Beiersdorf Auswahltag/ Traineeprogramm Beyond Borders

Sop... 16.07.08 16:27

Hallo! Hat jemand vielleicht schon den Auswahltag bei Beiersdorf für das Trainee Programm mitgemacht und kann mir dazu genauere Auskünfte geben? Irgendwelche Tipps oder Fragen die gerne gestellt werden? Mich würde auch interessieren ob immer ein gewisser Prozentsatz der Teilnehmer genommen wird, oder sie auch manchmal alle wieder nach Hause schicken, wenn niemand gefallen hat. Interessant wäre auch ob man als Trainee dann ein besserer Praktikant ist, oder doch richtig anspruchsvolle Aufgaben bekommt? Und Gehalt wäre natürlich auch nicht unwichtig, habe mal was von 47.000 im Jahr gelesen- kann das stimmen??
Also, für jede Info sehr dankbar!

  1. squ... 16.07.08 19:57

    Ende August erscheint bei squeaker.net das neue Insider-Dossier zu Analytiktests bei Top-Unternehmen, wie sie auch bei BDF gestellt werden.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  2. gab... 17.07.08 06:42

    Hallo Sophie Marie,
    bist du ende August auch eingeladen?
    Ich würde mich auch über jede Info freuen !!!
    Danke

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  3. Sop... 06.08.08 16:29

    Hallo!
    Ja bin da auch eingeladen! Habe leider bis jetzt aber auch nicht mehr herausgefunden... Wie bereitest du dich vor? Falls du noch Info von irgendwo bekommst, freu ich mich auch! Lg, Sophie

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  4. chd... 25.08.08 15:07

    Hey Sophie Marie,

    ich sehe Du bist auch am Mittwoch da. Ich kann Dir sagen, dass auf jeden Fall Einzelinterviews und eine Gruppendiskussion drankommen - Ich habe heute mit Beiersdorf telefoniert. Hast Du noch mehr erfahren?

    Lieben Gruss
    Chris

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  5. Bernigoal 10.09.08 11:54

    Hallo Ihr 3!
    Da ich vermutlich auch bald bei Beiersdorf ein AC habe, wollte ich Fragen, ob jmd. noch etwas spezifischere Infos geben kann - also worum es bei den Diskussionen ging, worum in Einzelinterviews und was noch so drankam. Kann man sich speziell (ausse das normale Verständnis hinau) vorbereiten?
    Ich hoffe einer von euch war erfolgreich?

    Danke vorab und viele Grüße,
    Barlei

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  6. 1wo... 02.01.09 14:09

    Der Auswahltag findet in der Hauptzentrale in
    Hamburg statt (Unnastr. 48) und beginnt gegen
    8.30 Uhr. Im Empfangsbereich trifft man bereits
    auf die übrigen Kandidaten und hat die
    Möglichkeit, sich direkt kennen zu lernen.
    Zudem stellt die Rezeption jedem ein
    Namensschild.
    Anschließend werden alle von der Koordinatorin
    des Beyond Borders-Programms in einen
    Konferenzraum geführt, in dem bereits die
    Assessoren warten. Für den Supply Chain-
    Bereich besteht die Jury aus zwei Personen aus
    dem SCM sowie 4 weiteren aus dem Bereich
    HRM.
    Sobald jeder seinen Platz gefunden hat, beginnt
    der Auswahltag mit einer Videopräsentation zu
    Beiersdorf. Anschließend werden die Juroren
    vorgestellt und es folgt die Agenda. Diese erhält
    jeder Teilnehmer auch ausgedruckt, um sich im
    Laufe des Tages daran orientieren zu können.
    Die Agenda gliedert sich in eine Case Study
    Preparation, ein Single Interview, eine Group
    Discussion und schließlich die abschließende
    Case Study Presentation. Dazwischen sind
    längere Pausen und ein gemeinsames Lunch
    eingeplant, um jeweils Kennenlern- und
    Testsituationen für die übrigen Teilnehmer zu
    ermöglichen. Der gesamte Ablauf des
    Auswahltages findet in englischer Sprache statt,
    die Anwärter auf das Programm können so ihre
    Fremdsprachenkenntnisse unter Beweis stellen.
    Die Case Study Preparation ist mit 60 Minuten
    angesetzt. In dieser Zeit muss man sich in die
    vorliegende Case Study einarbeiten, ein Konzept
    planen und entsprechend visualisiert
    vorbereiten. Die Case Study handelt direkt von
    Beiersdorf und zeigt Probleme innerhalb der
    Supply Chain für die ehemaligen Sowjetstaaten.
    Die Aufbereitung und Lösung der Case Study
    (die Strategie) ist am Ende in einer 10-minütigen
    Präsentation zu halten und zu verteidigen.
    Im Anschluss folgt ein Direktinterview, wobei im
    Gegensatz zum Telefoninterview erweiternde
    und vertiefende Fragen gestellt werden. Sehr
    speziell auf den Lebenslauf, praktische
    Erfahrungen und speziell die Anwendung von
    Teamarbeit und Führungsverhalten.
    Die Pause danach wird unter anderem dazu
    genutzt, im unternehmenseigenen Coffeeshop
    ein nettes In-Getränk zu ordern, um sich im
    allgemeinen Smalltalk zu unterhalten und die
    Zeit zu überbrücken. Wahrscheinlich wird dort
    ebenfalls auf das allgemeine Verhalten geachtet.
    Beim anschließenden Lunch sind alle Teilnehmer
    und Juroren wieder vertreten und man hat auch
    hier erneut die Möglichkeit, ins Gespräch zu
    kommen.
    Danach beginnt die Phase der
    Gruppendiskussion. Nach Aushändigen eines
    Statements muss sich jeder einzelne dazu
    Gedanken und Notizen machen. Dann wird die
    Gruppe geteilt und in zwei verschiedene Räume
    geführt, wo die jeweiligen Teilnehmer mit der
    Gruppendiskussion beginnen und auf einen
    gemeinsamen Nenner kommen müssen. Zudem
    ist eine Präsentation zu erstellen, die im
    Anschluss vorgetragen werden soll. All dies ist
    während der Diskussion durchzuführen. Die
    Präsentation muss zuletzt gegen Fragen der
    Juroren verteidigt werden.
    Nach einer erneuten Pause folgt die finale
    Präsentation. Es gilt, aufbereitete Case Study
    vorzutragen. Es wird eine Situation simuliert, als
    würde man dem Vorstand ein Konzept
    vorstellen. Daher sind die 10 Minuten in jedem
    Fall einzuhalten, ansonsten wir nach Ablauf der
    Zeit sofort unterbrochen. Das eigene Ergebnis ist
    danach gegen sehr eindringliche und
    unangenehme Fragen zu verteidigen.
    Danach ist der Auswahltag offiziell beendet. Es
    findet keine gemeinsame Verabschiedung statt,
    jedem Teilnehmer ist es selbst überlassen, ob er
    solange wartet, bis auch für den letzten Kandidat
    der Tag beendet ist.
    Ein Feedback erwartet alle Teilnehmer bereits
    am Abend, dies wird telefonisch mitgeteilt, ganz
    gleich, ob Absage oder Zusage.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen