EU:Moratorium bei Embryonenforschung

dos... 30.07.02 14:11

Hallo Sqeaker, Chance oder wirtschaftl. Hintertreffen auf diesem Forschungsgebiet? Wie ist eure Meinung?
---
Die EU will die Förderung der Forschung
an Embryos bis zum 31. Dezember 2003
aussetzen. Bis dahin sollen einheitliche
ethische Standards für die Forschung an
embryonalen Stammzellen gefunden
werden. Das therapeutische Klonen und
Eingriffe in die Keimbahn werden nicht
gefördert.
Quell: http://www.faz.net

  1. Anonym 30.07.02 15:07

    Tja was soll man da noch sagen ? Dann werden die EU-Staaten mal wieder das Nachsehen haben und mit ihr die europäische Wirtschaft. Die Amis machen derweil fröhlich weiter und sichern sich einen großen Vorsprung im Bereich der F&E.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  2. Che... 30.07.02 16:49

    Es darf aber auch nicht sein, dass man aus wirtschaftlichen Gruenden alle moralischen, ethischen oder sonstigen Grenzen ueber Bord wirft.
    Die Amis machen sowieso erstmal was sie wollen - selbst wenn es internationale Regeln gibt (siehe geaechtete Waffen in Afghanistan) wuerden die Amis als Verfechter der Freiheit natuerlich als erstes drauf pfeifen.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  3. Anonym 30.07.02 21:05

    Da stimme ich dir zu ! Meiner Meinung nach läßt der Rest der Welt den USA viel zu viele Freiheiten oder man traut sich einfach nicht ihnen ernsthaft Vorschriften zu machen.
    Der Amerikaner ansich denkt nicht über die Grenzen seines Landes hinaus. Es gibt ja auch Senatoren die stolz darauf sind keinen Reisepass zu besitzen....was soll man da noch sagen ?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  4. Che... 31.07.02 00:08

    naja, seit ich vor vielen jahren in amiland war und man mich fragte, ob wir in deutschland telefon haetten und man mir erklaeren wollte was ein VCR ist hab ich mir eh schon meine meinung gebildet.

    in letzter zeit haeufen sich aber faelle, die mein anti-amerika-politisches bild bestaerken (ich betone dabei die politik). Wie war das noch gleich: Internationaler Gerichtshof, aber die Amis haben ueberall freio? Achja, Folter wird ueberall geprueft, nur nicht bei uns...jaja. erinnert mich ein bischen an kinderspiele...

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  5. runaway 01.08.02 16:30

    Die Idee der Errichtung eines internationalen Gerichtshofes ist grundsätzlich lobenswert. Das ganze sollte man aber mit Vorsicht genießen. Noch ist nicht geklärt, wie dieses Gericht zusammengesetzt sein wird und welches Recht bzw. Rechtskultur genau zur Anwendung kommt. Schließlich sollen ja westliche wie östliche Staaten darin vertreten sein.
    Die USA mag sich Extrafreiheiten erkämpft haben. Aber die feurigen Verfechter des Internationalen Strafgerichtshofs sind allesamt nicht glaubwürdig. Keiner von ihnen hat in seiner auch näheren Geschichte eigene Kriegsverbrecher überzeugend abgeurteilt.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  6. Anonym 30.07.02 15:27

    Deutschland verliert nach Ansicht des Verbands Forschender Arzneimittelhersteller (VFA) als Standort für die Pharmaforschung stetig an Boden – und das nicht nur gegenüber den USA, sondern inzwischen auch gegenüber den EU-Partnern Großbritannien und Frankreich.

    Quelle: www.wiwo.de (vom 30.7.02)

    Antworten Melden
    (4.3/5)   7 Votes
  7. Anonym 31.07.02 01:43

    GELD ist VIEL aber nicht ALLES!!!

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes
  8. Pin... 31.07.02 16:05

    Ja ich sehe es so das wir diese Forschungen bráuchen um denn Internationalen stand mit reden zu können.
    Ich denke dabei immer nur an das Positive und nicht an die ausbeutung, dieser Forschung, da ein Rheuma kranker sich wünscht geheilt zu werden ist es ihm wohl ziemlich egal , hauptsache es passiert etwas;))
    UNd zu denn AMIS, darf mann ja nicht mehr zu laut denken, denn die CIA ist überall, denn die Ami sind die Beschützer der Freiheit;

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes
  9. Che... 31.07.02 22:19

    Sicher hast du recht, was die positiven Folgen angeht. Aber vergleichen wir es mal mit der Órganspende. Wieviele Menschen koennten dadurch gerettet werden, aber es muss ja irgendwo eine Grenze gezogen werden. Es moechte dann naemlich auch nicht jeder, dass er nach 2min. Koma gepluendert wird.
    Und da Embryonen keinen Organspendeausweis unterschreiben koennen, muss man sich halt ueberlegen, was man da erlaubt und was nicht - ich weiss, es ist eine riesiges thema, zu diskutieren, wann beginnt leben etc. aber gerade deswegen sollte man auch nicht vorschnell handeln.

    Nochwas, n Kumpel von mir ist angehender Biologe und hat bereits einiges an Forschungsarbeit mit Stammzellen betrieben (natuerl. nicht zuhause). Er meint, dass diese embryon. Stammzellen und der ganze Hype darum voellig ueberzogen ist, da sich viele Forschungen auch mit adulten Stammzellen durchfuehren lassen (bzw. durchgefuehrt werden). RTL laesst gruessen

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen