Auslandssemester Bocconi nützlich für M&A

Anonym 04.05.13 10:30

Hallo,
ich mache gerade meinen Master an einer Uni in Holland. Nach dem Master würde ich gerne im Bereich M&A bzw. Corp. Fin. einsteigen (Investment Bank, Corporate Development, Big 4, PE....).

Ich habe die Möglichkeit ein Auslandssemester an der Bocconi zu machen. Dieses Auslandssemester findet, aber nach meinem regulären Master statt. Also mein Master habe ich schon fertig und Bocconi wird einfach hinten drangehängt und verlängert mein Studium um ein Semester.

Ich bin ziemlich indifferent ob ich das Semester dranhängen soll. Einer der Hauptgründe dafür, wäre den Brandname "Bocconi" im CV zu haben.

Nun zu meiner Frage: Glaubt ihr ein Auslandssemester an der Uni wird mir den Einstieg erleichtern. Oder glaubt ihr, dass die Personaler denken "Der hatte einfach noch kein Bock zu arbeiten und hat deswegen nochmal das Auslandssemester gemacht"...Also dass das Auslandsemester negativ ausgelegt wird und man denken könnten, es sei einfach ein Party-Semester.

Ich hab bereits genug Auslandserfahrung zuvor gesammelt, so dieses Pro-Argument eher weniger Ausschlag gebend ist. Es geht wirklich eher um Brandname vs. Party-Semester...

Riesen Dank

  1. Squeaker 1 27.07.13 18:28

    Tu es!

    Ich war letztes Semester an der Uni Bocconi und studiere ursprünglich auch in Holland, an der Uni Maastricht.

    Zwar sind die Managementkurse an der Bocconi nicht besonders anspruchsvoll, dafür können die Kurse mit finanzwirtschaftl. Themen aber einiges. Gerade der Kurs M&A im kommenden Semester soll richtig gut sein!

    Zudem wirst du Zugriff auf das Karriereportal Bocconis haben und ich habe gehört, dass eine Sektion für Financestudenten gibt! Bocconi hat super Beziehungen! Viele finden Jobs in London.

    Also: Tu es!

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  2. 60ger 22.11.14 17:57

    Ich hoffe Ihr entschuldigt, dass ich in eigener Sache etwas vom eigentlichen Thema abschweife und den Thread so ein wenig wiederbelebe.

    Ich habe vor mich für ein Auslandssemester (Master) an der Bocconi in Mailand zu bewerben. Da die dort erzielten Noten an meiner Universität mit der sogenannten Bayerischen Formel umgerechnet werden ist es wichtig für mich zu wissen, ob die Topnoten also 30-28 auch vergeben werden oder ob die Praxis eher eine Deckelung ab 27 Punkten vorsieht frei nach dem Motto "30 für Gott, 29 für den Professor, 28 für den sehr guten Studenten".

    Hier ein Link zur Bayerischen Formel:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bayerisc...

    Ich hoffe es kann mir jemand von Euch weiterhelfen, da Ihr ja bereits an der Bocconi studiert habt!

    Vielen Dank und viele Grüße! :-)

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen