St. Moritzberg-Eliteuni

Ertan_Ongun 02.03.04 20:24

Hallo liebe squeaker!

Hab gerade eben von Takita gehört, dass am Bodensee eine absolut confidential Elite-Uni (jaja Bla Bla) geben soll und wollte mal wissen ob Ihr auch was von diesem Spuck gehört habt-

Ich find zum totlachen...

Gruesse,

Ertan Ogun.

  1. Ertan_Ongun 02.03.04 20:30

    sorry wg. den ganzen räschtchreichfählerrn...:-)

    Antworten Melden
    (4.3/5)   7 Votes
  2. Anonym 02.03.04 20:39

    Wir sollten echt mal besser wieder richtiges Deutsch lernen , anstatt DENGLISCH .Ist jetzt nicht auf dich bezogen ,sondern auf die Bezeichnung von der komischen Uni .Wir haben eh in Deutschland inzwischen zuviel amerikanische Kultur .Sorry , die Amis haben ja gar keine Kultur !!

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  3. Phaidros 03.03.04 12:34

    gewagte These, junger Mann! Ph.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  4. Anonym 03.03.04 18:41

    Die Amis sind in meinen Augen das größte Unglück dieser Welt !
    1.Die fangen sinnlose Kriege an , die sie dann mehr oder weniger doch nicht gewinnen , oder wie war das mit dem Terror im Irak ? Dort herrscht nur Chaos .Ich würde mich aber nicht von Bush regieren lassen wollen .Und was ist mit den kleinen Kindern , die Arme und Beine verloren haben ??! Auch das nimmt man garnicht erst zur Kenntniss.
    Eine bodenlose Frechheit !
    2.Es sind Umweltterroristen hoch drei !
    Solche wichtigen Dinge wie der CO2 Ausstoß interessiert die USA in keinster Weise .Aber dafür hat man dort richtig heftige Tornados .Das ist die Rache der Natur !!!

    Ich versuche auf jeden Fall den Kauf von amerikanischen Produkten zu vermeiden .Zum Glück denken
    sehr viele Menschen so wie ich .

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes
  5. MikeStevens33 03.03.04 18:51

    @jochen2610:

    sehr interessante Ansicht und mal wieder typisch deutsch... Ich kann nicht verstehen wieso die US Politik immer kritisiert wird und andere Laender ohne weiteres wegkommen :-( (wieso hinterfragst du nicht mal was sich vor der US Invasion im Irak abgespielt hat, oder wie die Menschen in Nordkorea unter dem Regime leiden usw.) Gib der Sache im Irak doch bitte etwas Zeit sich zu entwickeln. Desweiteren wuerde unseren Politikern etwas mehr tatendrang anstatt nur Diskussionen um den heissen Brei herum auch gut tun.

    P.S: Das Vermeiden von amerikanischen Produkten schadet nur der deutschen Wirtschaft da viele amerikanische Produkte uebrigens in Deutschland von deutschen produziert wird.

    Na ja weiterhin noch viel Erfolg.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  6. Anonym 03.03.04 19:52

    DAs ist auch mal wieder so eine typische Antwort : Schön zu Hause sitzen und sagen das es eben etwas dauert .Die LEute dort haben todesängste .Einige sind für ihr Leben gezeichnet(beide Arme und Beine weg , ..) .Wenn wir im Irak wären , dann hättest du wahrscheinlich nicht solche Sprüche auf den Lippen .Das mit den Deutschen Prdoukten mag zwar stimmen , aber an der Sache mit der Umweltverschmutzung , lässt sich leider nichts rütteln .Es ist Fakt , dass die USA 25% des gesamten CO2 Austoßes verursachen , obwohl dort nur 300 Mio Menschen leben .Wirtschaft hin oder her , wenn Mutter Natur richtig zuschlägt , dann nützen uns Wachstumsraten von 10% oder mehr auch nichts !!! Aber sowas wird ja gerne übersehen .Mein Lieblingsekel in Deutschland ist übrigens Wendelin Wiedeking .
    In der heutigen Zeit Autos zu bauen , die 20L Super Plus brauchen, ist schon fast ein Verbrechen !!

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes
  7. Sae... 03.03.04 20:13

    mal wieder zurück zum Thema, diese "Elite-Uni" ist sicherlich die Zeppelin-Uni am Bodensee, oder? Dort sind jetzt viele Ex-Witten/Herdecker, die die Uni jetzt leiten und auf Vordermann bringen sollen. Oder gibt es noch andere "Elite-Unis" am Bodensee?

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  8. Hom... 03.03.04 21:08

    erstmal word @ jochen (hoffe die meisten wissen was das heisst...)

    und ne "elite-Uni" muss sich erst mal etablieren und behaupten...sagen wir, naja... 20 Jahre? hehe ;)

    pz

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  9. mac... 03.03.04 21:31

    Hochinteressant!

    Aber viele Ex-UWHler sind es ja nicht wirklich, wohl nur einer, und den kennt man bundesweit: Stephan A. Jansen. In meinen Augen eine akademische Spitzenpersönlichkeit, ein unheimlich inspirierender (Akademiker-)Lebenslauf und aufweckende Publikationen.

    Wer führt denn seit letztem Jahr das IMA in Witten? Lehrt Jansen weiterhin in Witten?

    Grüße von der Sciences Po,

    Farzad

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  10. Phaidros 04.03.04 16:50

    to be more precise: ich spreche nicht über amerikanische POLITIK und nicht über amerikanische WIRTSCHAFT. Ich sprache über amerikanische KULTUR.

    Ich finde es recht anmaßend von uns Europäern, sich verächtlich über die Kultur einer Nation, eines ganzen Kontinents zu äußern. Ich halte diese Position auch für faktisch unhaltbar: Jazz, Beat, Pop, HipHop haben in den USA ihre Wiege oder starke Wurzeln. Außer natürlich, man zählt (wahllos herausgegriffen) Jack Kerouac, Miles Davis und Laurie Anderson nicht zu Kulturschaffenden... (!)

    Und dann gibt es ja auch noch die Kultur der Native Americans.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  11. Phaidros 04.03.04 16:50

    to be more precise: ich spreche nicht über amerikanische POLITIK und nicht über amerikanische WIRTSCHAFT. Ich sprache über amerikanische KULTUR.

    Ich finde es recht anmaßend von uns Europäern, sich verächtlich über die Kultur einer Nation, eines ganzen Kontinents zu äußern. Ich halte diese Position auch für faktisch unhaltbar: Jazz, Beat, Pop, HipHop haben in den USA ihre Wiege oder starke Wurzeln. Außer natürlich, man zählt (wahllos herausgegriffen) Jack Kerouac, Miles Davis und Laurie Anderson nicht zu Kulturschaffenden... (!)

    Und dann gibt es ja auch noch die Kultur der Native Americans.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  12. lena6 04.03.04 17:21

    filialleiter bei Starbucks. oder second tier consultant. oder freischaffender programmierer. oder Marketing-creative-assistant (kreativer assistent, ha ha).

    auf jeden fall hornbrille. wahrscheinlich auch MAC-user und rollerfahrer.

    Antworten Melden
    (4/5)   5 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen