Deutsche Lebensläufe "internationalisieren"

Anonym 11.03.03 13:00

Liebe squeaker,

ich versuche mich gerade bei einigen "Volunteer" Programmen zu Bewerben.

Diese verlangen selbstredend einen Lebenslauf. Nun habe ich einige größere Probleme meinen Lebenslauf zu "internationalisieren".

Informationen über den Aufbau eines solchen CVs lassen sich mit einiger Mühe herausfinden, allerdings fehlen mir an vielen Stellen die Entsprechungen deutscher Abschlüsse ("unterhalb" des Studiums).

So habe ich (hier darf gelacht werden) ein wenig Bedenken mein Abitur zu erwähnen, daß ich am "Johanneum Gymnasium" abgelegt habe. Dies könnte bei englischsprachigen Adressaten u.U. zu Verwirrungen führen. Insbesondere bei kleinen Organisation, die bislang noch keinen deutschen Teilnehmer zu Gesicht bekommen haben.

Auch die Aufzählung meiner Berufsausbildung macht mir Probleme. Meines Wissens nach gibt es nur wenige Länder mit dem bei uns bekannten "Dualen System".

Wie habt ihr einen solchen Lebenslauf gestaltet. Gibt es Tips, die speziell auf deutsche Bewerber zugeschnitten sind?

Viele Grüße,
Markus

  1. Anonym 11.03.03 15:11

    Sehe nicht so das problem...ich habe gymnasium immer gymnasium belassen und in klammern secondary school, high school wie auch immer geschrieben. oder einfach nur gymnasium...

    die Ausbildung kannst du Training on the job nennen, das bringt dir berufserfahrung ein. deiner phantasie sind in den fällen keine grenzen gesetzt. gibt es hier auf squeaker.net kein rubrik wie man richtig CVs schreibt??? ansonsten kannst du einen vorschlag an "stefan" schicken....

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  2. Anonym 12.03.03 01:26

    Gymnasium kommt ganz schlecht im englischen CV...abschluss in einem kraftraum/muckibude gemacht ?

    Laut einem einem amerikanischen freund der im HR arbeitet ist das beste fuer Gymnasium immer noch High School oder Senior High School

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  3. Anonym 12.03.03 12:18


    Eben diese Assoziation wollte ich vermeiden. Gerade bei Organisationen, die sich mit deutschen Schulformen nicht auskennen.

    Ich denke, ich werde aus meiner Ausbildung nun Berufserfahrung machen und "mein" Gymnasium in eine Senior High School verwandeln.

    Für den Rest wird mir wohl auch noch was einfallen ;-)

    Danke schonmal bis hierher ;-)

    Viele Grüße,
    Markus

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  4. dos... 11.03.03 16:49

    Hallo Markus,

    habe mal gegoogelt und einige Links zusammengetragen.
    Hoffe die Informationen helfen dir.

    Gruss
    Peter

    --

    http://www.absolventenguide.de/modules.php?op=modload&name=News&file=article&SID=127
    http://www.karrierefuehrer.de/Bewerbung/uslebenslauf.html
    http://www.unimagazin.de/200301/03.pdf

    Muss leider noch etwas tun ...

    Gruss
    Peter

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  5. Hen... 12.03.03 12:17

    sollte auch Info zu englischen/amerikanischen CVs in sqn- International - Bewerbung o.ae. geben :)

    Antworten Melden
    (4.4/5)   7 Votes
  6. Jan... 12.03.03 15:25

    also Gymnasium ist offiziell eine "Academic High School" und das Abitur solltest Du auch so nennen und dahinter "Senior High School Graduation Examination" oder "German Universtity Entrance Qualification" in () schreiben. Eine Ausbildung ist der Art nach im Angelsächsischen Raum zwar unbekannt, wird aber als "Vocational Training" betitelt. Ich bin schon einige Male mit diesen Übersetzungen gut gefahren. Gruss Jan

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen