Arbeitszeiten/Gehalt BIG4 M&A/Corporate Finance

sudden 13.07.07 11:37

Hi Leute,

wer von euch hat schonmal bei Deloitte, Ernst&Young, KPMG oder PwC im Bereich Advisory Corporate Finance / M&A ein Praktikum gemacht und kann mir was zu den Arbeitszeiten / Gehalt als Praktikant / Einstiegsmöglichkeiten nach dem Praktikum sagen.

Danke und schöne Grüße

  1. Uwe... 13.07.07 13:13

    Hallo,

    hab 2 der Big4 im Bereich CF kennengelernt. Kann dir grundsätzlich sagen, dass die Praktikantenvergütung vor 1,5 Jaren bei 750€ lag, Inzwischen zahlt aber z.b. Deloitte im Tax 1000€, kann also gut sein, dass das inzwischen bei allen mehr sind.

    Einstiegsmöglichkeiten nach Praktikum sind bei vernünftiger Beurteilung generell sehr gut, die Gesellschaften suchen im CF im Grunde alle.

    Arbeitszeiten sind sicher vergleichbar zwischen den Gesellschaften, der Umgang mit Überstunden aber nicht. Ich würde schätzen, dass du im CF in der Regel auf 50-60 Stunden in der Woche kommst. Zu M&A kann ich nichts sagen, es wird sicher aber nicht weniger sein als im CF. PwC behandelt Überstunden anders als z.b. KPMG: Dort können Sie aufgeschrieben und abgefeiert werden, zumindest theoretisch, da a) die Projektlage dies erlauben muss und b) dein Partner auch alle geleisteten Stunden über 8 am Tag als Überstunden anerkennen muss. Bei KPMG werden Sollstunden pro Jahr definiert, die bei Überschreitung in die Bonuskalkulation fliessen. Der Bonus bei PwC ist damit tendenziell etwas niedriger.

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes
  2. glitz 13.07.07 16:00

    Soweit ich weiß, zahlt PwC auch 1000 €. Über Arbeitszeiten dort ist mir nichts bekannt.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  3. sudden 13.07.07 18:37

    dankeschön!

    Könnt ihr mir noch Tipps geben zum Bewerbungsgespräch? Gerne auch per PM.

    Welche fachlichen Fragen werden gestellt?

    Werden eher technische Fragen gestellt oder kommt es sehr stark auf die Persönlichkeit an?

    Bin über jeden Tipp dankbar!

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes
  4. Uwe... 14.07.07 12:28

    wofuer hast du dich denn beworben? Zum CF zaehlen die gesellschaften ja auch Real estate. da sieht die sache etwas anders als als bei valuation services oder m&a.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  5. sudden 14.07.07 13:11

    nur im M&A Corporate Finance, also alles, was mit Unternehmensbewertungen, Transaktionen, IPO's, Nachfolgeregelungen, PE, Unternehmensfinanzierung, Kapitalbeschaffung etc. zu tun hat.

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes
  6. oxysept 15.07.07 12:36

    KPMG Corporate Finance M&A in Frankfurt - 1000 Euro...jedenfalls Ende 2005

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  7. sudden 15.07.07 12:46

    wie sah es bei dir mit den Arbeitszeiten aus? Wie war die Lernkurve? Was waren deine Tätigkeiten?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  8. oxysept 15.07.07 22:06

    war selbst nicht dort, nur ein freund von mir...habe aber den eindruck dass du bei einer boutique in frankfurt mehr lernst....und weniger zahlen die auch nicht.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  9. ben... 16.07.07 09:53

    Hi,

    Hörte von einem Bekannten, daß das Frankfurter Büro sehr professionell ist und man viele Deals macht.
    Die Arbeitszeiten wie bei einer IB. Deshalb würde ich wegen der Kohle und der Reputation auf jeden Fall eine IB präferieren. Ist allerdings auch erheblich schwieriger reinzukommen, da WP Gesellschaften auch "Nicht-High Potentials" nehmen

    Antworten Melden
    (4.4/5)   7 Votes
  10. oxysept 17.07.07 11:06

    Also was ich gehört habe, waren die Arbeitszeiten deutlich unter wirklichem I-Banking...es ging so bis 21-22 Uhr ....mal natürlich auch länger...

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes
  11. sudden 17.07.07 11:50

    kommt wahrscheinlich drauf an, wieviel Deals gerade laufen.

    Bei dem Gehalt und der Reputation wäre das aber akzeptabel und vollkommen in Ordnung. Das sind auch die Zeiten, die man desöfteren hört.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   7 Votes
  12. Anonym 04.06.11 16:05

    kann mir jemand was zu den Fragen beim vg sagen?

    kommen fachfragen?
    Fragen über die Firma?

    hat man nach 2,5 semester chancen auf ein Praktikum?

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  13. HLischke 05.06.11 15:01

    Bin derzeit Praktikant bei einer Big4 (Berlin, Adivsory, Real Estate) und kann jmd nur empfehlen sich zu Bewerben. Zum 1.6. hat ein Bachelorstudent (vor der Vertiefungsphase) angefangen. Also sollten 2,5 Semester i.O. sein.

    Am Ende kommt es immer auf eine günstige Konstellation von Nachfrage, Studiengang und Persönlichkeit an. Zudem ist jede Bewerbung bzw. VG eine wertvolle Erfahrung.

    Mit einem fachlichen und persönlichem Teil wirst du bei jedem VG rechen müssen und natürlich solltest du ein paar Fakten über das Unternehmen parat haben. Schon allein aus Eigeninteresse.

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes
  14. Anonym 10.11.11 11:04

    Vielleicht kannst du einen insider-Bericht über dein Praktikum schreiben: http://www.squeaker.net/de/report/select? Dann können alle Mitglieder von deinem Wissen profitieren.

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  15. Anonym 06.06.11 12:47

    Dann werde ich mich wohl Ende September Bewerben und hoffen ;)

    Kannst du mir vllt von deinem fachlichen Teil paar Sachen sagen?
    Wäre sehr dankbar.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  16. pongtom 07.06.11 17:51

    KPMG CF Frankfurt, Gehalt 1.000, um die 60h, Tätigkeiten sind spannend und abwechslungsreich, dennoch nicht zu vergleichen mit der Belastung/Lernkurve/Bezahlung im Investmenbanking (M&A, CF, ECM)
    (2010/11)

    Antworten Melden
    (5/5)   2 Votes
  17. Anonym 06.10.11 17:48

    hat noch jmd was zu den fachfragen?
    ist ein englisch teil bei den vgs dabei?

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  18. Anonym 10.11.11 14:12

    Einstiegsgehälter:
    KPMG & Deloitte: ca. 41.000 €
    PwC: 39.000 € aber Marktführer
    Ernst&Young: 38.000 €
    Soweit ich weiß, hat KPMG als einziges WP-Unternehmen einen Überstundenausgleich, sowie Überstunden-Zuschläge auf die Arbeitsstunden bei Arbeit am Abend (Faktor 1,25) und am Wochenende (Faktor 1,75). Die Überstunden kann man sich auszahlen lassen oder in Freizeit umwandeln.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  19. Raschw 10.11.11 22:04

    Die genannten gehälter sind zu niedrig....das Gehalt KPMG/Deloitte stimmt für WP (+ Bonus, Überstunden)...auch E&Y hat ein Überstundenmodell.Bei TAS ist das Fixum bei allen höher (42-45k)...

    Antworten Melden
    (5/5)   2 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen