Gender

log... 11.01.03 14:44

hallo Leute,
was haltet ihr von der Gender-Debatte... machen gesetzliche Festlegungen überhaupt sind??

  1. Hen... 11.01.03 16:59

    Frauen sind sowieso die besseren Manager stand heute in der FAZ zu lesen... glaube ich auch manchmal...

    und wie berücksichtigt man bitte den Befund, dass es fliessende Übergänge zwischen männlichem und weiblichem Denken gibt? Da ist eine juristische Klassifikation männlich-weiblich doch völlig inadäquat ... Schwarz-Weiss Denken, Mittelalter.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  2. Suesse 13.01.03 14:14

    Henning, was ist weibliches bzw. maennliches Denken??? Davon abgesehen: Die juristische Klassifikation bezieht sich doch nicht auf das Denken, sondern zementiert einfach die tatsaechlich ueberfluessige bzw. mittelalterliche binaere Geschlechtereinteilung.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  3. Hen... 14.01.03 19:37

    Denken: zum Beispiel A+B Pease:Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken.

    plus einiges weiteres an Pop-Science Literatur... danach scheint es Unterschiede in Organisation des Gehirns und Verarbeitung von Informationen zu gebe, die auf hormonellen Einfluss in der Entwicklung wie auch auf kulturellen Einfluss zurückzuführen sind.

    Die Übergänge zwischen diesen Dankweisen sind bei einer kleineren Anzahl von Menschen fliessend, teilweise auch "vertauscht".

    In einem anderen Kontext, habe ich mal gehört, dass es beim Menschen bis zu 17 Typen von "Gender" geben soll.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  4. log... 15.01.03 16:47

    nur 17 Typen von Geschlecht ? ;-))

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  5. Hen... 17.01.03 16:29

    ...vielleicht eher Subtypen, aber in der genderforschung kenne ich mich nicht so gut aus wie ihr vielleicht.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  6. rap... 12.01.03 09:57

    Natürlich hört sich Geschlechts-Debatte etwas zweideutig an. Aber muss man denn alles aus dem englischen kopieren?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  7. Suesse 13.01.03 15:52

    Ob hier ueberhaupt kopiert wurde, ist die eine Frage. Aber eigentlich ging es um den Inhalt der Gender-Debatte, oder?

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  8. rap... 13.01.03 17:20

    es ging mir eigentlich hauptsächlich um die Wortwahl. Warum muss das denn bei uns "Gender" heißen. Vor kurzem hatten wir hier eine sehr interessante Diskussion über Anglizismen und in Fällen wie diesen, finde ich sie einfach nicht angebracht. Wir können das ganze ja Gender-Debate nennen, aber dann führen wir die Diskussion doch bitte auf Englisch, dann passt es wieder.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  9. dos... 14.01.03 07:41

    Hey Raphael,

    kann Dir da nur zustimmen.
    Ich versuche gerade sämtliche englische Begriffe aus meinem normalen Sprachegebrauch zuentfernen und stattdessen wieder deustche Worte zuverwenden.

    Aber mal etwas anders, kann mir jemand mal einen Link oder soetwas geben, irgendwie ist der Inhalt der Debatte an mir vorbei gegangen ...

    Gruss
    Dosi

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes
  10. log... 15.01.03 15:39

    hi Dosie,
    im wesentlichen geht es um die Konstruktion der Geschlechter, die sich nicht einfach nur auf den "kleinen" Unterschied reduzieren lassen. Häufig jedoch ist diese Binarität die Ursache des Übels der vermeintlichen Geschlechterdifferenzierung.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  11. Suesse 20.01.03 11:09

    link geben ist nicht so einfach, fuerchte ich. kann dir das grob erklaeren, wenn du magst (schick ne qm).

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  12. log... 15.01.03 15:35

    Englische Kopie ist in diesem Fall vonnöten, da unsere deutsche Sprache leider diese Differenz nicht komplementär darzustellen vermag ;-))

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes
  13. Hen... 17.01.03 16:32

    E: Sex = D: Geschlecht
    E: gender = D: (sozial, psychologisch konstruierte, hormonell beeinflusste) Geschlechterrolle --- geht doch ;)

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  14. log... 30.01.03 13:53

    Schwarz und weiss ist relativ leicht auseinander zu halten. Wie findest Du das Thema "Konstruktion der Geschlechter"?

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  15. Phaidros 22.02.04 08:30

    ich war gewarnt, aber nein: als Mann könne man in der Debatte zu Gender Mainstreaming nur durch Schweigen ein Philosoph bleiben, andernfalls wäre wenig zu gewinnen, dafür aber reichlich Punkte zu verlieren.

    Ok, wenn schon, dann aber richtig.

    Ich habe zwei Monate (!) damit verbracht, die Stiefel meiner Herrin zu lecken, weil es Frauen gibt die (obwohl intellektuell brilliant) die Führungsqualitäten einer Flasche Tomatenketchup haben - und trotzdem Projekte leiten. Das unterscheidet sie aber nicht von Männern, nur damit das mal klar ist.

    In diesem besonderen Fall kamen noch cholerischer Charakter mit Bösartigkeit und billigem Humor zusammen, echt reizend. Penis UND eigene Meinungen zuhaben, schien riskant, das gab einen regelrechten Krieg der Geschlechter... ein Kollege hat die Hexe beinahe wegen Mobbing verklagt. Von Projektmagement hatte sie übrigens wenig Ahnung, aber die größeren COCHONES, so habe ich's jedenfalls verstanden... ;-)

    Und jetzt RATET MAL, wer in dem Haufen zufällig Gender Beauftragte war? Na? Ratet ihr's?

    Ph.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen