Absage KPMG

sarchy 23.11.08 15:29


Hallo,


hat jemand von euch schonmal eine Absage von KPMG bekommen?

Ich habe ca. 1.5 Tage nach der Bewerbung folgende Absage bekommen.:

„vielen Dank für die Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen.


Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihnen in dem von Ihnen gewünschten Zeitraum und in der
von Ihnen angestrebten Fachrichtung keinen Einsatz als Praktikant ermöglichen können.“


Wie soll ich diese Absage interpretieren? Soll das heißen, dass gar keine Praktikanten stelle zur Zeit für den Bereich und meinen gewählten Standort und sie haben meine Bewerbung gar nicht erst geprüft?
Das wäre meine Interpretation, da Sie ja auch so schnell geantwortet haben, und auch nicht das üblich schreiben á la „nach sorgfältiger Prüfung ihrer Unterlagen., etc.. „ . Wenn dies der Fall sollte finde ich es ziemlich unprofessionell und unverschämt den Bewerbern gegenüber. Wozu benutzen die bitte ein online System bei dem man gezielt nach Standorten und Funktionsbereichen suchen kann und diese Stellen nachher überhaupt nicht verfügbar sind. Für so eine Bewerbung braucht man locker mal 1.5 Stunden, ich denke jeder Student hat besseres zu tun als seine Zeit so zu verschwenden.

Was sagt Ihr dazu? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

  1. KingSlim 23.11.08 16:51

    Um Missverständnissen vorzubeugen: anrufen und nachfragen. Oder sogar - da der Zeitraum zwischen Bewerbung und Antwortschreiben so kurz war - provokativ ruhig ein explizites Bewerbungsfeedback einfordern.

    Es kann auch sein, dass es sich wirklich um ein Missverständnis handelt: Mir ist ähnliches mal bei einem Wettbewerber passiert, bei dem meine Bewerbung über die Online-Datenbank offenbar im Datennirvana verschwunden war. Ein kurzer Anruf genügte, um noch einmal auf meine Bewerbung aufmerksam zu machen - und, siehe da, plötzlich gab es eine Möglichkeit.
    Gerade in Deinem Fall hielte ich Nachfragen besonders sinnvoll: Vielleicht gibt es an Ort X im Bereich Y derzeit keine Praktikantenstellen, im Telefongespräch könntest Du dann aber nochmal nach alternativen Möglichkeiten Fragen.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  2. sarchy 23.11.08 21:41

    Naja, mir ging es eher um den Aspekt, warum überhaupt eine Stelle in oder Onlinedatenbank ausgeschrieben wird die gar nicht existiert. Ich hätte mich gar nicht für eine andere Stelle beworben, weil für mich bei diesem Unternehmen ein Praktikum in einer bestimmten Stadt in Frage kam. Ich bewerbe mich also wie ein blöder über ne Stunde lang auf eine Stelle die es nicht gibt, da komme ich mir ehrlich gesagt ziemlich verarscht vor. Die Unternehmen erwarten von den Bewerbern die perfekte Bewerbung, aber selber agieren sie absolut unprofessionell.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  3. Bigjessi 24.11.08 13:00

    Ich würde aus der Absage nicht unbedingt schließen, dass die Stelle überhaupt nicht verfügbar war. Vielleicht passt irgendetwas an Deiner Bewerbung einfach nicht (Du hast zu viel / zu wenig Erfahrung, zu schlechte Noten, Zeitraum passte nicht oder was auch immer). Aber ich muss Dir absolut recht geben, dass ich diese Online-Bewerbungs-Tools auch absolut nervig finde...

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  4. the... 07.12.08 01:54

    HR anrufen und Fragen, ob du zu einem späteren Zeitpunkt einsteigen kannst.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen