Consulting vs. M&A

Anonym 04.09.06 09:54

Wie seht Ihr diese beiden Bereiche bzgl.

Anforderungsprofil, Lernkurve und v.a. Wechelmöglichkeiten zwischen den beiden Bereichen?

  1. Anonym 04.09.06 19:16

    Hi,

    ich denke, die beiden Bereiche sprechen grob den selben Menschenschlag an - aber inhaltlich ist es sehr unterschiedlich - es sei denn, du willst vom M&A in eine Finance-lastige Beratung.

    Mein Eindruck ist, dass M&A noch eine Spur härter ist. Im Consulting kommt es mehr auf Teamfähigkeit an.

    Es gibt aber viele Berater, die ins Private Equity gehen - da geht es ja um Business Sense in Verbindung mit Finance-Sense.

    Stefan

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  2. Anonym 04.09.06 22:04

    MnA kann eine Spur härter sein bei den Top Banken! Da hört man schon von 90-100 Arbeitsstunden. TopBeratungen bringen es auf 80-90 Stunden/Woche in den Extremphasen.

    In MnA produziert man viel unnuetzen Mist. Bei Beratungen wird jeder Chart gebraucht und man lernt alles von A wie Aquisition über Strategie, Prozessanalyse, Präsentation in Workshops, Implementierung, Kundenfuehrung und nett sein zu dummen Kunden und den ganzen Scheizz:-)

    MnA kenn ich nur aus einem Praktikum bei einer deutschen Grossbank - fand ich langweilig und im Vgl. zu Beratung eindimensional.

    Im naechsten Punkt hat Stefan wieder Recht - Private Equity ist eine schoene Alternative zu Beratung und MnA:-) - Mehr Geld weniger Stress

    Antworten Melden
    (4.4/5)   5 Votes
  3. bilbo5 05.09.06 10:17

    Weniger Stress im Private Equity..das glaubst Du jetzt nicht wirklich, oder?

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  4. Anonym 05.09.06 20:18

    Leider habe ich von Bekannten wirklich diesen Eindruck bekommen. Worin besteht der Stress im Private Equity? Geldeinnahme oder Geldausgabeseite? an BoD Treffen wird ein Junior nicht teilhaben duerfen, oder? Ich habe auch den Eindruck, dass Fondmanager eine ruhige Kugel schieben und nur ab und zu ihre Entscheidungen rechfertigen müssen:-)

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  5. bilbo5 06.09.06 08:41

    Redest Du jetzt von Fondmanagern im Asset Management oder von Private Equity?
    Ich weiß nur dass im PE vor einer neuen Akquisition nicht weniger gearbeitet wird als im M&A.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  6. Anonym 06.09.06 20:38

    Das habe ich mir schon gedacht - die Geldeinnahmeseite macht wohl den Stress (Pitchen bis zum geht nicht mehr). Ich nahm an, dass man bei der Geldanlage so viel Ruhe hat wie bei Asset MAnagement.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen