Ausbildung zum Bankkaufmann

the... 12.08.08 19:47

hallo an alle,

was haltet ihr eigentlich von einer Ausbildung zum bankkaufmann vor dem Studium? es gibt banken, die haben sehr sehr gute praktische und theoretische ausbildungsmodelle. beispielsweise die Commerzbank, verbindet die praxis und die theorie sehr gelungen. das ganze wird durch persönlichkeitstrainings und vertriebsschulungen untermauert, sodass man bestens für den Vertrieb vorbereitet wird.

meiner meinung nach ist eine solche Ausbildung in kombination eine klasse sache. in der Ausbildung lernt man die praktischen bausteine, man lernt ja wie gesagt auch den Vertrieb kennen und eine gelungene selbstpräsentation bzw. selbstbewusstes auftreten hat auch etwas damit zu.

bitte um möglichst viele meinungen.

  1. Mat... 12.08.08 19:57

    Hey, hab auch vor dem Studium eine kaufmännische Ausbildung absolviert und kann das grundsätzlich befürworten. Man entwickelt sich vor allem persönlich sehr stark weiter wenn man sich dauerhaft in der Arbeitswelt etabliert und etwas solides abgeschlossen hat. Sehen Personaler auch sehr gerne. Würde die Entscheidung allerdings etwas vom Alter und deinem Einzug zur Bundeswehr abhängig machen. Mit 23 Würde ich nicht mehr unbedingt ein Studium aufnehmen, sondern eher versuchen die berufliche Praxis zu integrieren.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  2. Mat... 12.08.08 19:58

    Hey, hab auch vor dem Studium eine kaufmännische Ausbildung absolviert und kann das grundsätzlich befürworten. Man entwickelt sich vor allem persönlich sehr stark weiter wenn man sich dauerhaft in der Arbeitswelt etabliert und etwas solides abgeschlossen hat. Sehen Personaler auch sehr gerne. Würde die Entscheidung allerdings etwas vom Alter und deinem Einzug zur Bundeswehr abhängig machen. Mit 23 Würde ich nicht mehr unbedingt ein Studium aufnehmen, sondern eher versuchen die berufliche Praxis zu integrieren.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  3. Mat... 12.08.08 19:59

    Hey, hab auch vor dem Studium eine kaufmännische Ausbildung absolviert und kann das grundsätzlich befürworten. Man entwickelt sich vor allem persönlich sehr stark weiter wenn man sich dauerhaft in der Arbeitswelt etabliert und etwas solides abgeschlossen hat. Sehen Personaler auch sehr gerne. Würde die Entscheidung allerdings etwas vom Alter und deinem Einzug zur Bundeswehr abhängig machen. Mit 23 Würde ich nicht mehr unbedingt ein Studium aufnehmen, sondern eher versuchen die berufliche Praxis zu integrieren.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen