Zivi oder THW?

Anonym 26.07.02 20:46

Hi.

Ich stehe vor einer Frage, die schnell entschieden werden sollte, weil Die Zeit eilt :)

ZIVI oder THW?

Ich möchte so viel Zeit sparen wie möglich. Ist/War einer hier beim THW?
Ist das empfehlenswert?

Immerhin wird man ja sofort bereit, sollte die Wehrpflicht abgeschaft werden.

Danke,
Stan

  1. Che... 26.07.02 21:04

    Wat heisst denn THW? Dat faellt dann doch unter Ersatzdienst, die 10 Jahre Wochenendschichten?
    Mir wurde Ersatzdienst nicht empfohlen, haeufigstes Beispiel: Du bereitest dich fuers Examen o.ae. vor und bekommst dann n Einsatz.
    Hab Zivi gemacht, war auf jedenfall ne gute Erfahrung. Mein Kollege hatte waehrend des Zivis auch die Fernuni besucht, je nachdem kann man also schon 'vorarbeiten'.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  2. Anonym 27.07.02 01:34

    Ist es nicht so, dass es gesetzlich nicht gestattet ist während des Zivildienstes zu studieren oder eine Ausbildung zu machen?

    Und ist Zivi nicht mittlerweile 9 Monate?

    THW ist 6 Jahre. 120 Std. / Jahr

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  3. Che... 27.07.02 10:11

    das kann durchaus sein. Allerdings laesst sich einiges auch durchs BAZ nachtraeglich genehmigen (wie Nebenjobs zB) - und falls doch nicht, kann man auch Gasthoerer spielen, man macht nur die scheine spaeter... also irgendwie gehen wuerde das alles.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  4. dos... 27.07.02 22:26

    Ich denke das es besser ist Zivildienst zumachen als THW. War zwar selber bei der Bundeswehr, aber weiss von Freunden das bei entsprechender Vorbeitung durchgaus ein Interassanter Job als Zivi möglich ist.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  5. runaway 26.07.02 21:36

    Beides hat sicherlich Vor- und Nachteile. Bei THW könnte es öfters vorkommen, daß du bei Massenveranstaltungen eingesetzt wirst und in Köln mangelt es ja an Massenveranstaltungen wirklich nicht;-).
    Bei Zivi hättest du die ganze Sache innerhalb von 11 Monaten hinter dich gebracht und hättest auch Erfahrung mit dem Arbeitsleben gesammelt.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   7 Votes
  6. mac... 26.07.02 21:50

    T5 rules.(c)

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  7. rap... 26.07.02 23:00

    das seh ich genauso

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  8. Anonym 29.07.02 09:54

    Ich hab noch 13 Monate als Zivi auf dem Notarztwagen verbracht und es war echt die beste Erfahrung meines Lebens. Und danach hat man keinerlei Verpflichtungen mehr....weiss ja nicht wie das beim THW geregelt ist.
    Zivi4ever ;-))

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  9. Anonym 29.07.02 12:01

    wie wäre es mit bund????

    by the way...wenn man ein wenig nachbohrt kann man die ganze zeit nutzen, um sprachen zu lernen oder sich ander fähigkeiten anzulernen...das kriegt man bezahlt und wird noch freigestellt...

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  10. Anonym 29.07.02 17:13

    ich habe mir den Luxus einer Weissheitszahn OP gegönnt mit Vollnarkose...dann noch 2 Spanischkurse und 2 Dienstbrillen ;-)

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes
  11. mac... 30.07.02 00:25

    WeiSheitszahn, kermat ;-)

    Meine sind noch drin, irgendwie stoeren sie mich nicht. Ich habe sie auch recht gern. Wir essen oft gemeinsam.

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  12. Anonym 30.07.02 10:56

    in deinen jungen jahren sind sie schon durchgekommen???

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  13. mac... 30.07.02 18:43

    Das ist bei den meisten mit 18, 19 Jahren der Fall, ja. Erinnerst Du Dich noch daran, dass Du damals immerzu glaubtest, die anderen haetten Mumps ? ;-)

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  14. runaway 30.07.02 15:04

    Gesetzesänderung zum 1.August 2002

    ZIVILDIENST: Nach der Änderung des Zivildienstgesetzes können Kriegsdienstverweigerer künftig statt des zehnmonatigen Zivildienstes ein Freiwilliges Soziales oder Ökologisches Jahr absolvieren.

    Quelle: www.njw.de

    Das eröffnen sich gute Alternativmöglichkeiten..

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  15. Anonym 30.07.02 17:32

    stimmt...habe gelesen, daß man z.b. in einem verein auch dienen kann...man kann sich als full-time trainer oder platzwart engagieren...aber nichts geht gegen die Erfahrung den bayrischen schlamm an einem kalten wintermorgen zu schmecken...;-))))

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  16. runaway 31.07.02 15:02

    das letztere käme ja schon fast einem ökologischen Jahr gleich;-)

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  17. Lap... 29.08.02 01:04

    Was heisst hier Zeit sparen??

    Zieh den Bund durch (4 Monate 5, 6, wieviel ist
    das jetzt???)

    Dann entspannst Du Dich erst mal optimal 3-6
    Monate in der Karibik oder in Australien, bevor
    Du irgendwas anderes machst. Wozu die Eile??
    Arbeiten musst Du noch frueh genug...

    falls Du karrieregeil bist: Die Aussage:

    "Danach habe ich mich erst mal drei Monate
    beim Surfunterricht auf Maui entspannt" kommt
    bei allen Personalern gut an :)

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen