Corporate Finance Arbeitszeiten

FrankFord 20.03.13 15:54

Hallo,

mich würde interessieren, ob es im Bereich CF auch Einsteigerjobs (Praktikum, Analyst, Trainee, etc.) mit humanen Arbeitszeiten gibt, die nicht regelmäßig über 50 h/Woche liegen? Eine scheinbar ziemlich freche Forderung, wenn man sich so manche einschlägige Forenbeiträge durchgelesen hat.

Mir ist meine körperliche und geistige Gesundheit nun mal wichtiger als Karriere um jeden (!) Preis. Was nicht heißt, dass ich keine Karriere anstrebe.

Ich mache derzeit meinen Master in Finance mit einem guten 2er Schnitt und habe bereits 2 einschlägige Praktika absolviert.

Freue mich über Eure Antworten

  1. Mar... 19.07.13 19:41

    Hey,

    schau doch mal hier vorbei:
    http://www.ventum-consulting.com/site/de/ventum/beratung/business-enablement/finance-enablement/

    Wenn das etwas für dich wäre, dann meld dich doch einfach bei mir. Wir sind immer auch der Suche nach guten Leuten für unseren Finance Enablement Bereich ;)

    Viele Grüße

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  2. Squ... 22.03.13 14:07

    schau doch mal, ob dich hiervon etwas interessieren könnte:
    https://www.ikb.de/jobs-karriere/stellenangebote/

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  3. alex_baier 21.03.13 14:20

    CF mit humanen Arbeitszeiten ist meiner Ansicht nach schon zu finden. In aller Regel musst du dann aber an andere Stelle entscheidende Abstriche machen (e.g. Gehalt, Karrieremöglichkeiten,...). Du solltest dir aber darüber im klaren sein, dass im CF generell, wie in der Beratung, überdurchschnittlich lange gearbeitet wird. Du wirst wohl kein Haus finden, wo du regelmäßig unter 50h arbeitest. Humanere Arbeitszeiten sind tendenziell im small/mid cap Bereich zu finden. Oder eher noch bei den Big4, gilt dann aber auch nicht fürs M&A.
    Einstieg ist aktuell aber nicht leicht. Und du musst dir halt überlegen, ob du wirklich zu so einem kleinen Spieler gehen willst. Denn rauf geht es nimmer, runter immer. Sollte es mit deinem Haus dann mal zu Ende gehen, bist du in deinen Möglichkeiten deutlich eingeschränkt. Und der Markt ist gehörig unter Druck, immer mehr Spieler tummeln sich um immer weniger Deals.
    Ich würde dir, gerade mit deinen geäußerten Präferenzen (die ich übrigens sehr gut nachvollziehen kann!), eher von CF abraten. Würde an deiner Stelle Inhouse-Consulting in Erwägung ziehen. Oder 2-3 Jahre bei den Big4 in die "Lehre" gehen, um danach schön abzuspringen. Da kannst du ja auch Transaction Services machen... Wobei du da auch gut Arbeiten musst..

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  4. FrankFord 21.03.13 17:56

    Ist denn die Größe des Unternehmens ein striktes Maß für die Güte meiner Erfahrungen bzw meiner Ausbildung? Intuitiv würde ich nämlich argumentieren, dass ich in einem kleinen Haus mehr Aspekte eines Deals mitbekomme und auch tendenziell mehr Verantwortung habe, als wenn ich im Vergleich dazu nur ein kleines Zahnrad bei einem Deal vom großen Player bin.

    Was meinst Du mit Absprung nach 2-3 Jahren Lehre? In die Industrie wechseln, oder gar ins IB?

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  5. alex_baier 21.03.13 20:03

    Klar, natürlich ist das ein Aspekt. Und wohl die übliche und auch nachvollziehbare Argumentation zu einer kleineren Boutique zu gehen. Dennoch öffnet die ein Einstieg bei einem Großen natürlich für später viele Türen. Und technisch wirst du wahrscheinlich mehr lernen. Bei den kleinen bekommst du wohl schneller mehr Verantwortung und Kundenkontakt. Ich finde die Boutiquen keinesfalls schlecht. Man sollte sich aber über die Nachteile im klaren sein. Und wenn du in dem Bereich zu guten Häusern gehst, wirst du auch nicht vor 9 Uhr durch die Haustüre fallen.
    Zu den Big4: Jeder meckert über die Big4 aufgrund der schlechten Bezahlung. Zurecht. Dennoch erfährst du dort eine fachlich gute und fundierte Ausbildung. Und dafür sind sie meiner Ansicht nach gut angesehen. Dies hilft dir dann bei einem späteren Wechsel, da du wwirklich fachlich etwas gelernt hast. Dann sind Industrie (evtl auch CF-Abteilung) und PEs Optionen. Zudem bietet sich die Möglichkeit am Beckenrand zu stehen und abzuwarten. Und wenn die Banken wieder wirklich einstellen kannst du immer noch ins IB springen. Deine Wechselaussichten sind bei den Big4 meiner Ansicht nach besser als bei einer kleinen Boutique. Bei den Big4 kannst du dich eher durch dein Fachwissen hervorheben.

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  6. mathematlex 20.03.13 23:05

    Nun, wie war es denn in den 2 einschlägigen Praktika?

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  7. FrankFord 21.03.13 00:41

    Am Anfang fand ich es cool, auch längeres Arbeiten machte mir nichts aus, da ich viele neue Eindrücke bekam. Mit der Zeit wuchs allerdings das Bedürfnis nachs "normalen" Arbeitszeiten, da der Tag einfach abgelaufen ist, wenn man erst um 9 nach Hause kommt.

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  8. Squ... 14.04.13 09:08

    Hi, also speziell bei den Big 4 gibt es im Corporate Finance durchaus Bereiche in denen man sich nicht zu Tode arbeiten muss. Wenn du möchtest können wir gerne darüber spre chen (am bester schreib eine Mail an kpmginsider@gmx.de).

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  9. FrankFord 22.03.13 15:20

    Da scheint gerade Ebbe zu sein, zumindest wird mir keine Stelle angezeigt?!

    EDIT: Klappt doch, mit Chrome geht es nur nicht...

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes
  10. Squeaker 1 12.05.14 16:11

    Mehr als ein Jahr später: Bist du fündig geworden und kannst deiner Erfahrunge mitteilen? Befinde mich an gleicher Stelle wie du dich befunden hattest und suche einen Einstieg im Corporate Finance mit einigermaßen humanen Arbeitszeiten.

    Antworten Melden
    (0/5)   0 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen