M-Commerce

bel... 28.11.00 20:16

Wie schätzt Ihr die sich bietenden Chancen von M-Commerce eine. Kurzes Strohfeuer oder das Modell der Zukunft? Loht es sich Zeit und Geld in die Gründung eines Mobile-Startup zu investieren? Eure Meinung bitte.

  1. Anonym 04.12.00 19:08

    Wir haben uns gerade für ein Hauptseminar mit der Thematik beschäftigt: Ich denke, daß M-Commerce noch abgehen wird.

    Vergleiche: 15 Mio. Internetnutzer; 50 Mio Handybesitzer - 1 Mio WAP Handys. Über Mobiltelefone kann man einfach mehr Leute ereichen!

    Nur es ist für viele noch unklar, wie genau ein Mobiler Shop zB funktionieren soll. Man betrachte 12Snap, die ja mit einem sehr interessanten Konzept gestartet sind, aber eben auch inzwischen praktisch pleite sind. Und WAP ist ein riesiger Flop, es ist zu langsam und zu teuer. GPRS schafft Abhilfe.

    Fazit: Ich würde sofort in ein vielversprechendes Konzept investieren, hätte auch Lust selber was zu machen. Einziger Nachteil: Ohne große Kooperationen geht nichts, man muss die Top-Portale, Netzbetreiber und Händler hinter sich bringen (so wie Jamba das macht). Als kleines Start-up hat man da ohne 50-150 Mio Startkapital wenig Chancen.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes
  2. mhasse 11.03.01 23:36

    Hallo Stefan,
    ich stimme Dir da absolut zu. Ich sehe ebenfalls eine große Zukunft im M-Commerce, auch wenn er momentan noch krankt. Das liegt aber vor allem an der völlig verfehlten Einführungstrategie der Mobilfunkbetreiber.
    Aber die Zahlen sprechen - wie Du schon sagtest - für sich. Vor allem muss man bedenken, dass bald für viele das Handy der erste und einzige Internetzugang sein wird. Diese Nutzergruppe wird es dann auch nicht mit der Leistung des herkömmlichen Internets vergleichen.
    Auch das Problem sehe ich genauso: Die Macht der TK-Platzhirsche mit denen man kooperieren muss, um erfolgreich zu sein, ob man will oder nicht. Ich sehe Jamba übrigens auch als eines der vielversprechendsten M-Business Angebote im Moment.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  3. Anonym 24.12.00 18:55

    Wenn ich mir anschaue, wieviel Zeit Jugendliche inzwischen mit dem Handy verbringen, kann ich mir schon vorstellen, dass in
    diesem Bereich Geld gemacht werden kann. Allerdings eher von den großen Anbietern, die haben die Marken, den Bekannheitsgrad, den man nie überschätzen kann.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  4. Tom... 06.01.01 04:57

    Das ganze Konzept des M-commerce kann doch nur Erfolg durch schnellere Übertragunsraten haben (UMTS) und durch die nötige Hardware haben.
    Die technische Seite ist geklärt,
    allerdings müssen die Betreiber ihre Milliardenbetärge wieder reinholen, hier sehe ich die Gefahr, dass die Ausgaben über höhere Gebühren nach Vorbild PAY-TV wieder reingeholt werden.
    Ein weiteres Problem: die Hardware. Erst wurden die Handys kleiner, nun sollen sie wieder größer werden, allerdings hätte ich keine Lust auf einem 6 Zeilendisplay irgendwelche Seiten aufzurufen, die minimale Größe sind in dem Bereich ca.10 cm, alles darunter braucht man schon eine Lupe, wenn denn ein Text vollständig auf dem Display erascheinen soll.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  5. cpo... 16.01.01 19:03

    Dafür gibt es ja dann die PDAs. Mit diesen kann man dann die Informationen ohne Probleme ablesen.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  6. mhasse 11.03.01 23:38

    Du machst hier genau den Fehler, den alle Skeptiker machen - Du vergleichst es mit dem PC-basierten Internet. Das kann man aber nicht tun. Menschen die ihren einzigen Netzzugang über das Handy haben - und davon wird es mehr und mehr geben - werden eben genau diesen Vergleich nicht anstellen, und da liegt die Chance des M-Business.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  7. tha... 15.01.01 17:08

    Woefuer braucht man eine starke Marke, wenn man einen Service aufstellt, den man den grossen zur Verfuegung stellt. Ausserdem sollte man von den "grossen"Marken lernen. Durch eine Kooperation kann man rasch davon partizipieren. Also ist eher eine grosse Chance darin zu sehen, das die grossen da sind. Mit dem richitgen Plan kann man davon profitieren. Es gibt nicht gutes, ausser man tut es.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  8. Anonym 11.01.01 01:51

    In besagtem Hauptseminar haben wir jetzt SMS-Rabatt.de gebaut. Simples System: Du bekommst einen Coupon-Code mit einem Rabatt oder Gutschein für Produkte eines lokalen Händlers als SMS aufs Handy geschickt. Die SMS zeigst Du im Geschäft vor und bekommst Futter, Klamotten etc. billiger.

    Das Feedback des Kölner Testlaufes ist soweit super! Was haltet ihr davon? Wir überlegen, das richtig aufzuziehen...

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  9. Anonym 29.01.01 18:19

    Womit macht ihr euer Geld? Bekommt ihr Provisionen?

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  10. mhasse 11.03.01 23:39

    Hallo Stefan,
    das hört sich sehr, sehr interessant an. Lass mich doch mal bitte mehr über dieses Projekt und Deine M-Commerce Ambitionen wissen. Dies ist nömlich zur Zeit auch genau mein Steckenpferd.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  11. Lukerswebde 29.01.01 17:19

    Sehr schwer wird euer Ptojekt:
    1. Einnahmen müssen generiert werden.
    2. Konkurenz: Kompazz.de ist finanziert.
    3. Händler und User dauerhaft binden.
    4. Modell, PAYBACK ist einfach bequemer!

    Viel Erfolg!
    Lukas

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  12. tha... 01.02.01 10:48

    Wer ist kompazz.de? Die webadresse gibt es wohl nicht?
    zu 4. m-comerce ist hope for hype, also der Bequemlichkeit klar uebrlegen.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  13. mhasse 11.03.01 23:41

    Top-Buchtipp:
    Wer mehr über M-Commerce erfahren will, sollte mal Jörg Zobel: Mobile Business und M-Commerce lesen, brandneu und sehr gut!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen