Leben & Arbeiten in...

Leben, Studieren und Arbeiten in Paris

(4.24/5)   9 Votes

Karriere in Paris: Viele Studenten und Absolventen planen Auslandssemester, Praktikum oder Berufseinstieg in der Hauptstadt Frankreichs. Studieren und Arbeiten in Paris ist eine Herausforderung, bei der dich unsere Insider-Tipps unterstützen.

© Benh LIEU SONG

via wikimedia / CC

Die Metropole Paris als eine der schönsten Städte der Welt und die französische Lebensart, das "savoir vivre", ziehen Nachwuchstalente aus aller Welt an. Auslandserfahrung und Fremdsprachenkenntnisse sind für den Erfolg im Berufsleben immer wichtiger. Aber auch Wissen über andere Länder und Sensibilität im Umgang mit anderen Kulturen und Mentalitäten sind zunehmend gefragt. Daher findest du hier sowohl praktische Überlebenshilfe zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Universitäten, Stellen- und Wohnungsanzeigen in Paris als auch zu kulturell bedingten Eigenheiten der französischer und deutscher Lebensart im Alltag und Berufsleben.

Wohnungssuche in Paris

In Paris musst du für eine 1-Zimmer-Wohnung durchschnittlich 30 Euro/m² Kaltmiete bezahlen. Je näher du dem Stadtzentrum bist, desto eher steigt der Quadratmeterpreis auf  40 Euro und höher. 2-Zimmer-Wohnungen liegen bei ca. 20 Euro/m² und 3-Zimmer bei 15 Euro/m². Zu den Nebenkosten zählen Wasser, Strom und Gas. Des Weiteren  können Gemeinkosten für die Nutzung des Gebäudes auf die einzelnen Mietparteien umverteilt werden, etwa die Betriebskosten für die Nutzung des Aufzugs. Mehr Details zu den französischen Mietgesetzen erfährst du unter www.service-public.fr  unter der Rubrik „logement“.

Ob es sich für dich lohnt, etwas zu kaufen, hängt natürlich auch von der Länge deines Aufenthalts ab.

Nahverkehr in Paris: Métro- & RER-Liniennetze

Wer nicht mit dem Auto zur Arbeit fährt, nimmt die „Métro“ oder den RER. RATP (Régie Autonome des Transports Parisiens) informiert über Fahrpläne und Ticketpreise. Das Pariser U-Bahnnetz, betrieben von RATP, besteht aus 2 separaten, aber verbundenen Systemen: die Métropolitain (Métro) umfasst 14 Linien und 372 Stationen,  der Réseau Express Régional (RER) setzt sich aus einem Netz von Vorstadtlinien zusammen, die auch durch das Zentrum verlaufen, einer S-Bahn vergleichbar. Meistens sind beide während der Rushhour völlig überfüllt, sodass der tägliche Wettkampf um einen Sitzplatz nicht selten mit aggressivem Taschen- und Regenschirmeinsatz geführt wird. Sitzt du erst einmal, kannst du die weitere Fahrt über entspannt ein  Buch lesen oder Musik hören.

Durchstöbere weitere Insider-Berichte von squeaker.net-Mitgliedern über Städte, in denen sie studiert, gearbeitet und gelebt haben oder schreibe einen Erfahrungsbericht über  deine Stadt .

Sicherheit

Im Großen und Ganzen ist Paris eine sichere Stadt. Unmotivierte Angriffe auf der Straße sind selten. In den meisten Gegenden fahren sogar Frauen nachts allein Métro bis diese gegen 1 Uhr ihren Betrieb einstellt.  Métrostationen, um die du spätnachts besser einen Bogen machst, sind z. B. die Châtelet-Les Halles mit ihren schier endlosen Gängen, Château Rouge in Montmartre, Gare du Nord, Strasbourg St-Denis, Réaumur Sébastopol und Montparnasse Bienvene. In der Mitte jedes Métro- bzw. RER-Bahnsteigs und in den Gängen mancher Métrostationen sind Notrufkästen (bornes d´alarme) angebracht.

Kleinkriminalität wie Taschendiebstahl ist überall dort ein Problem, wo Gedränge herrscht und besonders da, wo die Touristen rudelweise auftreten wie z.B. in Pigalle, Centre Pompidou, im Quartier Latin und unterm Eiffelturm. Also, nicht mehr Geld mitnehmen als unbedingt nötig und Kreditkarten, Pässe und sonstige Papiere in einem versteckten Wertsachenbeutel am Körper verwahren.


  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
10 jahre Insider-Wissen

Jetzt vom Insider-Wissen profitieren!

Komm ins Karrierenetzwerk mit Insider-Wissen von erfolgreichen Bewerbern

Anmeldung per E-Mail
Oder wähle zwischen Facebook, Xing und LinkedIn
Bereits Squeaker? Hier anmelden
Hast du einen Einladungscode?
Bitte eingeben OK
Einladungscode ist ungültig Einladungscode erneut eingeben
Akzeptiert - Bitte jetzt anmelden
×

Bitte wähle ein Passwort

×

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Bestätigungslink befindet sich in der soeben versandten E-Mail an:

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Falsche E-Mail-Adresse? Vertippt? Anmeldung neu starten

Keine E-Mail bekommen? Bestätigungsmail erneut senden