Coole Chance...

kalle12 24.06.06 22:25

... zum Diskutieren über die Nützlichkeit von CPA/CFA in Big4-WP's und ob es Sinn macht diese bereits während des Studiums zu absolvieren!

Nur hier!!!

  1. uncool 25.06.06 05:59

    Macht denn der CPA überhaupt noch Sinn nach der Umstellung auf IFRS in Deutschland??? Wohl nicht mitgedacht, kalle...

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  2. han... 25.06.06 12:58

    Habe 2 Level des CFA abgelegt. Accounting ist zwar wichtiger Bestandteil der Prüfung, macht aber weniger als 20% des Curriculums aus.
    Glaube deshalb nicht, dass es sich für WP/Audit lohnt, eher für advisory.
    Um den Titel CFA zu bekommen braucht man Berufserfahrung. Seit kurzem gilt Audit nicht mehr als qualifizierende Berufserfahrung, d.h. selbst wenn man alle 3 Level besteht bekommt man die Charter nicht.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  3. Florian123 25.06.06 16:57

    Hast Du ne Quelle für Deine Aussage? Würd ich gern mal nachlesen. Fände ich ja fast schon lächerlich, wenn Audit keine qualifizierende Berufserfahrung mehr wäre.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  4. Florian123 25.06.06 19:56

    Dankeschön! Transaction Advisory wird ja wohl anerkannt hoffe ich, wollte den CFA nämlich nächstes Jahr angehen und hab keine Lust deswegen den Job zu wechseln g*

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes
  5. Anonym 25.06.06 16:45

    zusätzliche Qualifikationen sind immer nützlich! Grundsätzlich steht bei den Big (Fat?) Four der StB/WP im Vordergrund. Nichtsdestotrotz gibt es gerade bei den großen WP-Gesellschaften viel Geschäft aus den USA und deren Tochterunternehmen werden nach US-GAAP geprüft.
    Wenn sich also die Möglichkeit der Prüfung während des Studiums ergibt, sollte man sie auf jeden Fall nutzen!

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  6. Florian123 25.06.06 20:01

    Wenn man den CPA ablegt, hat man denke ich nicht viel mehr Plan von US-GAAP als vorher. Da brabbeln soviele durcheinander, es gibt für jeden Pups noch ein Bulletin hier und eins da, das kriegt man nur mit Erfahrung alles halbwegs auf den Schirm, nicht mit einem eher überschaubaren CPA Examen. Obgleich Dir der Titel sicher hilft in den USA, keine Frage. In Dtld allerdings ist es den Big 4 mehr oder weniger schnurzpiepe, ob Du ihn hast oder nicht, schaden kann es aber nicht, da geb ich Dir Recht. In meiner Firma (Big 4) wird der CPA übrigens nur noch sehr ungern gefördert...man kriegt es aber schon noch durch.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  7. kalle12 25.06.06 21:05

    Danke Jungs,
    das war ja echt eine klasse Diskussion!

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes
  8. jon... 25.06.06 23:05

    In welchen Bereichen und wie weit hilf einem der CPA den noch in D? So wie ich das den Beiträgen verstehe ist der als Background für IFRS sehr interessant, wir aber nicht mehr bei den BIG4 gefördert. Anonsten könnte er bei amerikanischen Unternehmen in D ganz interessant sein... Wie sieht es aus mit M&A?
    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege...

    lg
    Jon

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  9. jon... 25.06.06 23:13

    Bzw. Meint ihr das die Bedeutung des CPA in Deutschland abgenommen hat bzw. noch weiter abnehmen wird in Zukunft?
    Freue mich auf eine interessant Diskussion....

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  10. Anonym 26.06.06 11:24

    Hi, Meiner Meinung ist der CFA/CPA zu US-orientiert (wenn man in Europa/ Deutschland arbeiten möchte). Die bessere alternative ist der CIIA:

    http://www.dvfa.de/ciia.htm?PHPSESSID=1e2f49f8275860202c3b0b87dc91d153

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  11. Florian123 27.06.06 11:15

    CPA hat mit IFRS ma gar nix zu tun...höchstens mit US-GAAP, und das auch nur begrenzt in meinen Augen..

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen