HARVARD/MIT

uncool 29.06.06 00:24

Liebe squeaker,

ich wuerde mich sehr gerne fuer meine Diplomarbeit in Harvard oder am MIT Bewerben. Leider besitzt meine Uni kein Austauschprogramm bzw, Kontakt zu einem dortigen Professor... Nun wuerde ich gerne mal wissen, ob ihr Erfahrungen mit Initiativbewerbungen bei Profs/Fachbereichen fuer eine Abschlussarbeit an solchen Elite-Unis habt?
Ich bin fuer jede Antwort dankbar!
lg
Juliane

  1. mac... 29.06.06 11:26

    Forschungsunis wie die LSE, Harvard, MIT oder auch Private Institutionen wie das IZA, CEPR etc. nehmen durchaus Leute fuer die Betreuung ihrer Diplomarbeit auf, wenn Du ein Thema bereithaeltst, das fuer die aktuelle Forschungswelt relevant und darueber hinaus publikationswuerdig ist.

    Tust Du das?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  2. uncool 29.06.06 16:22

    Nein, leider noch nicht... ;-) Ich habe festgestellt, dass es schwerer ist als gedacht sich ein passendes forschungswürdiges Thema herauszusuchen...

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes
  3. mac... 29.06.06 17:00

    Dann solltest Du Dich zunaechst auf die Eruierung eines guten Themas konzentrieren (in Abhaengigkeit Deiner eigenen analytischen Faehigkeiten und fachlichen Kenntnisse), bevor Du grossartig Professoren an den besten Forschungsstaetten der Welt anhaust...waere halt mal mein Ratschlag.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  4. vux... 03.07.06 22:18

    wenn du keine connections hast und keinen prof der dich aus deutschland empfiehlt und dort einen namen hat wird es schwer.

    das wichtigste ist das thema...du musst die forschung dort weiterbringen, glaub mir die haben genug gute leute vor ort / warum also dich nehmen? um dies zu erlauetern muesstest du schon vor ort sein und bei einem prof vorsprechen.

    no guts no glory...

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  5. coq... 08.12.06 00:46

    versteh mich bidde net fasch ... aber weisste wie viel % der studenten aufgenommen werden? und ihre avg GPA(Note)?
    Da wollte leutz aus überalls asien,europa ect.. ist ja sehr schwierig. Aber du kannst für summer school Bewerben kostet 30000€ (ein paar monate )oder so und dann network aufbauen

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  6. demelius 22.05.07 19:38

    man man man, wieso kann es hier nicht nur konstruktive beiträge geben?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen