Arbeitszeugnis Formulierungen/ Startup

Squ... 03.04.19 14:14

Hallo ihr Lieben,

ich war jahrelang als Werkstudentin in einem kleineren Unternehmen tätig und wurde gegen Ende meines Studiums auch Vollzeit übernommen, sodass ich zeitgleich dort tätig war (und immernoch bin) & nebenbei meine Masterarbeit geschrieben habe.
Nun bin ich fertig mit dem Studium und habe meinen Chef um ein Zwischenzeugnis gebeten, um dies meinen Bewerbungen beifügen zu können, da ich aufgrund eines Umzuges meinen Job wechseln möchte und nun gerne auch mehr in den Bereich gehen würde, für den ich eigentlich studiert habe. Mein Chef meinte, dass ich mir selbst ein gutes bis sehr gutes Zeugnis schreiben soll und er das am Ende nur unterschreibt. Nun habe ich folgende Fragen:

1.) Wie formuliere ich richtig, dass ich erst als Werkstudentin tätig war und dann Vollzeit übernommen wurde?
Versteht mich nicht falsch: ich weiß schon, wie ich das theoretisch schreiben könnte. Ich habe aber das Gefühl, dass es bei diesen Zeugnissen unzählige versteckte Regeln gibt und ich habe Angst, irgendwas "falsch" zu formulieren. Gibt es da Regeln bzw. bestimmte Standardformulierungen? Habt ihr Beispiele aus euren eigenen Zeugnissen?

2.) Das Unternehmen ist nicht sehr groß und hat einen Startup Charakter. Daher war ich sozusagen "Mädchen für alles". Es ist ein Immobilienunternehmen und ich bin (vor allem während meiner Vollzeit Tätigkeit) wirklich für fast alles zuständig: von der Akquise über die Besichtigung von Immobilien (mit Kunden) und deren Vermarkung im Internet, bis zur Buchhaltung werde ich eingesetzt. Es herrscht eben die typische Hands-on Mentalität und ich frage mich nun: wie formuliere ich meine Aufgaben, ohne dass es übertrieben wirkt? Habt ihr da Beispiele? Vielleicht war jemand von euch mal in einem Startup tätig und kann mir sagen, wie das in seinem Zeugnis formuliert ist.

3.) Wie führe ich die Aufgaben auf, die ich seit der Vollzeittätigkeit zusätzlich mache? Üblicherweise schreibt man ja nur einmal alle Aufgaben, aber da ich mehr übernehme, seitdem ich Vollzeit arbeite, weiß ich nicht, ob ich das extra aufführen muss, oder ob ich nur die Aufgaben aüfführen soll, die ich mache seitdem ich dort Vollzeit arbeite?

Ich hoffe ich konnte mein Anliegen einigermaßen verständlich erklären und würde mich über Rückmeldungen von euch freuen :-)

Vielen lieben Dank im Voraus und einen schönen Tag noch!

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen