Diplomarbeitsthema

chr... 20.03.05 16:07

Hallo zusammen...
Ich werde im Juli anfangen meine Diplomarbeit zu schreiben, hab allerdings noch kein Thema. Ich wollte ein Thema bearbeiten mit dem ich mich bestens bei Unternehmensberatungen vorstellen kann, ein Thema was vielleicht auch ausschlaggebend für eine Einladung zum Ac ist. Wer kann mir ne bestimmte Richtung empfehlen? Oder sogar ein konkretes Thema?
Danke Euch allen schonmal...
Chris

  1. Anonym 20.03.05 21:53

    Hi Chris,

    tja, es kommt darauf an in welche Richtung Du
    gehen willst. Eher der "Numbers Crunch" oder
    dann doch lieder Strategien und Prozesse?

    Die meisten Unternehmensberatungen
    veröffentlichen ja auch Sachen die sie so
    machen, da lohnt es sicher auch zu gucken.
    Zudem ist ja Unternehmensberatung nicht gleich
    Unternehmensberatung. Die haben ja zum Teil
    ganz unterschiedliche Schwerpunkte.

    Aber ich würde Dir empfehlen, ein Thema zu
    wählen, dass Dich interessiert -d a kannst Du
    wesentlich besser Engagement beweisen. Schick
    verpacken kann man es dann immernoch.

    Vielleicht lohnt sich ja auch mal ein Blick in
    Fachzeitschriften wie Personalführung oder
    ähnlichem. Da hast Du dann auch ein aktuelles
    Thema.

    Ich hoffe, es hilft ein wenig...

    Mandy

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  2. chr... 21.03.05 09:12

    Danke Mandy...
    Der Tip mit den fachzeitschriften ist nicht schlecht. Werd mir da mal ein paar zulegen...
    Bis dann
    Chris

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  3. chr... 21.03.05 11:19

    Hey nochmal

    Strategien wär mein Ding, hast Du an was spezielles gedacht?

    Greets Chris

    Antworten Melden
    (4.4/5)   7 Votes
  4. Anonym 21.03.05 19:07

    Hey Chris,

    Strategien - gut, da wären wir der Sache ja
    etwas näher, allerdings nicht viel ;-)
    Was für ein Themengebiet kannst Du Dir denn
    vorstellen? HR/PE?? oder doch eher was
    BWL'eriges?

    lg
    Mandy

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes
  5. chr... 22.03.05 19:23

    Hey Mandy,

    was ist PE? Ich will in den Strategiebereich bei einer Unternehmensberatung. Jetzt brauch ich ein Thema was mich ein bisschen darauf vorbereitet. Nix was damit zu tun hat deß z.Bsp effizienter produziert wird, sondern eher in Richtung Positionierung am Markt o.ä.

    lg Chris

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  6. chr... 22.03.05 19:51

    PE ist Process Engineering oder so...?

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes
  7. Anonym 22.03.05 19:57

    Hi Chris,

    PE ist Personalentwicklung. Ich habe mal in Dein
    Profil geguckt und Dich interessieren ja mehr die
    McKinsey's dieser Welt. Deren Strategiethemen
    sind schon anders ausgerichtet, als das, was ich
    so im Kopf hatte.

    Bsp. ich arbeite nebenher in einer
    Unternehmensberatung. Wir haben uns auf
    Führungskräfte und Personalentwicklung
    spezialisiert. Momentan schreibe ich meine
    Diplomarbeit über ältere Mitarbeiter im
    Unternehmen. Auf grund des demografischen
    Wandels, so einige Autoren, wird es wichtig sich
    mit dem Thema auseinander zu setzen. Bei mir
    wird es oder vielmehr geht es um Maßnahmen
    der Personalentwicklung. Aber um da wirklich
    was zu bewirken, müssten die PE-Abteilungen
    sowie Unternehmensstrategien neu ausgerichtet
    werden. Und das wäre ein schönes Strategie-
    Thema.

    Dann fallen mir so Sachen wie die EU-
    Osterweiterung (Internationalisierung der
    Personalarbeit), Innovationsmanagement oder
    Kompetenzmanangement ein.

    Wie Du siehst, mein Denken ist sehr PE-
    orientiert.

    Ich würde Dir echt raten, mal bei den UB die
    Dich interessieren zu surfen. McKinsey scheint ja
    ganz gut sortiert zu sein - und haben immernoch
    das Thema "War for Talents" und Generation 05
    am Wickel ;-)

    lg
    Mandy

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  8. chr... 24.03.05 08:43

    Hey...

    Danke für die Tips. Bei mir kommt halt noch hinzu daß ich als Sportökonomiestudent einen gewissen Sportbezug haben sollte, damit mein Thema anerkannt wird. Aber als ich Deine Vorschläge so durchgelesen habe, kam mir schon so ne kleine Idee. hat zwar nix mit Deinen Vorschlägen zu tun, aber irgendwie ist es mir dabei eingefallen. Ich bin grad dabei mich beim LeichtathletikWeltverband IAAF um ein Praktikum zu Bewerben(Monaco!!). Hab gute Connections dahin, und wie ich mich so mit meiner"Connection"unterhalte fällt uns auf, daß es im Weltverband keine Marketingabteilung gibt. Ist ja eigentlich schon ein Hammer, wenn wir die PIMS-STudie aus Amiland vergleichen, die ja besagt, daß der Unternehmenserfolg zu 10% vom dispositiven Geschick, zu 20%von der operativen Effizienz und zu 70%(!) von der strategischen Ausrichtung abhängen, so könnte man doch meinen daß ein Leichtathletikweltverband doch Unmengen an Potential für sich, aber auch für seine Sportart verschenkt. Also werde ich mal versuchen mich dieser Fragestellung zu nähern, welches Potential eine vollständig intakte Marketingabteilung bei der IAAF hätte...
    Das ist doch sicher auch nicht schlecht, was meinst Du?
    Danke schonmal für den "inspirierenden" Wortwechsel...
    Chris

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  9. chr... 24.03.05 08:44

    Und die HP von McKinsey werd ich natürlich noch komplett auseinander nehmen;-)

    lg Chris

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  10. Anonym 24.03.05 11:12

    Hi Chris,

    finde ich gut, Deine Idee - Go for it! Zumal wenn
    Du eine Referenzstudie hast - spart Arbeit beim
    Forschungsdesign ;-)
    Und vielleicht ergibt sich ja was in Bezug auf
    einen Job im Anschluss ;-)

    Lg
    Mandy

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  11. Anonym 21.03.05 10:14

    Hi Chris,

    tja, es kommt darauf an in welche Richtung Du
    gehen willst. Eher der "Numbers Crunch" oder
    dann doch lieder Strategien und Prozesse?

    Die meisten Unternehmensberatungen
    veröffentlichen ja auch Sachen die sie so
    machen, da lohnt es sicher auch zu gucken.
    Zudem ist ja Unternehmensberatung nicht gleich
    Unternehmensberatung. Die haben ja zum Teil
    ganz unterschiedliche Schwerpunkte.

    Aber ich würde Dir empfehlen, ein Thema zu
    wählen, dass Dich interessiert -d a kannst Du
    wesentlich besser Engagement beweisen. Schick
    verpacken kann man es dann immernoch.

    Vielleicht lohnt sich ja auch mal ein Blick in
    Fachzeitschriften wie Personalführung oder
    ähnlichem. Da hast Du dann auch ein aktuelles
    Thema.

    Ich hoffe, es hilft ein wenig...

    Mandy

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  12. vux... 01.06.06 18:42

    meiner Erfahrung nach ist es egal ueber was du schreibst, solange es eine attraktive stelle war (top Uni oder top Unternehmen).

    schreib deine DA ueber etwas was dich interessiert - eine sehr gute DA zu schreiben, ist ein langer Weg...(vorrausgesetzt du hast einen ordentlichen Lehrstuhl) den du dann besonders gut meistern wirst wenn du dich fuer die Forschung in dem Gebuet begeistern kannst.



    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  13. vux... 01.06.06 18:42

    meiner Erfahrung nach ist es egal ueber was du schreibst, solange es eine attraktive stelle war (top Uni oder top Unternehmen).

    schreib deine DA ueber etwas was dich interessiert - eine sehr gute DA zu schreiben, ist ein langer Weg...(vorrausgesetzt du hast einen ordentlichen Lehrstuhl) den du dann besonders gut meistern wirst wenn du dich fuer die Forschung in dem Gebuet begeistern kannst.



    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen