Alternativ-Angebote bei Interview nennen?

NicoDB23 19.06.06 18:14

Ich habe in den nächsten Tagen ein Job-Interview und habe bereits ein sehr gutes Angebot eines direkten Konkurrenten dieses Unternehmens. Ich würde jetzt gerne von jemandem der bereits Erfahrung mit dieser Situation besitzt wissen, ob es klug ist im Rahmen des Interviews darauf einzugehen?
Vielen Dank im Voraus für eine Antwort.
Nico

  1. Cla... 19.06.06 18:58

    Ich würde es nicht erwähnen, aber wohlwissend etwas in der Hinterhand zu haben um dann härter zu verhandeln. Mir hat mal ein Personaler erzählt, dass man es im Gespräch merkt, wenn jemand schon ein gutes Angebot in der Tasche hat.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes
  2. Ronin79 19.06.06 21:17

    Würde ich auch so sehen. Besser erst mal nichts erwähnen und sehen, wie sich das Interview bis zum Ende entwickelt. Vielleicht wird es ja auch ein super Angebot oder die Leute sind einfach sympatischer.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  3. Anonym 20.06.06 02:02

    Bei Booz Allen Hamilton hat man mich direkt gefragt. Dann würde ich ruhig ehrlich sein. (Ich musste dann leider lügen, da BCG mich vorher abgelehnt hatte was auch der einzige Grund war weshalb ich mich bei BAH überhaupt beworben hatte...)

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  4. NicoDB23 20.06.06 07:16

    Vielen Dank für eure Antworten. Denke auch, dass es am Besten sein wird wenn ich nur darauf eingehe, falls ich direkt gefragt werde.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  5. jar... 20.06.06 09:16

    auch bei einer direkten Frage würde ich nicht direkt darauf antworten. lieber umschreiben. z.B. einräumen, dass es zwei, drei andere Bewerbungen gibt, die aber noch offen sind.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  6. AlexG 20.06.06 09:57

    Ich bin der Meinung, dass Du zwar indirekt zugeben solltest, dass Du ein Alternativangebot vorliegen hast, aber ich würde ihnen an Deiner Stelle das Gefühl geben, dass das Angebot der Firma, bei der Du gerade das VG hast, Dich im Moment sehr viel mehr reizen würde. So hast Du am ehesten hinterher zwei Jobangebote. Falls sie jedoch merken, dass du gar nicht so interessiert erscheinst, dann werden sie Dich nicht einstellen.

    Viel Erfolg!

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen