Detailfragen zum Bewerbungsschreiben

fonzie 27.10.04 08:17

Hi! Habe ein paar generelle Fragen zum Bewerbungsschreiben. Zuerst einmal, ist die Schriftgroesse 10 in Arial in Ordnung? (Hoert sich sicherlich bloed an, aber man hoert ja immer wieder dass es an so Kleinigkeiten haengt..) Zweitens, Sollte das Bewerbungsschreiben in Deutsch und Englisch verfasst sein wenn es sich um ein internationales Unternehmen handelt? Und drittens, kann ich Zeitangaben im tab. Lebenslauf auch mit "seit ... " ausdruecken ? (z.b. Studium in xy seit dem WS 2002)
Danke fuer Eure Antworten!

  1. Squ... 09.10.14 09:48

    Hallo Squeaker,

    Ich finde deine Frage sehr interessant, weil die Form durchaus ein Entscheidungskriterium für viele Personaler sein kann und ist. Deswegen ist es wichtig sich mit dieser Thematik gründlich auseinanderzusetzen.
    Erst einmal muss ich sagen, dass deine Frage differenziert zu betrachten ist. Dazu müsste ich wissen, für welche Stelle du dich bewirbst und in welcher Branche. Willst du beispielsweise als Junior in einer Unternehmensberatung anfangen, würde ich dir eher eine standardmäßige Form empfehlen, willst du ein als Architekt in einem Büro anfangen, kann es durchaus "bunter" werden.

    Ich geh jetzt einfach mal davon aus, aufgrund deiner gezielten Frage, dass du dich eher für die Standardform interessierst. Squeaker.net empfiehlt dir dafür eine Schriftgröße von 11-12; bei der Schriftart hast du etwas mehr Freiraum, Arial ist definitiv eine Option, es kann aber auch gerne Georgia, Garamond, Times oder Frutiger sein. Wenn du dich dazu weiter belesen möchtest, findest du hier hilfreiche Tipps:
    http://www.squeaker.net/de/Karriere/Bewerbung/Bewerbungsschreiben/Anschreiben-Bewerbungsschreiben/p/2/t/Das-Anschreiben-Formalia-und-Layout

    Die Form "seit" finde ich persönlich auch in Ordnung für den Lebenslauf und ist meines Erachtens auch die gängige Form dafür. Du solltest bei deiner Gestaltung nicht zu extravagant werden, da dies ein negatives Licht auf dich werfen kann, abhängig vom Personaler.
    Zu der Frage, ob die Bewerbung in deutsch und englisch sein muss, kann ich dir nur sagen, dass das ganz stark vom Unternehmen abhängt. Willst du dich für eine Auslandsposition bewerben? Dann ist es sicherlich gefordert, das Bewerbungsschreiben in deutsch und englisch zu verfassen. Allein die Tatsache, dass es sich um ein internationales Unternehmen handelt, macht eine Übersetzung deiner Bewerbung nicht notwendig. Am besten du schaust in die Stellenbeschreibung rein, ob dass da gefordert ist, ansonsten kannst du natürlich gerne auch dich persönlich mit dem Unternehmen in Verbindung setzen. Das ermöglicht es dir, erste Kontakte zu knüpfen und es zeigt Interesse.

    Ich hoffe meine Tipps konnten dir und zukünftigen Squeakern weiterhelfen :).

    Antworten Melden
    (5/5)   1 Votes
  2. Ertan_Ongun 27.10.04 10:19

    Schriftgroesse kann zwischen 8-!2 gross sein, ist abhängig von der Menge an Punkte, die man im CV plazieren möchte.

    Auch wenn das Unternehmen global tätig ist, sollte man eher nen deutschen CV/ Anschreiben raushauen.

    "Seit" ist eine gängige Formulierung. WS würde ich eher meiden...eher Oktober 2002.

    Bitte für meine Antwort,

    dein Ertan Ongun.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes
  3. Shyne76 27.10.04 10:21

    zunächst mal wird es bestimmt nicht an so Kleinigkeiten hängen. Aber ich würde als Schriftgröße schon 11 empfeglen, 10 ist schon arg klein, 12 allerdings schon zu groß.

    Ob das Schreiben in Deutsch oder Englisch verfasst werden sollte kommt drauf an. Wenn die Anzeige in Englisch geschalten wurde, dann schreib in Englisch, wenn sie in Deutsch geschrieben wurde dann schreib auch Deutsch, es sei denn es wird explizit auf Englisch gewünhsct, was eher die Ausnahme ist.

    Wegen der Angabe im LL, klar kannst DU das so machen, sehe da kein Problem.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen