Das "Anschreiben" in einer Email Bewerbung

Genlock 26.04.07 13:13

Hallo,

Nach telefonischem Kontakt mit der Firma wurde ich gebeten die Bewerbung per Email einzuschicken.

Jedoch schon während der Prakitkumsbewerbung vor 2 Jahren stellte sich mir immer wieder eine Frage, die heute wieder aktuell wird:

Wohin mit dem Anschreiben in einer Emailbewerbung? In den Emailtext selbst, als extra Document im Anhang oder im Anhang als Teil der Bewerbungsunterlagen? Wenn das Anschreiben im Anhang ist, was empfehlt ihr als Text in der Email?

Vielen Dank für Eure Hilfe,
Genlock

  1. Sun_girl1 26.04.07 13:42

    Hi,
    ich verschicke meine Bewerbungsmappe immer als ein pdf Dokument, d.h. Deckblatt mit Bild, Anschreiben, CV, Zeugnisse.
    In den E-Mail Text schreibe ich nur rein, dass ich der betreffenden Person anbei meine Bewerbungunterlagen für die Position xy schicke und bei Rückfragen gern zur Verfügung stehe. Wenn ich vorher schon telefonischen Kontakt hatte, beziehe ich mich darauf (wie soeben telefonisch besprochen sende ich Ihnen....)

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes
  2. redy333 26.04.07 14:26

    Hi Genlock
    es macht sich immer gut, wenn man vorab telefonischen Kontakt hatte. Aber
    was mich mal interessieren würde: Aus welchem Grund ruft man da an (wenn die Infos schon im Internet stehen)? Was gibt es da zu erfragen? Etwa wie man sich Bewerben soll? was alles reingehört??

    Antworten Melden
    (4.4/5)   7 Votes
  3. Genlock 26.04.07 17:47

    Genau die Frage hatte ich mir auch gestellt, wollte mich vorab aber telefonisch unbedingt melden.

    Bei mir war dann der Aufhänger, dass der Job auf ner Suchmaschine ausgeschrieben war, jedoch nicht auf der Firmeneigenen Website. Ich wollte mir daher offiziell vergewissern, ob die Stellenausschreibung noch aktuell war. Außerdem bietet es sich an zu erfragen, ob eher eine briefliche oder Emailbewerbung bevorzugt wird.
    Ein weitere Grund wäre zum Beispiel die Zeitspanne zwischen Stellenausschreibung und deiner Bewerbung, auch hier gilt: Ist die Ausschreibung noch aktuell?

    Es war kurz und schmerzlos und nun hat man schon einen kurzen Bezug in der Bewerbungsmail. Hoffe diese Ideen helfen dir weiter.

    Gruß, Genlock

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  4. Anonym 26.04.07 19:58

    Genau die Frage hatte ich mir auch gestellt, wollte mich vorab aber telefonisch unbedingt melden.

    Bei mir war dann der Aufhänger, dass der Job auf ner Suchmaschine ausgeschrieben war, jedoch nicht auf der Firmeneigenen Website. Ich wollte mir daher offiziell vergewissern, ob die Stellenausschreibung noch aktuell war. Außerdem bietet es sich an zu erfragen, ob eher eine briefliche oder Emailbewerbung bevorzugt wird.
    Ein weitere Grund wäre zum Beispiel die Zeitspanne zwischen Stellenausschreibung und deiner Bewerbung, auch hier gilt: Ist die Ausschreibung noch aktuell?

    Es war kurz und schmerzlos und nun hat man schon einen kurzen Bezug in der Bewerbungsmail. Hoffe diese Ideen helfen dir weiter.

    Gruß, Genlock

    Antworten Melden
    (4.2/5)   6 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen