Wie teuer ist London wirklich?

Inv... 25.05.07 17:32

Hi,

habe vor ein Praktikum in London zu machen und würde gern wissen wie teuer das Leben dort wirklich ist. Was kostet z.B. ein Zimmer dort im Monat und mit wieviel Geld muss man zum Leben rechnen?

Das Praktikum ist nicht sehr hoch vergütet und wollte mal durchkalkulieren wieviel ich drauflegen muss.

Gruß
IB24

  1. sclper 03.06.07 22:18

    London ist wirklich teuer, aber wie bei allem kommt es halt drauf an.
    150 Pfund Miete pro Woche fuer ein Zimmer.
    Da solltest Du aber nicht zu viel erwarten. Das kann schon mal mit Dusche am Ende des Flurs sein oder es zieht durch die Einfachverglasung.
    Das sind 650 Pfund im Monat.
    7 Pfund brauchst Du zum Essen/Trinken pro Tag in der Bank. Mal 22 Arbeitstage sind das dicken Daumen 150 Pfund.
    Plus 3 Pfund fuer die tube - mal 30 sind auch 90 Pfund im Monat.
    Summasummarum also 900 im Monat knausergrenze, angenommen Du isst abends und am Wochenende auf Kosten der Bank im office und faehrst abends (meist nach 9 Uhr erlaubt) mit dem Taxi nach Hause. kann aber sein, dass interns davon ausgeschlossen sind.

    Hast Du vor abends doer am Wochenende mal wegzugehen, schlaegt das natuerlich maechtig auf die kasse. Eintritt in die ueblichen Clubs kostet 20 Pfund plus 8 bis 10 Pfund pro drink. Hinzu kommt dann noch das black cab, da die tube nachts nicht mehr faehrt. Sind 100 Pfund pro abend. Essen gehen faengt so bei 15 Pfund fuer ein curry plus reis (achtung! reis kostet normalerweise 2,50 extra!!) auf der Bricklane plus ein Bier an und geht ueber 40 Pfund fuer einen stinknormalen Italiaerner bis zu 70 Pfund im steakhaus (Gordon Ramsey-type restaurants schliessen wir mal aus).
    Also 1000 Pfund ist spartanisch, ab 1500 geht's...

    Findest Du kein Zimmer im s.g. flatshare (WG), wird's wohl eine Wohnung, die bei 250 Pfund pro Woche anfangen.

    Zimmer findet mal am einfachsten auf gumtree.co.uk

    HTH

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  2. Anonym 09.12.07 21:37

    Hi,

    ich bin gerade nach London gezogen.

    Als I-Banker arbeitest Du wahrscheinlich in Canary Wharf oder in der City. Viele Wharf Banker wohnen in der Gegend (150-250 Pfund die Woche, schnell in der Arbeit) - davon würde ich auf jeden Fall abraten. Wenn man schonmal in London ist, will man in der wenigen Freizeit etwas von der Stadt haben - sonst hättest Du gleich nach FFM gehen können, da ist es ja fast Wurscht, wo man wohnt, so k***e ist die Stadt.

    Nicht so in London. Für Canary Wharf wohnen viele entlang der Jubilee Line in Southwark, London Bridge oder Westminster. Uns selber hat es nach Mayfair an die Bond Street gezogen, dass ist aber für den nächtlichen Rückweg mit dem Taxi schon eine dreiviertelstunde.

    In der Stadt, rechne eher mit 200-300 Pfund pro Woche. Am besten ist es, ein 2-bedroom zu teilen. 400-500 Pfund für beide. Das natürlich alles kalt und ohne Council Tax usw.

    Supermarkt: Euro=Pfund-Preise. Also ca. 25%-40% teurer, als in D. Aber in D sind Supermärkte allgemein billig.

    Tube: Innerhalb der Stadt mit Oyster-Card 1,50 Pfund pro Fahrt.

    Ausgehen: Jetzt kommts! Bier ca. 5-6 Euro im Pub. 10-20 Euro im Club (frag nicht nach den Cocktail-Preisen). Naja, dafür zahlt man auch 20-30 Pfund (!) Eintritt. Essen: 7,50 Pfund Pizza, 12 Pfund Indisch, 15 Pfund Fleisch. Halbwegs gut essen und trinken, da kommst Du unter 40 Pfund nicht weg.

    Aber, London ist super. Jeder der es nicht glaubt und von den Eindrücken als Besucher (Lärm, voll, teuer) abgetörnt ist, soll es versuchen, hier zu leben. Wirklich eine unglaubliche Stadt.

    Stefan

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen