Karriere ohne Master

Nud... 22.06.12 11:57

Hallo liebe squeaker,
ich schreibe nächsten Sommer zum Ende des Semesters meine Bachelor-Arbeit (Bachelor of Laws) und stehe jetzt vor der Frage Master ja oder nein? Ich mache mir ein bisschen Sorgen, dass ich ohne den Master keine Karriere machen kann und auf der anderen Seite ist der Arbeitsmarkt voll mit Master-Absolventen. Leider weiss ich auch noch nicht 100%, was genau ich später machen möchte und somit auch noch nicht, welcher Master in Frage käme... Für Anregungen und Tipps wäre ich euch sehr dankbar!

  1. Lar... 16.07.12 10:51

    Hallo Caroline,

    ich denke, dass du den Master noch an dein Studium anschließen solltest. Grade, wenn du noch nicht weißt, in welche Richtung es für dich einmal beruflich gehen soll, verschafft dir das verlängerte Studium noch etwas Zeit für deine Orientierung und natürlich gleichzeitig für ein vergrößertes Wissen. Wie wäre es zum Beispiel, wenn du während deines Masterstudiums ein oder zwei Praktika absolvierst? So würdest du dann Uni und Arbeitsleben quasi miteinander verbinden und wichtige Erfahrungen und Kontakte sammeln können.

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes
  2. poh... 29.08.12 15:56

    Hallo Caroline,

    kann Dich gut verstehen, mir ging es sehr ähnlich nach bzw. zum Ende meines Bachelors. Habe mich damals für ein Dualessystem entschlossen. Allerdings, muss ich sagen, dass ich das nicht unbedingt jedem empfehlen würde. Da es mir heute einfach nicht mehr notwendig erscheint.

    Die Antwort auf Deine Frage hängt schlicht weg von deinen Präferernzen ab. Vorteile eines Master sind mit Sicherheit, die spätere Möglichkeit wissenschaftlich zu arbeiten und eine längere Orientierungsphase. Allerdings, ist ein Master heutzutage mit Sicherheit nicht notwendig um eine optimale Karriere zu ermöglichen.

    Mein Vorschläg ist, bewirb Dich um einen Masterplatz und auf einen Job, so kannst Du Deinen Marktwert überprüfen und schauen ob ein interessantes Jobangebot auf Dich wartet. Hab' keine Angst davor ins "echte" Leben einzutauchen, seriöse Firmen werden Dich bei deinem Weg unterstützen und Du wirst Dich schnell der neuen Situation anpassen, vielleicht kannst Du später sogar einen Master mit der Unterstützung deines Arbeitgebers nachholen. Ansonsten zählt für eine erfolgreiche Karriere eher deine Motivation und der Spaß an deinem Job.

    Hoffe ich konnte Dir ein wenig bei Deiner Entscheidung helfen.

    P.S. Wenn ich das richtig sehe, hast Du noch knapp ein Jahr vor Dir, ich würde Dir auf jeden Fall zu einem Praktikum in einem deiner Wunschberufsfelder raten, selbst 4wöchige Praktika steigern deine späteren Chancen enorm. Auch persönliches Engagement ist ein echter Hingucker, 1mal die Woche für 1-2 Stunden ein Ehrenamt auszuüben fällt in der Regel nicht schwer und verbessert deine Chancen enorm.

    P.P.S. Solltest Du noch die Möglichkeit haben ein Auslandssemester irgendwie dazwischen zu schieben, solltest Du das auf jeden Fall in Erwägung ziehen, sowohl für deinen Lebenslauf, als auch für die Möglichkeit persönlich daran zu wachsen.

    Antworten Melden
    (5/5)   2 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen