Alternative Promotion

KingSlim 21.11.08 20:52

Hallo zusammen, ich wollte nur mal eine Anregung in die Runde werfen: Viele hier haben ja gerade ihren Master-Abschluss in der Tasche und wuerden gerne in IB / UB einsteigen.
Da die Rahmenbedingungen dafuer nicht besonders guenstig sind, sollte man vielleicht ueber eine Promotion nachdenken.
Es ist unklar, wie lange die aktuelle Krise andauern wird. 1 Jahr? 3 Jahre? An ein dauerhaftes Tief glaube ich persoenlich nicht.
Wenn man fuer eine "echte" ;-) Promotion (ggue. einer externen UB/IB-Promotion) an einer Uni 3 Jahre veranschlagt, sind die Chancen gut, waehrend des naechsten Booms fertig zu sein. Das einzige Risiko sehe ich darin, dass der naechste Boom dann bereits wieder an seinem Ende angelangt ist und man sich wieder in einer Rezession Bewerben muss.
Dennoch ist es eine Promotion in der derzeitigen Lage einen Gedanken wert. Was meint Ihr?

Uebrigens... Waere das nicht auch der ideale Zeitunkt fuer alle derzeit beschaeftigten UBler, eine Auszeit fuer die externe Promotion einzulegen? Der Arbeitgeber muesste in der derzeitigen Lage doch dankbar sein, wenn er in der derzeitigen Lage 1-2 Jahre nichts zahlen muss.

  1. Ednbra 21.11.08 23:09

    Wenn Du von einer "echten" Promotion redest, sollten sich die Leute aber auch im Klaren sein, dass richtige Forschung auf den Promovierenden zukommt. Es mag sich relativ "easy going" anhören zu promovieren, aber meiner Erfahrung nach muss man sich definitiv mit dem Thema anfreunden können. Es sind schliesslich mindestens 3 Jahre, in denen man sich mit dem Projekt rumschlagen muss. Und Akademia ist teilweise schon sehr gewöhnungsedürftig, gerade im Hinblick auf Eigenheiten des Profs und anderer Projektmitglieder.

    Unterm Strich kann ich eine Promotion defintiv empfehlen, wenn man Lust am Forschen hat und sich mit einer Thematik explizit auseinandersetzen möchte. Wenn man es nur zum Überbrücken einer Rezession nutzen möchte läuft man Gefahr unterwegs zu verdursten.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  2. KingSlim 23.11.08 16:46

    Hi Ednbra,

    Deinen Aussagen stimme ich zu. Ein gewisses Grundinteresse an Forschung und/oder Thema sollte natürlich vorhanden sein. Wenn dieses gegeben ist, ist der Zeitpunkt für eine Promotion jetzt aber mehr als günstig!

    Und ich hoffe, Du bist nicht verdurstet...

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  3. Anonym 23.11.08 19:33

    Ja, bei einer echten Promotion musst du dich fuer das Thema echt interessieren (das heisst auch in der Freizeit mit Begeisterung Papers lesen etc.). Vorteil einer echten Promotion ist allerdings, dass man sich den Karrierepfad Wissenschaft offenhaelt und zwar fuer einen langen Zeitraum. Z.B. in den USA kann man jederzeit nach der Promotion Professor werden, sofern die Publikationen stimmen. In Deutschland koennte ich mir vorstellen, dass man es leichter hat, nach echter Promotion und darauffolgender Berufserfahrung z.B. FH-Professor zu werden. Bin mir da aber nicht sicher. Ein weiterer Vorteil ist, sich 3-5 Jahre mit Wissenschaftlern ausgetauscht zu haben und vielleicht auch mal eine ganz andere, theoretischere Denkweise kennen gelernt zu haben. Allerdings, die Gefahr zu verdursten ist extrem hoch...

    Antworten Melden
    (4.3/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen