St. Gallen MBF vs. IE Business School Master in Finance

Squ... 19.05.14 19:12

Hallo miteinander!

Wie schon im Titel meines Beitrages zu lesen ist, stehe ich momentan vor der großen Entscheidung meinen Master in Finance entweder an der HSG oder an der IE Business in Madrid zu beginnen. Leider bin ich momentan noch völlig hin und her gerissen und kann mich ehrlich gesagt nicht wirklich für eine Uni und gegen die andere entscheiden.

Kurz zu meinen Karrierezielen:

im Grunde genommen interessiere ich mich für 3 verschiedenen Optionen

1) Unternehmensberatung, gerne mit Fokus auf Financial Advisory
2) M&A bei einer IB
3) Venture Capital

Beide Universitäten haben ja einen recht guten Ruf, wobei St. Gallen gerade im deutschsprachigen Raum wohl etwas mehr etabliert und bekannt ist als die IE. Wie schaut der Ruf beider Universitäten im europäischen Ausland (Stichwort London) aus, bzw. in Asien (ein großer Wunsch von mir wäre nämlich langfristig in Asien zu arbeiten)?

Zu dem Programm selber: ich habe den Eindruck, dass das Programm an der IE wesentlich praktischer ausgerichtet ist, wohingegen das Studium an der HSG akademischer anmutet. Leider kann ich mich auch nicht des Eindrucks erwehren, dass die angebotenen Kurse an der HSG 'more advanced', sprich anspruchsvoller und 'tiefgreifender' sind als die der IE (Gerade im Quantitativen Bereich scheint die HSG sehr fordernd zu sein, ist ja laut eigenen Angaben auch ein Vorbereitungsstudium für ein etwaiges PhD Studium). Allerdings, für 35,000€ kann man schon erwarten, dass sowohl die Schwierigkeit als auch die Tiefe der behandelten Themen weit über das Level eines Bachelor Abschlusses hinaus geht und, wie gesagt, bei der IE hab ich das Gefühl, dass hier eventuell mehr der Fokus auf praktischer Lehre liegt. Was wiederum natürlich auch ein Vorteil sein kann um hinter schnell den Einstieg bei einer UB oder IB zu machen.

Vielleicht kann hier jemand seine Erfahrungen zum Studium an der IE bzw. der HSG teilen und etwas zum Schwierigkeitsgrad des Unterrichtes sagen. Wie hoch war euer wöchentlicher Zeitaufwand? Inwieweit hat euch der Name der Uni geholfen, ein Jobangebot zu bekommen? Vom Namen und Ruf der Unis einmal abesehen: wie würdet ihr die Lehre jeweils einschätzen, bzw. wie waren eure Erfahrungen?

Würde mich über jegliche Hilfe und Erfahrung freuen!

LG, Maximilian

  1. sha... 14.10.14 15:05

    Hallo Maximilian,

    ich befürchte, dass du deine Entscheidung bereits getroffen hast, würde aber dennoch kurz meine Einschätzung teilen. Ich denke es ist nur fair zu erwähnen, dass ich selber meinen Bachelor an der HSG gemacht habe und daher sicherlich ein wenig befangen bin.

    Um als allererstes Mal das lästige Thema Rankings abzuhaken: Hier hat die IE im Finance Programm einen kleinen Vorsprung gegenüber der HSG. (Link: http://rankings.ft.com/exportranking/masters-in-finance-pre-experience-2014/pdf)

    Die zwei Hauptunterschiede liegen meines Erachtens nach in den Punkten akademischer Anspruch und Attraktivität des Standorts. Ich kenne zwei HSG Studenten, die an der IE im Austausch waren und das Unterrichtsniveau als sehr einfach empfanden und dementsprechend ihre Notendurchschnitte aufbessern konnten. Dies deckt sich auch mit den allgemeinen Erfahrungen, dass Universitäten mit privater Trägerschaft einen stärkeren Fokus auf die Vermarktung ihrer Studenten legen als öffentliche Universitäten. Die Entscheidung in diesem Punkt ist daher, überspitzt formuliert, vor allem an der Frage aufgehängt, ob du durch dein Studium gefordert sein willst oder letztendlich nur das Diplom in der Hand halten willst.
    Der zweite Punkte ist jedoch auch nicht zu vernachlässigen, das regionale Umfeld. St. Gallen ist ein gemütliches Städtchen mit 75.000 Einwohnern, dementsprechend gemütlich ist auch das Studentenleben. Landschaftlich hat die Region Einiges zu bieten, in 20min ist man am Bodensee, der Säntis bietet eine schöne Wanderroute und allgemein bietet sich das Umland für Mountainbike-Touren an. Da ist eine Millionenstadt wie Madrid natürlich schon was anderes.

    Wenn es dir Maximilian nicht mehr hilft, dann hoffentlich anderen Squeakern. Es wäre nett wenn du trotzdem deine Entscheidung und die Beweggründe dafür mit uns teilen könntest.

    LG
    Sebastian

    Antworten Melden
    (5/5)   2 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen