Bewerbung McK

lambo 11.03.08 18:12

Hallo!

Habe mich bei McK für ein Praktikum beworben. Nun habe ich von einer Personalerin aus dem R & I Bereich (BTO) eine Mail bekommen mit dem Satz: "Gerne möchte ich mich kurz mit Ihnen über Ihre Bewerbung um ein Praktikum in unserem Hause unterhalten". Bedeutet dies für mich konkret ein Telefoninterview? Wenn ja, weiss jemand wie es abläuft (Zeit, Fragen, etc.) und ob man sich speziell auf etwas vorbereiten sollte?
Habe die Bewerbung über einen Kontakt zu McK geschickt und nun hab ich das Feedback vom BTO. Allerdings bin ich an einem Praktikum als Generalist interessiert. Wie sollte man damit im Gespräch umgehen? Wäre auf jeden Fall froh das Praktikum zu bekommen und würde es "notfalls" auch im BTO machen. Was denkt Ihr, wie ich das am besten hinbekommen kann?

Vielen Dank im Voraus!

  1. oli... 12.03.08 20:51

    Ruf einfach an. Man seid ihr alles Schisser. Was könnte das bedeuten hier und was meint ihr hierzu da? Und sowas soll die neue selbstsichere Zukunft der Großindustrie sein? Gute Nacht Deutschland.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  2. sla... 23.03.08 00:28

    @Oliver: Nun, es geht hier um ein Praktikum, und nicht um eine Vorstandsposition in der Industrie - dementsprechend hat eben der Bewerber nicht die "Selbstsicherung" wie du dir für die "Zukunft der Großindustrie" für selbstverständlich hältstl. Ich sehe da nur eine vernünftige Vorgehensweise mit Sachen, wo man selbst noch keine Erfahrung hat - nämlich Erfahrungswerte von den anderen zu erfragen, bevor eine Entscheidung für den nächten Schritt getroffen wird um keine Chance sinnlos zu verspielen (gerade bei einem Unternehmen wie McK). Ich finde, dieses Vorgehensweise zeigt durchaus die Intelligenz deines Vorreders. Deine Aggressivität hier erweckt den Anschein, dass deine Bewerbung nicht mal die Aufmerksamkeit des Personals auf sich ziehen könnte und du folgerichtig einfach eifersüchtig wärest.

    Zu der eigentlichen Fragen. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass ein Personaler schon beim ersten Telefonat einen Case mit dir macht. In meinem Fall hatte die Personalerin etwas über den Verlauf des Interviewtags erzählt und mir die Möglichkeiten gegeben konkret Fragen zu den Interviews zu stellen. Ich hatte allerdings schon davor den ersten Kontakt mit der Fira in Form eines Recruitingessens hergestellt, so dass ein Telefoninterview überflüssig wurde. Zur Sicherheit kannst du doch eher die Antwort auf Fragen zum "Personal Fit" mit Hilfe von einschlägigen Büchern vorher noch vorbereiten.

    Viel Glück bei dem Gespräch!

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen