PDD am 23.02.2007

chr... 28.01.07 17:16

Hallo ich hätte ein paar Fragen zum PDD bei Accenture - habe auch schon die Einträge hier im Forum gesehen und trotzdem noch einige kleine Dinge.

1. Vielleicht eine Einschätzung wie es bei ihr oder ihm "lief". - Atmosphäre, Kandidatenzahl, Wieviele haben ein Angebot bekommen, Wie waren die anderen Kandidaten (überflieger, normale Menschen, Studienrichtung, ...) , wie war das Feedback, Wie ist der Stresspegel, Wie verfuhr man mit euch, gab es Brainteaser, wie war das individuelle Gespräch ???

Ich kann mir die "persönlichen Aufgaben" nur schwer vorstellen. Ich habe die Aufgaben auf der www.pdd.de.vu Seite gesehen.

Aber neben den 2 Rechenaufgaben wüsste ich noch gern: "Wie sehen die anderen Aufgaben aus?" (Natur der Frage und vielleicht ein einfaches Beispiel).

Bei der 2. Aufgabe auf www.pdd.de.vu wollte der Autor eine Idee - haben ihm bestimmt schon andere gemailt aber ...

4 Gleichungssysteme aufstellen

x0 = StartBetrag
x1 = x0 * Prozentsatz + x0
x2 = x1 * Prozentsatz + x1
x3 = x2 * Prozentsatz + x2 = Endwert

alles in x3 einsetzen und nach Prozentsatz auflösen - ergibt eine Gleichung 3. Grades

Lösung ist eine positive Zahl. Ich habe zwischen 52 und 53 Prozent heraus (hatte keine Lust das ganz genau zu machen - sollte etwas in Richtung 52.5%) sein. Eine kurze Probe zeigte mir, das dieser Satz dem Endergebnis sehr nah kommt.

Ich hoffe, dass diese Lösung stimmt.

  1. djtoben2011 29.01.07 23:23

    Hallo, die andere Aufgabe könnte zB sein, aus vorgegeben Daten die Kosten für die Einführung von Software A mit der Einführung von Software B zu berechnen, eine Aufteilung in fixe und variable Kosten vorzunehmen. Dann die beiden Alternativen auch unter qualitativen Gesichtspunkten (Infos bekommt man) bewerten und abschließend eine Empfehlung aussprechen. Wichtig: gute Präsentation der Ergebnisse !!! Gruß, djtoben

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  2. chr... 01.02.07 11:57

    Ein Danke für deine Antwort. Bich echt gespannt, was da auf mich wartet. Denn die Accenture Frau vom Interview meinte noch es sei "kein richtiges AC". Was man natürlich relativieren muss.

    Grüße

    Christian

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen