Diplomarbeit beim UN - Erfahrungen??

himbeere 07.01.04 17:58

Hallo zusammen, ich möchte eine Praxisarbeit schreiben und habe auch schon ein potentielles Partnerunternehmen gefunden. Meine Frage: Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht - insbesondere im Vergleich zu Theoriearbeiten? Arbeitet man in der Regel im Unternehmen? Ist man dann quasi dort Angestellt?

Das ganze soll eine DA im Fach BWL werden und die THemenvorgabe des UNs - soweit ich sie überhaupt schon habe - hört sich vielversprechend an.

  1. Anonym 07.01.04 18:21

    Überleg Dir das gut. Viele Bekannte, die bei Unternehmen geschrieben haben, haben wesentlich länger gebraucht, als andere. Grund war die ständige Abstimmung zwischen den Anforderungen des Unternehmens und denen des Lehrstuhls.

    Gerade an der Uni Köln ist man da nicht so flexibel. Welcher Lehrstuhl denn?

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  2. himbeere 07.01.04 22:00

    soll am Lehrstuhl Delfmann - planung und logistik sein.

    allerdings habe ich mir eine persönliche deadline gesetzt, dass ich gerne ende april fertig sein möchte. lässt sich das als praxisarbeit überhaupt bewerkstelligen?? immerhin wären das nur noch knappe 4 monate

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  3. Anonym 08.01.04 14:22

    knapp, knapp. .sehr knapp.

    Immerhin steht ja der Karneval noch an...

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  4. himbeere 07.01.04 22:02

    soll am Lehrstuhl Delfmann - planung und logistik sein.

    allerdings habe ich mir eine persönliche deadline gesetzt, dass ich gerne ende april fertig sein möchte. lässt sich das als praxisarbeit überhaupt bewerkstelligen?? immerhin wären das nur noch knappe 4 monate

    Antworten Melden
    (4.1/5)   4 Votes
  5. Anonym 08.01.04 13:02

    Ich stimme mit Stefan im Wesentlichen ueberein, und habe selber ebenfalls schlechte Erfahrungen gemacht. Der Spagat zwischen Lehrstuhl und Unternehmen kann zuweilen fast unmoeglich sein. Ich habe mich letztendlich vom Unternehmen getrennt, um inhaltlich nicht 'zensiert' zu werden. Der Zeitrahmen ist okay - es kommt halt darauf an, wie effizient du das durchziehen kannst. Viel Erfolg!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  6. ste... 08.01.04 14:21

    Auch ich muss mich da (leider) meinen vorrednern anschliessen! der wissenschaftliche anspruch der Uni kann zum teil nicht mit dem wunschthema des unternehmens verbunden werden. trotzdem war es eine gute Erfahrung, ich habe in den ersten monaten als quasi-praktikant gearbeitet, das geschäft kennengelernt, war integriert und habe erst nach 4 monaten die diplomarbeit geschrieben. der vorteil war, dass ich dann das team kannte und ein angebot für meinen ersten job hatte... überleg es dir gut, was es für vorteile für dich bringt und red mit dem prof., ob er sowas überhaupt gut findet, manche mögen ja praxisarbeiten. VIEL ERFOLG!!!

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  7. Anonym 11.01.04 13:49

    Hallo Himbeere.
    ich persönlich habe eine DA im UN geschrieben und kann dir folgende (durchweg positiven) Erfahrungen mitgeben:
    Meine DA war bei einem dt. UN in Korea und es war das Beste überhaupt. Das Thema war relativ strategisch, man bekommt in einer relativ kurzen Zeit einen guten Einblick in das Geschäft und bei entsprechendem Support von oben kann man auch viel 'mitnehmen'.

    Bedingungen sind:
    - Prof unterstützt und kommt auch mit einer breiteren Auslegung mancher Themengebiete zurecht.
    - möglichst keine Einbindung in das Tagesgeschäft, sonst kommt man fast gar nicht zur DA
    - Support von Management von Seiten UN ebenfalls absolut notwendig !

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen