COnsultinh-Wirtschaftskrise-Einstellungsverhalten

hum... 21.12.08 18:40

ergänzend zu den Diskussionen um die derzeitig
schwierige Lage bezüglich Jobeinstieg im
Consulting: wie ist denn so in etwa der
Prozentsatz an Kündigungen bei McK oder BCG
während der Probezeit, weiß da jemand etwas
drüber? Ich hab mal gehört, dass es da sowas
wie eine Probezeit im engeren SInne garnicht
gibt, sondern von Anfang an das UoO-Prinzip
angewandt wird. Ich denke zudem, dass sich die
derzeitige Krise bei BCG bzw. McK nicht
sonderlich auf das Einstellungsverhalten bzw. die
internen Kriterien zum Up or Out auswirkt, da
sowohl McK als auch BCG bisher ohnehin nie so
viele Leute eingestellt haben, wie sie
vorhatten...

  1. soulkid82 21.12.08 21:18

    Kann dir hier meine Erfahrung für Capgemini Consulting im Bereich Transformation Consulting / Strategy mitteilen. In der Strategie pitcht Capgemini in Deutschland (nach Eigenaussage) hauptsächlich gegen BCG, McK, Berger etc.

    Die folgenden Informationen habe ich im Interview bei Capgemini (Strategy) Mitte Dezember im Gespräch mit Consultants genau so erzählt bekommen:

    1) Capgemini hat im Bereich Strategy seit Sommer 80% der Leute die vorher nach den Interviews eingestellt worden wären abgelehnt. Einstellung also viel selektiver und offensichtlich stark runtergeschraubt.

    2) Ab jetzt herrscht Einstellungsstopp im Bereich Strategie. Vorerst wohl bis März.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass man das auch auf die anderen Beratungen (besonders Strategie) beziehen kann.

    Derzeit sind die Chancen im Bereich Strategie eher schlecht. Schaut euch mal auf Monster.de, Access oder den Unternehmensseiten die Stellenausschreibungen an. Da findet sich in dem Bereich so gut wie nichts. Was man findet ist fast ausschliesslich in der Implementierung. IT-lastige Stellen, CRM...wenns hoch kommt Supply Chain Management oder Operations. Laut einem Freund (Servus Benny!) stellt Deloitte Consulting bspw. in der Strategie ebenfalls nicht mehr ein. Die suchen Leute in der CRM-implementierung.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  2. soulkid82 21.12.08 21:20

    PS: So beim nochmaligen Lesen klingt das irgendwie so schwarzmalerisch...war eigentlich nicht so gemeint. Haha. Denke gute Leute sind auf jeden Fall immer gesucht!

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes
  3. pml22 22.12.08 08:47

    Man braucht nur die Zahlen in der aktuellen Wirtschaftswoche mit den Vorjahreszahlen zu vergleichen und stellt fest, dass BCG z.B. die Einstellungszahlen für Praktikanten und Festeinstellung um eine zweistellige Prozentzahl nach unten korrigiert hat. McK ist zumindest auf dem Papier gleich geblieben. Andere Beratungen befinden sich dazwischen. Kündigung in der Probezeit ist unter normalen Umständen selten, besonders, wenn man vorher ein Praktikum dort gemacht hat.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   3 Votes
  4. glitz 22.12.08 09:20

    _McK ist zumindest auf dem Papier gleich geblieben._

    Ich habe keine internen Quellen, aber mehr als auf dem Papier ist das wahrscheinlich auch nicht. Anfang des Jahres hat McK Deutschland doch angekündigt, den Umsatz nicht mehr zu veröffentlichen, und ich denke schon, dass das mit einer gewissen Weitsicht verbunden war...

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  5. repicen 22.12.08 19:52

    hallo pml22,
    könntest Du den Link zur Wirtschaftswoche bitte hier einstellen.
    Danke im Voraus!

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  6. soulkid82 22.12.08 11:16

    War auf einem Karriereevent von Accenture (Karriere Upgrade) im Rahmen des Absolventenkongresses in Köln. Hier hat man sehr gut gemerkt, dass die Unternehmen sich sehr gerne um einiges Standfester verkaufen als sie eigentlich sind.

    Bei der Anfangspräsentation (glaube das war ein Manager) hieß es noch relativ großsspurig, dass sie von der Krise noch gar nichts mitbekommen und die Einstellungen normal weitergehen. Eine der Geschäftsführerinnen in Deutschland hat gegen Ende dann noch eine kurze rede gehalten (war wohl nicht abgesprochen) und erzählte, dass man den Krise schon stark spüre.

    Die Unternehmen verkaufen sich sicherlich meist nach außen hin eher unbehelligter als sie es eigentlich sind.

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen