Trends als Motor für neue Jobs

Hen... 14.11.02 20:33

Hallo squeaker!
Welche technologischen und sozialen Trends eröffnen eurer Meinung nach neue Möglichkeiten sich selbstständig zu machen, neue Produkte und oder Dienstleistungen zu entwickeln oder neue Jobs? Was ist Euerer Meinung nach sinnvoll und was Hype?

  1. DaH... 14.11.02 22:02

    Also da will ich doch gleich mal anfangen an dem Thema Mobilfunk abzulästern!

    Das ist für mich ganz klar ein Kandidat, welcher zwar genau das erfüllt - also Jobs schaffen und Geld in die Wirtschaft kurbeln - aber meiner Meinung handelt es sich dabei um den größten Schmarn, den wir je erfunden haben!

    Wofür braucht man ein Mobilfunkgerät? Telefonieren, SMS ? OK! Aber diese ganzen Features wie WAP oder bald UMTS sind doch nur Geldmacherei! Da kann man auch bis abends warten und ins heimische Internet gehen!

    Obwohl . . . wie schon gesagt, die Möglichkeiten in diesem Bereich Kohle zu scheffeln sind riesig! ; )

    gruß
    alex
    www.flingnet.de

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  2. dos... 15.11.02 07:27

    Du vergisst bei UMTS (WAP) die Unternehmen mit ihren Mitarbeitern die viel im Aussendienst sind.
    Gerade diese Unternehmen sind meines Erachtens eine Ideale Zielgruppe für UMTS, dort ist nämlich als bisher im GSM-Netz schnelle Datenkommunikation möglich.
    Anwendungen wären VPN-Lösungen ins Unternehmens Netz (Intranet/Extranet/Fileserver) aber auch eine schnelle Verbindung ins Internet.

    Für den Privatanwender wird UMTS sicherlich zunächst, oder überhaupt nicht attraktiv sein. Dort stimme ich dir zu, ich kann auch bis Abends warten und zuhause ins Intrernet gehen.

    Andereseits, wer hätte denn Anfang der 90'er an ein Massenmedium Mobilfunk oder Internet gedacht, niemand. Heute ist dies eine Tatsache.
    Gerade am Beispiel Internet ist zusehen wie zunächst die Idee des Internets für Otto-Normalo als unsinnig angesehen wurde. Am Anfan bis ungefäHR mitte der 90'er war man der Meinung "Das Internet ist nur etwas für Freaks und Spinner"

    In dem Buch welches ich mir 1995 über die Technik und Dienste im Internet gekauft habe wurde ein kostenlosen Internetzugang (natürlich zuzüglich Telefonkosten) für 10 Stunden beigelgt.
    Dieses zugabe habe man einigen Stellen die einen Internetzugang anbieten aus den Rippen geleiter, so der Autor.

    Ich denke der DSL- und UMTS Markt ist ein starker Wachstumsmarkt, in diesen Marktsegmenten Dienstleistungen anzubieten hat bestimmt Zukunft.

    Gruss
    Peter

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes
  3. Anonym 17.11.02 21:41

    "Telefonieren, SMS ? OK!" ? ich wette vor 10 jahren haetten die leute darauf auch geantwortet: "Da kann man auch bis abends warten und (zu hause telefonieren)! ;-)

    ich denke den wahren nutzen wird man (wie mein handy) erst sehen, wenn er da ist....

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  4. Anonym 17.11.02 21:45

    ups, hab jetzt erst die gesamte diskussion gelesen... denkt euch einfach mein letzter beitrag ist nie gepostet worden ;-)

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  5. Hen... 18.11.02 16:11

    Was ist eigentlich mit Communities -- sind ja selber auf einer unterwegs?

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  6. Anonym 15.11.02 08:28

    Ganz klar der IT Sektor.

    Man darf es nicht so sehr auf die Private Anwendung beschränken.

    Es gibt ein Unternehmen in Deutschland die das Patent für die mobilsteuerbare Maschine haben. Die Fehlerbehebung läuft per Computer, die Benachrichtigung über ein Problem 24 Stunden per SMS und die Planung der Umrüstung per COmputersimulation. Ein geiles Teil, wenn man sich überlegt, daß bei jedem Problem die Maschine, bei der Palnung der Umrüstung etc abgeschaltet werden muss

    Und nun zum Theme UMTS...ich kann mich noch gut an Die Zeit erinnern, als Handybesitzer schnösel mit zurückgegelten haaren waren, die sehr laut in der bahn telefonierten...wer kann sich noch an die aktionen erinnern "verbietet handy auf öffentlichen plätzen"...will damit sagen, dass wir uns alle gefragt haben was der schwachsinn soll...und plötzlich hat jeder eins...mit der umts oder techniken die kommen werden, wird es genauso sein...

    mir fallen gerade Notebooks ein, die früher totgeredet wurden und jetzt sehr viele studenten in ihrer bude haben...

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  7. dos... 15.11.02 09:06

    Kann dir da nur zustimmen.
    Etwas weitsicht und visionen zuhaben hilft bei der Vorstellung was alles kommen kann (wird?).

    Ich denke daß das Internet und die Mobile Kommuniktaion noch weiter in unsere tägl. Leben eingreifen werden. Visionen wie die Steuerung der Haustechnik und Maschinen von unterwegs werden in ein paar Jahren möglich sein. Genauso wie die mobile Kommunikation, Stadtpläne, Sehenswürdigkeiten, Tipps/Trends einer Stadt könnten ebenfalls eine Anwendung sein.

    Gruss
    Peter

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  8. Hen... 15.11.02 12:02

    Hab mal einen Vortrag von einem Mathematiker Nefjodoff (o.ae.) von der damaligen GMD gehört. Er ist weniger auf Technologien selbst als auf Bereiche eingegengen. Unter den Hauptwachstumsgebieten nannte er damals Gesundheit, Sicherheit, und Kommunikation...

    Gesundheit kann man relativ leicht nachvollziehen, sicherlich mit starker Beteiligung von life-style Medikamenten, die von der Krankenkasse nicht übernomen werden. Auf der andeen Seite muss man sehen, dass der Kerngesundheitsbereich zur Behandlung von Krankheiten nur begrenzt wird wachsen können, und unter Sparzwang steht und stehen wird. Lösungen zum Kostensparen mit denen man Geld verdienen kann? Psychologische Gesundheitsmassnahmen?

    Sicherheit bezog sich auf privatisierte Gefängnisse und Sicherheitsdienstleistungen,
    Kommunikation ist ziemlich klar, glaube ich.

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes
  9. Anonym 15.11.02 12:05

    Sicherheit ist ein gutes Thema. Denke das Sicherheit eine Folgeprodukt der gesamten IT Technologie ist...

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  10. Hen... 15.11.02 19:20

    Dachte eher an Sicherheit iSv bodyguard, nicht IT-Sicherheit. Wobei die beiden sicherich korrelieren ;-)

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  11. Hen... 15.11.02 12:06

    Kann man so eine mobilsteuerbare Maschine patentieren? Ist anscheinend nur eine Kombination bekannter Techniken?!

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  12. Hen... 17.11.02 12:03

    Aber mal zurueck zur Ausgangsfrage - wie kan man mit Ideen in diesen Bereichen neue Unternehmen aufziehen und (auch) für Wirtschaftswachstum sorgn das wir dringend brauchen? Was für Unternehmensmodelle brauchen wir? Welche Produktideen haben wirklich Potential (und welche nicht)? Was ist mit den Ideen der new economy die gescheitert sind -- aber vielleicht nicht so schlecht, sondern nur zu früh dran waren?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  13. Anonym 24.11.02 07:00

    Die Ideen sind doch schon alle da, die muesst Ihr nicht mehr haben. Macht sie einfach preiswerter. Schaut z.B. nach Japan: Handy mit Kamera? Bildchen verschicken? Neuerdings kleine Filmchen mit dem Handy aufzeichnen? SMS mit bis zu 6.000 zeichen? Riesiger Markt an Handhelds, Palms etc? Internet mobil?

    Ich zahle hier 40 EUR im Monat (und das ist in Japan nicht viel Geld) fuer eine mobile Flatrate mit 64k - d.h. ich stecke einfach eine PCMCIA-Karte in den Schleppi und surfe flat mobil mit ISDN speed...und mittlerweile gehts auch schon mit 384k mobil...

    Ist alles da und kostet so gut wie gar nichts in Japan. Die Ideen mag die New Economy gehabt haben - die kostenguenstige Umsetzung wird sie nie erreichen koennen - sie ist zu klein. Keine Kunden, Kein Massengeschaeft und kein Polster, eine schlechte Idee einmal zu verkraften.

    Verkauft Ideen.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  14. Hen... 01.12.02 23:57

    keine schlechte Idee ... hängt advon ab was du genau meinst: Ideen alleine lassen sih wohl nur schwer verkaufen - das ist das Ergebnis von Überlegungen eine Geschäftsideen-/ Businesskonzpetagentur zu gründen -proof of CONCEPT bzw eher erfolgreich eingeführte Produkte/Services müssen es wohl - zumindest zur Zeit - schon sein.

    Ideen zu adaptieren und hier umzusetzen ist schon realistischer, Kapital, Managementerfahrung und Glück vorausgesetzt.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen