Steuersparmodelle für Absolventen?

futurefunds 27.04.02 21:52

Hallo Squeakers,

wer von euch hat sich schonmal über dieses thema gedanken gemacht, wer von euch hat ein paar gute tips, auch evtl. links.
sicherlich geht es dabei nciht darum sich von einer gewissen "sozialen-verantwortung" zu drücken. ich denke schon, dass steuern etwas sehr wichtiges sind (bei meinem auslandssemester in London war es mehr als offensichtlich, dass die dort sehr niedrigen steuern auch ihre enormen nachteile haben). nichts desto trotz ist es zumindest interessant über das thema informiert zu sein und man kann das gesparte auch dann auch gezielt den "richtig" bedürftigen zukommen lassen. ein großer anteil der steuergelder landet ja wirklich im bürokratie-nirvana.
thanks
thomas

  1. Anonym 28.04.02 01:07

    hi du,

    also steuersparmodelle sind schön und gut. rechnet man aber genau nach gibt es nur wenige möglichkeiten und für leute mit mittleren einkommen (auch wenn man in einer hoher progression ist!) oft nicht machbar. steuern sparen mit immoblien ist ok, wenn du eine 100% finanzierung bekommt...und die kriegst du i.d.R. nicht! ansonsten könnte man durch hohen werbungskosten was sparen. also wenn du z.b. bei Köln wohnst und jeden morgen nach ffm zur arbeit fährst und dann noch eine fahrgemeinschaft hast, dann würde sich das lohnen...250 tage x 200 km x 0,40 cent...aber es lohnt den streß nicht richtig...

    finger weg von den steuersparmodellen...wenn man richtig geld ausgeben muß um steuern zu sparen, dann hast du wenig bezahlt und der staat keine bekommen und ein anderer reich geworden! es befriedigt dich vielleicht, aber bringt nichts...

    zieh nach eupen (belgien) und melde dich als künstler an...15% pauschal!

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  2. Anonym 28.04.02 18:09

    Gibt es zur Zeit nicht eine Stellenausschreibung von PwC, die Hochschulabsolventen zur Beratung von Hochsculabsolventen in Steuerfragen suchen?

    Ich stimme Björn völlig zu, die Möglichkeiten sind wirklich begrenzt, und man hat am Ende auf jeden Fall weniger Bargeld in der Tasche. Bloß solche Sachen wie zum Beispiel Fortbildung im nichtausgeübten Beruf sind interessant. Wenn man sich sowieso für eine Sache interessiert und das dann noch mit 1.800DM (kenne den neuen €-Satz noch nicht) absetzen kann, ist doch nicht so schlecht oder?

    Interessant ist es evtl. eine Wohnung/Haus an die Eltern zum halben Preis zu vermieten. Der Verlust aus dem Kredit ist steuerlich absetzbar und der Vorteil bleibt in der Familie.

    Eine andere Möglichkeit wie man günstig eine Wohnung mit Hilffe der Eltern, aber ohne Steuern zu sparen ist folgende.

    Annahme: Deine Eltern haben noch 2 Kids unter 18. Deine Eltern kaufen eine kleine Neubauwohnung. (Förderung: 8*5.000+8*2*1.500) Die Beste Förderungsquote erreicht man übrigens bei einem Preis knapp über 100.000 DM. Da diese Wohnung garantiert zu klein für deine Großfamilie ist, überlassen dir deine Eltern diese kostenfrei.

    ... das ganze (obwohl nicht zur eigenen Nutzung) wird trotzdem gefördert

    ... 64.000DM Förderung bei einem Preis von 100.000 ist doch nicht schlecht oder? (Achtung 64TDM müssen noch abdiskontiert werden

    ...Manko: Leider findet man keine Neubauwohnungen (auf jeden Fall in Westdeutschland) für 100TDM, aber auch bei höheren Kaufpreisen bleibt die Föderung interessant.

    ...Manko: Deine Eltern können für sich selbst die Förderung nur noch einmal in Anspurch nehmen (du kannst das Ganze ja auch andersherum machen, wenn du mal Großverdiener bist)

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  3. futurefunds 29.04.02 21:55

    danke euch beiden für eure antwort. war interessant und informativ das zu lesen.
    thomas

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen