatten – Autos, Musikinstrumente, Comicfiguren etc. haben nichts auf einer Business-Krawatte verloren. Entscheidest du dich für ein gemustertes Krawattenmodell, achte darauf, dass maximal ein weiteres Muster in deinem Business Outfit zu finden ist. Es kommt kein anderes Material als Seide in Frage. Krawattennadeln solltest du grundsätzlich nicht mehr tragen, da sie sehr spießig wirken. Muss die Krawatte wirklich einmal perfekt fixiert sitzen (z.B. bei einem Vortrag) bildet dies eine Ausnahme – trag die Nadel aber bitte so, dass sie nicht aus dem Sakko hervorscheint.

Der perfekte Business Dresscode: mit Einstecktuch?

Ob du deine Business-Kleidung um ein Einstecktuch erweitern solltest, hängt sehr stark vom jeweiligen Dresscode ab. Hier ist ein gutes Gespür gefragt. Trägt zum Beispiel dein Vorgesetzter generell kein Einstecktuch, ist eher davon abzuraten. Insbesondere in Online Stores sieht man immer wieder „Komplettpakete“, bestehend aus Krawatte und Einstecktuch (gleiche Farbe, gleiches Muster, gleicher Stoff). Eben diese exakte Übereinstimmung gilt es bei Business-Kleidung zu vermeiden. Krawatte und Einstecktuch dürfen in keinem Fall gleich sein. Du solltest für einen professionellen Dresscode eine zum Hemd passende Farbe wählen oder dich direkt an der Farbe des Business-Hemdes orientieren. Bei manchen Hemden-Herstellern erhältst du das Einstecktuch sogar aus dem Stoff des bestellten Hemdes.

Amerano Logo

Der Autor Sebastian Bourmer ist Gründer und Geschäftsführer von AMERANO. Der Online-Shop für junge Herrenmode bietet u.a. hochwertige Masshemden und Maßanzüge an. Die Unternehmensgründer arbeiteten einige Jahre im Consulting und im Venture Capital. Daher wissen sie um die Wichtigkeit korrekter Business-Kleidung in Job und Bewerbung. Einmal vermessen kannst du jederzeit im Online Shop nachbestellen.

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
10 jahre Insider-Wissen

Jetzt vom Insider-Wissen profitieren!

Komm ins Karrierenetzwerk mit Insider-Wissen von erfolgreichen Bewerbern

Anmeldung per E-Mail
Oder wähle zwischen Facebook, Xing und LinkedIn
Bereits Squeaker? Hier anmelden
Hast du einen Einladungscode?
Bitte eingeben OK
Einladungscode ist ungültig Einladungscode erneut eingeben
Akzeptiert - Bitte jetzt anmelden
×

Bitte wähle ein Passwort

×

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Bestätigungslink befindet sich in der soeben versandten E-Mail an:

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Falsche E-Mail-Adresse? Vertippt? Anmeldung neu starten

Keine E-Mail bekommen? Bestätigungsmail erneut senden