Towers Perrin

han... 06.02.02 08:59

Wollte Euch nur mitteilen, daß Ihr Euch lieber nicht bei der Personalberatung Towers Perrin Bewerben solltet, denn die haben eine etwas merkwürdige Art, mit Ihren (vielleicht) zukünftigen Schützlingen umzugehen. Eine Freundin hat sich beworben, ist dann zum Gespräch eingeladen worden, das lief erfolgreich und sie bekam eine Zusage. Als sie sich eine Woche später bei ihrem zukünftigen Chef gemeldet hat, gab der ihr zu verstehen, daß TP im Moment Einstellungsstopp hätte. Als wenn die das eine Woche vorher nicht schon gewußt hätten! Also, überlegt's Euch dreimal...

  1. Glo... 06.02.02 09:34

    Und wenn wir jetzt jeder unsere Geschichte erzählen würden, dann könnten wir uns fast nirgendswo mehr Bewerben, den diese Geschichten gibt es nun einmal und sollte unter die Rubrik "persönliches Pech" gehören, wobei ich eine solche Vorgehensweise von den Unternehmen auch verurteile und mir nur zu gut vorstellen kann, wie sich Deine Freundin fühlt! Dennoch, Kopf hoch und ab in ein anderes Unternehmen - dann war es eben nicht das Richtige!

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  2. han... 08.02.02 11:16

    Einverstanden! Natürlich bewirbt sie sich weiter. Hat auch nichts zu befürchten.

    Allerdings mag es sehr wohl mehr solcher Unternehmen geben. Diese sollten sich allerdings Gedanke über ihre Personalpolitik machen. "Persönliches Pech" hin oder her, aber man muß diese Personen nicht auch noch zu Gesprächen kommen lassen, um sie im nachhinein sowieso nie einzustellen...!

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  3. Anonym 06.02.02 10:48

    Was Deiner Freundin passiert ist, ist sicherlich mehr als "persönliches Pech", sondern zeugt schon von einem klaren Fehler seitens des Unternehmens.

    Dennoch sollte man das nicht überbewerten. Mein persönlicher Eindruck vom Kontakt mit TP war immer sehr, sehr gut.

    Wer hat noch eine Meinung zu TP?

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  4. han... 08.02.02 11:18

    Überbewerten sicherlich nicht, aber verurteilen. Wie wird denn in diesem Unternehmen mit Mitarbeitern umgegangen, wenn sie die, die sie einstellen wollen, schon so "kläglich" behandeln. Der Recruiting-Chef, der vor zwei Wochen noch die Veranstaltung geführt hat, ist inzwischen jedenfalls nicht mehr da - "wegrationalisiert" lt. Auskunft der Sekretärin!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen