Guter Master in Deutschland Bereich Banking/Finance

Inv... 01.03.07 17:32

Hallo,

ich bin auf der Suche nach guten Master-Programmen in Deutschland. Schreibe ab April meine Diplomarbeit und studiere an einer FH. Würde evtl. noch gerne 2-3 Semester Vertiefungsstudium machen, bin mir noch nicht sicher. Gibt es gute Masterprogramme im Bereich Banking / Finance außer an der HfB? Einen teuren Master z.B. in England kann ich mir schlichtweg leider nicht leisten. Habe nicht vor Chef von Goldman zu werden, will nur nen anständigen Job im IB der Spaß macht.

Und welcher Bedeutung messt Ihr dem CFA zu? Würdet Ihr eher auf den Master verzichten, direkt in den Beruf einsteigen und nen CFA nebenbei machen? Oder ist ein guter Master vom Status deutlich höher wie ein CFA?

Dann mal los!

  1. joc... 01.03.07 18:02

    Hi,

    das Problem an einem "guten Master" ist, dass Du wahrscheinlich ohne ca. 2 Jahre Berufserfahrung gar nicht zum Studium zugelassen wirst. D.h. erstmal BWL-FH-Studium fertigmachen und dann arbeiten. Evtl. schon mit Arbeitgeber Sabettjahr vereinbaren oder nebenberuflich... falls Zeit vorhanden. Bei UB ist es ja üblich, dass nach 2-3 Jahren die Promotion oder der Master gemacht wird.

    Ich hab mein BWL-Studium 2001 abgeschlossen, dann bis 2005 in einer UB gearbietet und dann ab 2005-06 meinen MBA gemacht.

    Gruß,

    JM

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  2. joc... 01.03.07 18:02

    Hi,

    das Problem an einem "guten Master" ist, dass Du wahrscheinlich ohne ca. 2 Jahre Berufserfahrung gar nicht zum Studium zugelassen wirst. D.h. erstmal BWL-FH-Studium fertigmachen und dann arbeiten. Evtl. schon mit Arbeitgeber Sabettjahr vereinbaren oder nebenberuflich... falls Zeit vorhanden. Bei UB ist es ja üblich, dass nach 2-3 Jahren die Promotion oder der Master gemacht wird.

    Ich hab mein BWL-Studium 2001 abgeschlossen, dann bis 2005 in einer UB gearbietet und dann ab 2005-06 meinen MBA gemacht.

    Gruß,

    JM

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  3. trc... 01.03.07 19:06

    Der HfB Master sollte vollkommend auslangen um im IB unterzukommen. Arbeitserfahrung nicht unbedingt nötig bzw. durch Praktika.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  4. MaMatt 01.03.07 20:48

    oh ... ich glaube der vorletzte Poster hat hier
    was falsch verstanden. Wenn, im
    Sprachgebrauch von Master gesprochen wird,
    dann wird nicht der MBA gemeint. Für einen
    Master ist keine Berufserfahrung von nöten, für
    den MBA schon.
    Ich siedel den MBA auch höHR als einen Msc, da
    praktischer.
    Was ich nicht versteh ist, das im Ausland die
    Master gar nicht sooo viel kosten für EU
    Mitglieder, wenn du den Master an der HfB
    machst kostet der fast genau soviel.
    Zur Wahl stehen z.B die privaten...EBS oder
    WHU , letzterer führt einen wirklich guten Master
    of Finance. Einfach mal MBA.de besuchen und
    nach Master Programme suchen (sind auch kein
    MBA programme vorhanden).

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  5. Inv... 13.03.07 09:05

    Hallo,

    ja der HfB-Master ist schon gut, aber er kostet 18.000€ reine Studiengebühren, ohne Unterkunft usw. Gibt es nicht günstigeres in einer ähnlichen Qualität. Ich will bei der Bildung nicht geizig sein, aber 18.000€ habe ich leider nicht.

    Gruß
    IB24

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  6. Inv... 14.03.07 11:01

    Die seite www.MBA.de ist auch mehr als schlecht, zumindest die datenbank. dort sind nicht mal alle Programme der HfB enthalten, geschweige denn andere Master in Banking / Finance. außer an einer FH habe ich keinen gefunden, und das sind nur ein kleiner Bruchteil der existierenden Programme.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  7. angiethebangie 09.02.09 15:56

    Hallo,

    wenn's keine teuren Gebühren gibt, muss ein Programm allerdings nicht automatisch schlecht sein, oder? Hab' gehört, in Lüneburg soll es einen neuen Management-Master mit Banking-Schwerpunkt geben. Anschauen schadet ja nichts!

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  8. IFinance 22.06.07 03:05

    Das habe ich auch lange Zeit gedacht. Doch ein Master kann durchaus Berufserfahrung verlangen. Beispiel ist der Finance-Master an der London Business School, wenn du dort keine Berufserfahrung vorweisen kannst (durchschnittlich 5-6 Jahre) sind deine Chancen recht schlecht.

    Grüße

    Antworten Melden
    (4.3/5)   7 Votes
  9. nairolf 14.03.07 13:38

    guter master in deutschland? gibts im prinzip nicht, da kann ich nur von abraten.
    wenn du ne günstige alternative mit recht gutem ruf suchst, kann ich dir empfehlen mal nen blick auf die rsm zu werfen. finance is hier gut, der internationale ruf top, und mit nem guten gmat solltest du auch reinkommen (kann nicht garantieren, dass fh anerkannt wird - aber das kann dir wohl überall passieren). studiengebühren ca 1500, aber du kriegst 1000 zurückerstattet (k.a. wieso).
    siehe auch folgendes Ranking: http://rankings.ft.com/rankings/masters

    für mehr infos, einfach melden...

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  10. tom... 14.03.07 20:07

    stimme dir voll zu, einen guten Master in deutschland git es noch nicht.
    den link, den du gepostet hast ist nicht sehr hilfreich, da er nur den Master in european management ranked.
    an vielen unis unterrichtet kein dozent, der management macht im Finance bereich, jedoch einige aus dem MBA programmen. ich würde mich von daher eher an dem MBA Ranking orientieren, als an dem Master in european managament...

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  11. nairolf 16.03.07 09:23

    zugegeben, management und Finance sind zwei paar schuhe. MBA is aber ein drittes!
    die gerankten studiengänge beinhalten größtenteils (oder auch alle) Finance kurse, da sie ja recht breit ausgelegt sind...
    ich kenn mich mit Finance-rankings nicht aus, da ich aus der strategie-ecke bin, aber ganz generell ist es wohl hilfreich so viele wie möglich sehr detailliert anzusehen, letztlich aber doch nur als proxy zu verwenden...

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen