online assessment test beiersdorf

Putschi80 05.09.07 11:57

Hallo hat jemand Erfahrung mit dem Online Assessment test für Beiersdorf gemacht?
Welch Fragen waren besonders "tricky"??
Würde mich auf eine Antwort freuen

  1. Squeaker 3 23.09.15 16:31

    Update September '15: der Aufbau ist immer noch gleich.

    4 Blöcke: Numerical Reasoning, Verbal Reasoning, Logik und Verhalten im Businessalltag.

    Die obengenannten Tipps sind super zur Vorbereitung und ein Besuch auf: http://getstarted.cut-e.com/home/ ist auf jeden Fall empfehlenswert.

    Meiner Ansicht nach gibts bei der Punktevergabe im Teil "Verhalten" keine richtigen oder falschen Antworten. Ich tippe eher darauf, dass diese Aussagen für spätere Interviews wichtig sein könnten und allenfalls ein Bild vermitteln, ob der Kandidat zur Unternehmenskultur passt.

    Antworten Melden
    (4.75/5)   2 Votes
  2. fliggs1 10.09.07 13:15

    der test besteht aus einem profiltest, einem verbal-logischen test und einem mathematisch-numerischen test.
    der profiltest ist weder schwer noch besteht zeitdruck. die Fragen sind allerdings so "tricky" gestellt, dass es im ggsatz zu tests von manch anderem Unternehmen schwer bzw. kaum möglich ist, die "optimalen" antworten zu geben.
    der verbal-logische test ist nicht so schwer, man muss sich nur sehr gut konzentrieren.
    der mathe-test ist eigentlich nicht schwer, aber man steht unter immensem zeitdruck (20 aufgaben in 20min). bin selbst nicht fertig geworden u. vermute auch, dass das nur schwer schaffbar ist.
    für die ersten zwei tests kann man sich nicht vorbereiten. im mathe-test ist viel prozentrechnung gefragt und man muss aufpassen, dass einem keine kommafehler passieren, da es durchaus vorkommt, dass es bspw. folgende antwortmöglichkeiten gibt. a) 3490 b) 34900 c) 349000 d) nicht von alledem.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes
  3. Putschi80 12.09.07 14:46

    vielen Dank für Deine Antwort.
    Mhh habe den test gemacht,..und muss sagen - fand den Mathe part tricky...vor allem wegen der Zeit! Es wäre schade wenn es daran scheitert..
    aber ich glaube an WUNDER hehehe;)
    Anyway Dir auch viel Erfolg..
    Lg

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  4. Bob... 24.09.07 01:04

    Ich hoffe, ihr zwei habt den Onlinetest bestanden? Mich würde nämlich interessieren, was im AC und persönlichen Interview gefragt wurde? Hab den Interviewreport gelesen, aber vielleicht habt ihr noch mehr Infos;-)? Danke und viel Glück weiterhin..

    Antworten Melden
    (3.84/5)   7 Votes
  5. 1wo... 02.01.09 14:07

    Hier mal ein Eintrag, der nicht nur aus den
    immer selben Fragen besteht, sondern auch
    endlich konkrete Antworten liefert für all die
    Fragenden dort draußen. Jungs und Mädels,
    fragt nicht immer nur, sondern bietet den
    anderen auch die Chance aus euren Erfahrungen
    zu lernen. Somit entsteht auch für die
    Unternehmen eine Wettbewerbssituation, in der
    sie stets neue und dabei anspruchsvolle Tests
    anbieten müssen und auf den 08/15-
    Personalerquatsch (Stärken/Schwächen,
    teamfähig/Einzelkämpfer etc.) verzichten.

    Nachdem im letzten Jahr anscheinend die Tests
    von SHLdirect vorkamen, benutzt Beiersdorf in
    seinem Online-Assessment derzeit die
    Testreihen des Anbieters cut-e.
    Der test allgemein gliedert sich in einen
    Fragebogen, einen induktiv-logischen test
    (scales cls = Name bei cut-e), einen
    numerischen test (scales numerical) und einen
    verbalen test (scales verbal), in genau dieser
    Reihenfolge.

    (I) Zu Beginn startet der Fragebogen (ohne
    Zeitlimit), bei welchem auf 36 Seiten jeweils 3
    Aussagen auftauchen, denen jeweils 6 Punkte
    zugeordnet werden können. Die zu vergebene
    Gesamtpunktzahl ist jedoch für jede Seite nur 6
    Punkte. Daher ist abzuwägen, für welchen
    Bereich man selbst welche Anzahl von Punkten
    zuordnen würde.
    Bsp. Seite x: 1. Ich bin zielstrebig. (Punkte: 1-6)
    2. Ich kann gut mit Leuten zusammenarbeiten
    (Punkte: 1-6)
    3. Ich leite übernehme gerne die Leitung einer
    Gruppe. (Punkte: 1-6)

    (II) Danach erfolgt der induktiv-logische test
    (scales cls):
    Man bekommt 12 Minuten Zeit, um 12 Seiten zu
    bearbeiten. Auf jeder Seite findet man 6
    Tabellen aus verschiedenen Zahlen und
    Buchstaben (einfach mal scales cls von cut-e
    googeln), die als Raute angeordnet sind. 3
    Tabellen haben einen blauen unten Punkt, 3
    einen orangenen oben. Jede Tabellenfarbe weist
    ein besonderes Schema auf. Nun muss man aus
    4 neuen Tabellen mit weißen Punkten anhand
    des erkannten Schemas orangene und blaue
    Punkte verteilen, um somit die 4 neuen Tabellen
    den bestehenden zuzuweisen. Manchmal sollte
    man auf gut Glück tippen und die nächste Seite
    bearbeiten, wenn sich partout kein Schema
    erkennen lässt.
    Schwierigkeitsgrad: mittel-hoch,
    Bearbeitungszeit: knapp!

    (III) Anschließend gibt es den numerischen test
    (scales numerical):
    Man bekommt 12 Minuten Zeit, um 39 Aussagen
    zu bearbeiten. Jede Aussage ist mit "wahr",
    "unwahr" oder "unbestimmt" zu kennzeichnen,
    wobei direkt aus den Zahlen zu erschließen ist,
    ob eine Aussage wahr und unwahr ist.
    "Unbestimmt" ist eine Aussage, wenn weitere
    Informationen nötig sind, die sich nicht direkt
    erschließen lassen aus dem Zahlenmaterial.
    Man hat währenddessen 6 einzeln anzuklickende
    Fenster, auf denen Informationen eines fiktiven
    Unternehmens aus der Konsumergüterbranche
    stehen: Kostenstruktur, Ausblick, Marktanteil,
    Aktienverlauf, Mitarbeiter Bilanz. Diese Zahlen
    sind zum Teil in Beziehung zur Konkurrenz
    gesetzt.
    Nun ist jede Aussage anhand eines der Fenster
    zu bearbeiten, es gibt stets nur eine
    Antwortmöglichkeit aus nur einem Fenster. Man
    muss sich sehr beeilen und schnell reagieren,
    ohne lang die Antwort zu überlegen.
    Schwierigkeitsgrad: gering, Bearbeitungszeit:
    sehr knapp!

    (IV) Das Assessment endet mit dem verbalen
    test (scales verbal):
    Anschließend gibt es den numerischen test
    (scales numerical):
    Man bekommt 12 Minuten Zeit, um diesmal 49
    Aussagen zu bearbeiten. Jede Aussage ist
    wieder mit "wahr", "unwahr" oder "unbestimmt"
    zu kennzeichnen, wobei direkt aus den Texten
    zu erschließen ist, ob eine Aussage wahr und
    unwahr ist. "Unbestimmt" ist eine Aussage, wenn
    weitere Informationen nötig sind, die sich nicht
    direkt erschließen lassen aus dem Textmaterial.
    Man hat währenddessen 6 einzeln anzuklickende
    Fenster, auf denen Informationen desselben
    fiktiven Unternehmens aus der
    Konsumergüterbranche stehen: Standorte,
    Strategien, Vorstand, Grundsätze, Marken,
    Struktur. Meist sind es 4-5 Textpassagen,
    welche aus ungefäHR 3-5 Zeilen bestehen. Die
    Überschrift ist stets fett markiert.
    Nun ist erneut jede Aussage anhand eines der
    Fenster zu bearbeiten, es gibt auch hier stets
    nur eine Antwortmöglichkeit aus nur einem
    Fenster. Hier ist noch mehr Tempo angesagt als
    beim vorherigen test, eigentlich kaum ganz zu
    schaffen, da man keine Zahlen erkennen,
    sondern in den Textpassagen suchen muss.
    Schwierigkeitsgrad: mittel, Bearbeitungszeit:
    extrem knapp!

    Allgemein: Alle Tests sind mit 12 Minuten sehr
    knapp bemessen. Meist schafft man keine der
    Aufgabenstellungen komplett. Es soll eben
    getestet werden, wie akkurat man unter
    Zeitdruck arbeitet. Während jeder Aufgabe kann
    man zwischen bearbeiteten und folgenden
    Aufgaben anhand eines Zahlenfeldes wechseln
    (vor und wieder zurück). Für jeden test gibt es
    eine Einführung sowie 2-3 Beispielaufgaben,
    welche die Testvorgehensweise erläutern. Mit
    dem Drücken auf den Button "los geht's" startet
    der test und auch die Zeitnahme. Nach den 12
    Minuten bricht der test automatisch an der
    aktuellen Position ab.

    Fazit: Der test ist eines der vielen Personaler-
    Instrumente, um sich die Auswahl zu erleichtern.
    Speziell die Teile I (Fragebogen) und II (Logik)
    sind hinterhältig und zielen durch psychologische
    Fragen eher darauf ab, Bewerber
    auszusortieren, als Alltagssituationen zu
    simulieren.
    Dagegen sind die Teile III (Zahlen) und IV
    (Texte) sehr interessant und auch intelligent
    eingestreut, denn man hat eine
    betriebswirtschaftliches Verständnis zu zeigen,
    indem man in einer eher realistischen Situation
    in der Konsumgüterbranche die richtigen Zahlen
    und Fakten versteht und anzuwenden weiß.
    Somit stellt das Online-Assessment bei
    Beiersdorf nicht nur die erste Hürde dar,
    sondern bietet zudem die Chance, die Spreu
    vom Weizen zu trennen, aber unglücklicherweise
    genauso die Falschen auszuwählen, weil die
    Richtigen mal einen falschen Tag hatten. Aber
    das Leben ist eben kein Ponyhof.
    Wer sich heute auf eine ausgeschriebene Stelle
    bewirbt, muss sich nicht wundern, wenn
    zunächst die Einladung zum hauseigenen Online-
    test erfolgt. Für diese sogenannten Online-
    Assessments kann man Trainieren. Und das
    sollte man auch unbedingt tun.

    Antworten Melden
    (5/5)   10 Votes
  6. Squeaker 2 20.04.15 17:14

    zeitliches Update: 04/2015 verwendet Beiersdorf immer noch cut-e für den online-test

    Gute Übungsmöglichkeit auf:
    http://getstarted.cut-e.com/home/?modul=4CZCtzLof2NCWeToXq8L0g%3d%3d&theme=16peDn%2bPxEIKyLUqZjlX4Q%3d%3d

    Kann mir jemand sagen, wie es jetzt weiter geht? Kommt noch ein Interview? (Ich habe mich für ein Praktikum beworben)

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes
  7. Wiebke178 07.01.12 23:15

    Ich kann das nur so BESTätigen...Habe heute meinen Online-test gemacht und er ist genau wie oben beschrieben. Somit hat sich auch über die Jahre nichts geändert. Bei Youtube gibt es jeweils ein Beispielvideo zu den einzelnen Kategorien. Fand ich sehr hilfreich die vorher mal gesehen zu haben, dann weiß man wenigstens ein bisschen was auf einen zukommt....für alle anderen die es noch vor sich haben....VIEL ERFOLG!!!

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  8. Squeaker 1 03.11.12 13:19

    Hey, vielen vielen Dank für Eure Antworten. Erinnerst Du dich noch genau was Du auf YouTube eingegeben hast? Ich kann die Videos leider nicht finden... Danke für deine Hilfe! :)

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  9. Squeaker 1 03.11.12 14:29

    Noch eine Frage: Habt ihr im Netz irgendwo Übungsaufgaben zu den jeweiligen Tests gefunden oder wie habt Ihr euch vorbereitet? Ggf. Bücher gekauft? Vielen Dank für Eure Antworten!

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  10. Squ... 04.09.13 08:54

    Ich hätte noch eine Frage.. Ist der Test auf Englisch oder auf Deutsch? Ich muss den Test diese Woche noch absolvieren und wär meega dankbar für eine Antwort!! :)

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen