Auswahl für Audi SLP

saeppel 17.11.05 07:33

Hallo zusammen, hat jemand hier schon mal an einem AC von Audi teilgenommen? Bin am 02.12 zu einem eingeladen und will mich natürlich vorbereiten. Wäre also klasse, wenn jemand konkrete Infos oder auch allgemeine Tips hat (bei BMW ist es doch wahrscheinlich ähnlich!). Danke schon mal

  1. judithr 18.11.05 15:24

    Glückwunsch! War letzten Monat dort. War eine sehr angenehme Atmosphäre. Man kann sich aber nicht wirklich darauf vorbereiten. Ein Erfahrungsbericht hier im Netz war aber trotzdem sehr hilfreich, den würd ich mal suchen. Aber keine Panik, die Leute waren echt nett. Kannst mir auch ne Mail schicken, dann erzähl ich mehr.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  2. saeppel 05.12.05 07:52

    Hi Leutz,
    entschuldigt, dass ich am Freitag einfach so abgehauen bin ohne mich zu veraschieden! Habe meinen Zug grade noch so bekommen. Nen Hals hatte ich natürlich auch! Würde mich freuen wenn wir in Kontakt blieben! Die Gruppenleistung war doch Klasse!

    Für alle nichteingeweihten: Ein Resumee des Audi AC gibt es diese Woche noch an dieser Stelle!
    Heut probier ich es ersteinmal bei Siemens.

    Bis dann mal,
    Sebastian.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  3. Anonym 07.12.05 08:16

    Für die Aufnahme in das neue SLP (Student Line Program), das Audi Nachwuchsprogramm, müssen die vorgeschlagenen Prakrikanten ein AC absolvieren.
    Das erste fand letzten Freitag mit sechs Teilnehmern statt. Es begann mit einer gewollt sehr kurzen Vorstellungsrunde. Der Moderator erläuterte den groben Tagesablauf, ohne natürlich die einzelnen Stationen zu nennen.
    Die erste Aufgabe war eine zehn-minütige Presentation, zu der man zwischen drei aktuellen Audi-Themen wählen konnte. Diese waren recht wirtschaftlich geprägt, jedoch war auch mindestens eines für "Techniker" da(Vorsprung durch Technik). Es gab vier Beobachter. Die Presentation wurde vor zwei Beobachtern gehalten, die im Anschluß noch Fragen stellten. Auf diese Rückfragen sollte man sich vorbereiten, da sie genau die Stellen betreffen, die im Vortrag zu kurz kamen. Außerdem wird dort viel nach der eigenen Meinung gefragt; also vorher den eigenen Standpunkt zurechtlegen.
    Während der Presentation der anderen bereitet man sich dann gleich auf die Gruppenübung vor. Es geht um die Ausarbeitung eines Zeitplanes. Bei uns war es ein Autohaus, Freitag Nachmittag, voller Terminplan(Fzg-Abholung, Erstbesuch Neukunde), der Geschäftsführer muss zu seiner Frau ins Krankenhaus und der Verkäufer ist allein mit der Auszubildenden, die noch nicht "am Kunden" eingesetzt werden kann. Insgesamt beträgt die Vorbereitungszeit (übrigens ohne Beobachter)etwa eine Stunde, danach diskutiert die Gruppe 45 Min lang und einigt sich auf einen Zeitplan. Dann ist Mittagspause und im Anschluss die persönlichen Interviews.
    Das Interview habe ich klar unterschätzt!!! Sie sind dabei wieder zu zweit(die beiden, vor denen man nicht presentiert hat). Eine/r aus dem Personalmarketing und ein Praktiker. Sie haben vorgefertigte Fragebögen, auf denen sie ihre Bewertungen(ich glaube 1 bis 5) ankreuzen. Aber Vorsicht: sie haben Standardfragen, die man aus Büchern kennt, wollen aber keine Standardantworten! Zitat Feedback:"Sie müssen mehr von sich preisgeben". Ist halt in 20Min nicht so einfach, schon garnicht wenn einem eine Salzsäule gegenüber sitzt und egal was man sagt so garkeine Regung in der Mimik hat.
    Zum Schluss noch mein Feedback:
    Ich habe wohl zu abgebrüht, nordisch kühl, unnahbar, arrogant gewirkt. Daher der Tip: Bereitet euch auf das Interview glaubhaft vor, zu allen Fragen aus Büchern: Stärken vs Schwächen(unbedingt glaubhaft welche nennen!), größte/r Niederlage/Erfolg im Leben etc. Laut Personalerin muss man merken, dass man über sich selbst reflektiert hat?!?
    Bei der Gruppenübung: Konstant an der Diskussion teilnehmen, ist sie auch noch so schwachsinnig! Dabei dann aber nicht überheblich wirken! Ganz einfach!

    Zu loben ist ganz klar die Atmosphäre bei diesem AC! Der Moderator (Herr D.)lockert das Ganze von Anfang an auf, lustiger Typ. Zum Schluss möchte er ein Feedback von der Gruppe zum Ablauf des AC. Von uns hat er geschlossen nur Lob erhalten.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen