BCG, 2te und letzte Runde

Anonym 04.12.04 16:23

Hallo Kollegen,

bin überraschender Weise bei BCG in die 2te Runde gekommen. 1 Woche Übungen und 2 Bücher zu Case Studies (einz davon von squeaker) haben ausgereicht.

Nun meine Frage - was ist anders in der zweiten Runde, worauf muss man mehr achten. Mir wurde schon angekündigt, dass das eine von 4 Gesprächen auf Englisch sein wird. Hat jemand schon Erfahrungen sammeln dürfen?

  1. Anonym 07.12.04 13:35

    Offenbar hat keiner damit Erfahrung machen können, bzw. lesen die Menschen hier nicht mehr mit.

    Haben wir denn Infos, wie die Zahlen der Kandidaten aussehen? Einstellen tun sie 120 - 200 Leute. ACS gibt es offenbar jeden Montag in Düsseldorf. In Frankfurt 1x im Monat. München wahrscheinlich etwas öfter. In FaM waren wir 4 Kandidaten. 50 Wochen a 4 für DUS + 12*4Kandidaten + 20*4 für München= das wären knapp 330 zum Erstrundengespräch. Angenommen in DUS sind doppelt so viele, denn dort ist die Zentrale, dann sind wir bei 428. Kommt nun die Hälfte davon in die 2te und wiederum 50% davon werden Angestellt, dann passt es ja.

    Wie seht ihr das?


    (Bei McK waren es bei einem Kollegen 9Leute zum ersten Termin, 5 fuhren Mittags nach Hause.)

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes
  2. IceAlien 09.12.04 14:31

    Hallo Kristata,

    hier meine Antwort (damit alle was davon haben).
    Es gibt in den meisten Top-Beratungen keine festen Quoten. Der Engpaß ist die Zahl der qualifizierten Bewerber, die auch noch gut zum Unternehmen passen. Insofern werden die JEDEN nehmen, der individuell in der 2. Runde zu 100% überzeugt. Es gibt also keine Konkurrenz zu den anderen Bewerbern am gleichen Tag, und auch nicht zu den Bewerbern in München, Frankfurt, Hong Kong oder sonst wo. Natürlich hilft es etwas, dass im Moment aus "Beratungs-konjunkturellen Gründen" wieder mehr eingestellt wird als z.B. 2002/03. Die Bereitschaft, einen 98% Kandidaten zu akzeptieren, ist damit natürlich höher. Aber wenn von 4 Kandidaten alle 4 sehr gut sind, werden auch alle 4 ein Angebot bekommen. Macht Dir also darüber keine Sorgen, sondern konzentrier Dich auf Deine Performance in der 2. Runde. Viel Glück!

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  3. growth 22.12.04 10:10

    Hi Kristata,

    ich war in Düsseldorf in der zweiten Runde - der Aufbau und Fragen sind exakt entsprechend dem Niveau in der ersten. Das ist wie bei allen großen Beratungen: Standardisiert.

    Sie laden wirklich eine Menge Leute ein, auch noch zur zweiten Runde, das ist nicht sehr exklusiv und daher können sie auch nicht so individuell beurteilen. Eine Menge Leute, die bei McK & Co ein Angebot haben, fliegen daher raus. Umgekehr siehts ja genauso aus. Trotzdem glaube ich nicht, dass dieses Verfahren ein Fehler ist - sie haben ja genügend Durchlauf und Bewerber, um trotzdem noch ihre Einstellungsquoten zu erfüllen.

    Wenn Du Kumpel hast, die schon da waren, Frage die nach ihren Cases. BCG-Interviewer haben teilweise nur 1 Case im Kopf, und daher Fragen sie jeden Montag das gleiche...!

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  4. mapl_e 13.01.05 12:08

    Ich durfte erfahren, dass die BCG ihr Einstellungsziel für 2004 gerade so erreicht hat. Da Frage ich mich doch wirklich, ob Deutschland einfach zu wenige Übermenschen produziert.

    Ich würde Euch, die es bei den Top Consultants in die zweite Runde geschafft habt, Fragen, inwieweit ihr meint, dass Eure Topnoten und akademischen Leistungen hauptsächlicher Massstab für eine Einladung waren. MaW: gehört ihr zu den top 5% Eures Jahrgangs?

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  5. Alex24 06.05.05 11:22

    Nach den ersten beiden Gesprächen mit BCG bin ich nun in der 2. Runde mit 4 Gesprächen (München). Nach meiner Einschätzung schaut BCG stark auf den persönlichen Fit. Wie war denn bei Euch anderen die 2. Runde?

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen