Stiftungsprofil

Stiftung der Deutschen Wirtschaft - Studienförderwerk Klaus Murmann

Übersicht
Squeaker organization no picture

Die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) ist seit ihrer Gründung im Jahr 1994 konfessionell, ethisch und politisch unabhängig. Die unternehmerische Grundhaltung von Studenten und Doktoranden aller Fachrichtungen soll unterstützt und ihr Engagement für Wirtschaft und Gesellschaft gestärkt werden. Von Bewerbern erwartet die sdw überdurchschnittliche Leistungen, eine zielstrebige persönliche Entwicklung und herausragendes gesellschaftliches Engagement. Durch die enge Kooperation mit Unternehmen gewinnen Stipendiaten früh Einblick in die unternehmerische Praxis und Zugang zu einem internationalen Karriere-Netzwerk.

Fakten

Gründungsjahr 1994
Anzahl von Stipendiaten ca. 1.700
Anzahl von Alumni ca. 1.300
Bewerbungsfrist
Keine festen Fristen für Studenten an Universitäten (Semesteranzahl beachten), 15. Januar und 15. August für Promotionsstudenten
Namensgeber

Klaus Murmann, deutscher Unternehmer und ehemaliger Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)

Gesellschaftliche Ausrichtung

Die Stiftung der deutschen Wirtschaft ist konfessionell, ethisch und politisch unabhängig. Sie setzt sich insbesondere für die Förderung begabter junger Menschen mit Interesse an Wirtschaft und Gesellschaft ein.

Adressaten
  • Studenten
  • Doktoranden
Prominente Alumni
  • Lien Heidenreich, Head of Cultural Programmes Goethe Institut Südafrika
  • Matthias Wesselmann, Geschäftsführer fischerAppelt tv media GmbH
  • Jana Hecker, Executive Director Goldman Sachs Group
Stipendium
  • Immaterielle Förderung
  • Materielle Förderung
  • Netzwerk

Bewerberkontakt

Stiftung der deutschen Wirtschaft - Studienförderwerk Klaus Murmann
Breite Str. 29

10178 Berlin
Deutschland
Beschreibung
Kurzprofil

Die im Jahr 1994 gegründete Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) ist im Bereich der Bildung und Qualifizierung tätig. Das Studienförderwerk Klaus Murmann fördert begabte und engagierte Studierende. Der Namensgeber und Initiator dieses Werks war von 1987-1996 Prä- sident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). 2001 übernahm er den Vorstandsvorsitz der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Leitmotiv der Stiftung ist es, die unternehmerische Grundhaltung junger Menschen zu stärken und ihr gesellschaftliches Engagement zu fördern und zu unterstützen. Sie wendet sich an engagierte Studierende und Promovierende aller Fachbereiche und Hochschularten, die das Potenzial für Führungsaufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft mitbringen. Die sdw ermutigt ausdrücklich Studierende aus Elternhäusern ohne akademische Erfahrungen, sich um ein Stipendium zu bewerben. Derzeit fördert die sdw ca. 1.700 Studierende und Promovierende. Jährlich werden rund 300 neue Stipendiaten aufgenommen. Das Studienförderungswerk Klaus Murmann ist eines der zwölf Begabtenförderungswerke, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt werden. Kontinuierliches Engagement leisten darüber hinaus Unternehmensverbände, Unternehmer, unternehmensnahe Stiftungen sowie der im Jahr 1996 gegründete Förderverein der sdw, der über 100 Mitgliedsunternehmen zählt.

Von der engen Vernetzung mit der Wirtschaft profitieren die Stipendiaten in vielerlei Hinsicht: Den Stipendiaten stehen über 150 Veranstaltungen pro Jahr offen. Dazu zählen Akademien und Seminare, Dialogforen mit Unternehmen, Trainings und Workshops zur Förderung von Schlüsselkompetenzen sowie spezielle Veranstaltungen für Promovierende. Das Programm »Studienkolleg« richtet sich speziell an Lehramtsstudierende, die in der Schule frühzeitig Verantwortung übernehmen wollen. Ein wichtiger Programmbaustein des Studienförderwerks ist zudem das Gemeinschaftsprojekt »Herausforderung Unternehmertum«, mit dem die Heinz Nixdorf Stiftung und die sdw an den Unternehmergeist der Stipendiaten appellieren.

Bewerbung

Bei der sdw können sich Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen und Hochschularten bewerben. Die Aufnahme in die Stiftung setzt zunächst Eigenaktivität voraus, indem der Bewerber eine Selbstbewerbung auf den Weg bringt. Die Stiftung ist an der Förderung von jungen Menschen interessiert, die überdurchschnittliche Leistungen erbringen, die ihre persönliche Entwicklung zielstrebig angehen und sich gleichzeitig für das Gemeinwohl engagieren.
Das Bewerbungsverfahren erfolgt in drei Stufen: Im ersten Schritt erfolgt die schriftliche Bewerbung beim regionalen Vertrauensdozenten. Erfüllt der Kandidat die Kriterien, findet ein erstes Vorgespräch mit dem Vertrauensdozenten statt. Überzeugt der Bewerber im persönlichen Gespräch, erhält er die Einladung zum zentralen Auswahlverfahren der Stiftung der Deutschen Wirtschaft nach Berlin. Im Gegensatz zu Studierenden bewerben sich Promovierende direkt bei der Stiftung. Ihre schriftliche Bewerbung entscheidet über die Einladung zum zentralen Auswahlverfahren.


Insider-Wissen
  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
10 jahre Insider-Wissen

Jetzt vom Insider-Wissen profitieren!

Komm ins Karrierenetzwerk mit Insider-Wissen von erfolgreichen Bewerbern

Anmeldung per E-Mail
Oder wähle zwischen Facebook, Xing und LinkedIn
Bereits Squeaker? Hier anmelden
Hast du einen Einladungscode?
Bitte eingeben OK
Einladungscode ist ungültig Einladungscode erneut eingeben
Akzeptiert - Bitte jetzt anmelden
×

Bitte wähle ein Passwort

×

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Bestätigungslink befindet sich in der soeben versandten E-Mail an:

Bitte bestätige deine E-Mail-Adresse

Falsche E-Mail-Adresse? Vertippt? Anmeldung neu starten

Keine E-Mail bekommen? Bestätigungsmail erneut senden