Accenture vs. Capgemini vs. Deloitte MC

MAF... 17.04.10 14:48

Hi,

wie seht ihr die drei Unternehmen im Vergleich im Bereich Management Consulting (nicht Strategie)?

Wo sind die Entwicklungsmöglichkeiten am besten, wo ist das Betriebsklima am besten, wo Würdet ihr am liebsten arbeiten?

  1. JoM... 19.01.11 15:39

    Meiner Meinung nach sind Accenture und Capgemini Consulting im Bereich MC durchaus vergleichbar. Das Selbstverständnis von CC geht etwas stärker in Richtung Strategie. Bei Accenture MC ist man sich dagegen bewusst, dass man nicht in der Liga von BCG, McK etc. spielt. Von den Entwicklungsmöglichkeiten würde ich beide Unternehmen ähnlich sehen - beide Bereiche sind Teil einer starken Gruppe (Technologie-Beratung/Outsourcing), die auch dann Geschäft generieren, wenn es in der Wirtschaft kriselt. Von den Leuten: Beides Mal wird man in der Regel auf supernette Leute treffen, die einiges auf dem Kasten haben und was leisten wollen. Letztendlich würde ich sagen, dass bei Accenture etwas direktiver geführt wird und man dort Up or Onwards etwas stärker spielt. Bei CC hat man etwas mehr Freiheit - allerdings muss man auch damit umgehen und sich selber antreiben können. Einstiegsgehalt: Bei Accenture MC (ohne Strat): ca. 43k + Überstunden, bei CC: 50k inklusive Überstunden.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  2. gem... 03.02.11 23:10

    Entwicklungsmöglichkeiten
    Das ist zunächst einmal immer (auch) abhängig von der (eigenen) Performance und die ist leider nicht immer zu 100% selbst zu determinieren. Auch was man selbst will, ist wichtig: z.B. sollte man den Unterschied zwischen "Partner" und "Vice President" kennen. Naja, das Übliche wäre: ca. alle 2-3 Jahre einen Level höher, d.h. nach 10-12 Jahren auf erste Ebene - das ist fast gleich bei den genannten Unternehmen, aber es inkludiert Anderes... (Freiheit, Unternehmnertum, etc.)

    Betriebsklima
    Kommt oft auf das Team / die Vorgesetzten, manchemnal auch auf den Standort an; z.B. die alte "Gemini Consulting"-Unit in Köln (oder auch Berlin) von Capgemini war Top, der "Campus Kronberg" ist beeindruckend, aber auch anonym... - wie so oft: es liegt im Auge des Bertrachters.

    am liebsten arbeiten
    ... klein, aber fein - d.h. eher Boutique bzw. "Hidden Champion": da bekommt man oft schneller mehr mit, hat zumeist mehr Verantwortung, agiert eben nicht nur als "ein Rad im Getriebe"... Allerdings sollte man sehr genau hinsehen, dass z.B. nicht zu große Abhängigkeiten von sehr wenigen Kunden bestehen.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen