Auswirkung auf Berufseinstieg im Ausland auf Karriere

Ale... 06.03.08 15:58

Hallo,

wie seht ihr einen UB-Berufseinstieg im Ausland (in meinem speziellen Fall in Australien) vs. Deutschland? Verbaut man sich damit irgendwelche Chancen falls man später wieder nach Deutschland/Europa in die gleiche Firma oder auch in eine andere Branche zurückkehren möchte? Wäre es vielleicht besser, erst einmal hier anzufangen und dann später ins Ausland zu wechseln? Habe ein lokales Angebot (nach Praktikum) vorliegen und bin am überlegen ob ich mich auch im Ausland Bewerben soll.

VG

  1. homofaber 07.03.08 00:39

    Kommt (wie fast immer) drauf an. Gundsätzlich ist gegen einen Berufseinstieg im Ausland nichts einzuwenden, denn das zeigt, dass Du international arbeiten kannst usw.
    Wenn es sich um eine international bekannte UB handelt solle ein Wechsel nach Deutschland recht unproblematisch sein - wenn Du erst mal erklären musst, was du da eigenrlich für wen gemacht hast wird es schon komplizierter. Nicht ganz unwichtig ist auch welchen Branchenfokus Du in der UB haben wirst und ob diese Qulifikation in Deutschland gebraucht wird (so hat Australien ja z.B. eine sehr große Bergbauindustrie - Deutschland eher nicht so).
    Soweit ich weiß sind die Gehälter in Australien geringer als in Deutschland - aber dafür bist Du halt in OZ

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  2. GiniInc 08.03.08 09:18

    Falls du in Australien ein gutes Angebot bekommst das besser ist als in Deutschland oder genauso gut und du halt gerne in Australien leben möchtest, dann würde ich das auf jeden Fall annehmen. Das wird deiner Karriere auf keinen Fall schaden, eher helfen! Falls es ne große Frima ist und du irgendwann wieder nach Deutschland möchtest, dann ist das normalerweise nach 2-3 Jahren kein großes Problem. Eine Bemerkung aber über Australien: Ich hoffe du hast ne work permit oder Australian passport, ansonsten viel Glück beim Bewerben, die sponsorn einen nämlich normalerweise nie für ein VISUM.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  3. woo... 09.03.08 17:03

    hast du mal abgecheckt, ob du in Oz überhaupt arbeiten kannst? so einfach ist das bekanntlich nicht...

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes
  4. OliLe 10.03.08 07:59

    Bin selber im Moment Down Under und beende mein Master-Studium. Habe zwar hier paar Praktikas gemacht, auch für bekannte Beratungsunternehmen, aber es ist sehr schwierig gesponsert zu werden. Falls Du wirklich hier bleiben möchtest, bewirb Dich in D und versuch dann mit einem Business VISUM nach OZ zu kommen (Projekt oder so...). Kannst dann ca. 4J hier bleiben und danach ein PR-VISUM beantragen.

    Australien ist toll ja - die sind mir aber hier etwas zu cool manchmal, aber life ist super, ja.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen