Absage Traineeprogramm Ferrero

Man... 07.04.07 19:43

Hallo zusammen,

ich habe heute meine Absage von Ferrero als Führungsnachwuchs Marketing bekommen. Ehrlich gesagt war und bin ich sehr enttäuscht. Meine Leistungen in Studium und Beruf sind hervorragend, deshalb habe ich eigentlich nicht gedacht gleich eine Absage zu bekommen, sondern eine Chance sich im Vorstellungsgespräch zu beweisen.
Was ich leider nicht besitze ist ein Uniabschluss, sondern "lediglich" ein FH-Abschluss. Vielleicht war das der Grund, aber ich werde das telefonisch noch erfragen.
Das Absagenschreiben war dazu zu positiv was mich auch sehr irritiert hat.

Hat jemand mit Ferrero Erfahrung bezüglich Absage/Zusage?
Wie ist die "Einstellungs-Philosphie" dieses Unternehmens?
Oder habt ihr andere Erfahrungen mit dem Unternehmen Ferrero gemacht?

Ich bin wie gesagt sehr enttäuscht, naja. Mir ist auch aufgefallen, dass alle junior, senior Productmanager in XING von Ferrero einen Uni abschluss haben.

Würde mich sehr über eure Beiträge freuen!

lg
manu

  1. Ped... 07.04.07 21:57

    Hi,

    Ich würde eine Absage nicht allzu persöhnlich nehmen. Ferrero ist eine sehr bekannte Firma, desweiteren sind Führungsnachwuchspositionen sehr beliebt. Daraus folgt das sich auch sehr sehr viele andere "noch bessere" Kandidaten gemeldet haben könnten.

    Fakt ist auch das eine 1 im FH Zeugnis einer 2 im Unizeugnis gleichgesetzt wird. Jedenfalls in vielen Firmen, jedoch kann man dies natürlich nicht pauschalisieren.

    Ich würde mir absolut kein Kopf machen über vergangenes, blicke nach vorne und bewirb dich um die nächste Traineestelle, sonst schnappt sie dir noch ein anderer weg und das nur weil du dich zu sehr damit beschäftigt hast eine Absage zu analysieren.

    Also Blick nach vorn und weiter gehts, der Markt ist nun mal umkämpft.

    gruss

    Pedro

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  2. IFinance 08.04.07 00:05

    Blöd geloffen. Tut mir leid, ich kann dir leider auch nicht sagen woran es lag, aber ich bin mir fasst sicher, nicht an dem FH-Abschluss.

    Die Tage von diesem primitiven Entscheidungskritierums sind bei fasst allen Unternehmen GEZählt! Es mag sein dass es für ein paar wenigen Unternehmen noch eine Rolle spielt, da für manche Tätigen mehr wisschenschaftliches Arbeit gefordert wird (Uni), für andere Unternehmen ist es dagegen wichtiger dass die Bewerber speziell Praxisbezug und Erfahrung haben. Ich denk aber dass diese Spaltung in den wenigstens Unternehmen noch statt findet und Uni/FH auf einem gleichen Level sind.

    Ich hoffe du findest bald was ähnliches!

    Grüße

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  3. han... 09.04.07 11:09

    ... Das Absagenschreiben war dazu zu positiv was mich auch sehr irritiert hat...

    Hier mal ein Hinweis: Absageschreiben sind immer standardisiert und IMMER positiv. Du kannst ueberhaupt nicht darauf schliessen, wie knapp es war. Das sollte doch klar sein.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes
  4. oli... 09.04.07 13:41

    Aber echt. Habe noch nie etwas von Absageschreiben gehört, die nicht positiv formuliert waren. Stell Dich schonmal drauf ein. Übrigens im heutigen Marketing wird oft sehr analytisch gearbeitet von daher ist oft ein Uniabschluss nötig.

    Wenn Du es noch nicht einmal zum Vorstellungsgespräch geschafft hast hat wohl das gesamte Paket nicht gestimmt. Nur weil man gute FH Noten hat (was noch keine guten Uni Noten impliziert) heisst das nicht das man eingeladen wird. Wahrscheinlich fehlen Dir wichtige Items für so eine Stelle.

    Ansonsten hätte ich DIR auch abgesagt. Wenn man nach der Absage erst nach der Firmenphiliosophie fragt hat versagt sich vorher entsprechend vorzubereiten. Ansonsten wirst Du am Telefon auch nichts anderes erfahren als dass Du qualifiziert warst etc aber.....

    Keiner wird Dir die Wahrheit der Absage sagen (z.B. Unzulänglichkeit, FH Abschluss etc.)

    Spars Dir und bewerb Dich evtl. mit einer besseren Bewerbung.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen