Inlines

Anonym 19.03.02 21:30

Karlsruhe, 19. Mär (Reuters) - Inline-Skater müssen nach einem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) bis zur Schaffung neuer Gesetze auf Fußgängerwegen fahren und sich dabei der Geschwindigkeit von Fußgängern anpassen.

Inline Skating sei nicht mit den zur Verfügung stehenden Regelungen der Straßenverkehrsordnung zu messen, der Gesetzgeber solle daher neue Gesetze schaffen, hieß es in dem am Dienstag verkündeten Urteil.

Inline-Skater seien weder Fußgängern noch Fahrzeugen zuzuordnen, urteilte das Gericht weiter. Am ehestens seien sie mit einer dritten Gruppe vergleichbar, in der auch Tretroller oder Rollstuhlfahrer zusammengefasst würden. Solange es keine neuen Gesetze gebe, müssten sie sich daher an die für diese Fortbewegungsmittel geltenden Vorschriften halten und beispielsweise den Fußweg benutzen. Auf Straßen dürften sie nicht fahren.

Gleichzeitig betonte der Senat bei der Verkündung jedoch, dass Inline-Skaten einige Eigenheiten aufwiese, die nicht mit diesen Fortbewegungsmitteln vergleichbar sei. So könnten sie viel schneller fahren, hieß es. Es sei daher strikt zu verlangen, dass sie sich an die Geschwindigkeit der Fußgänger anpassten, um diese so wenig wie möglich zu gefährden, betonte der sechste Senat.

Laßt uns dieses Thema doch mal weiter spinnen. Ist das der Tod der Inlinefangemeinde? Wenn ich nur 4 Kmh fahren darf, kann ich doch auch zu Fuß gehen. Und auch die Juristen unter uns sind gefragt. Welche Sanktionen hätte denn die Polizei? Blitzen für Skater???

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen