Einladung von der dvag - was erwartet mich?

Kasilein 17.10.04 13:48

Hallo, ich habe zu meinemStellengesuch in einer INet-Jobbörse eine Einladung der DVAG erhalten. Zur "ersten Stufe unseres mehrstufigen Auswahlverfahrens". Ich habe leider noch keine Erfahrungen bzgl Vorstellungsgespräche und AC. Ich studiere Mathematik und habe keine Kenntnisse der Finanzbranche, ausser vielleicht den mathematischen Hintergrund ... Was erwartet man da von mir, und wie sieht das denn aus, wenn ich keinen Plan davon habe. Mir wird ganz mulmig, wenn ich daran denke. Vielleicht kann mir jemand berichten oder vermuten, was da auf mich zukommt. Kommenden Freitag ist das Treffen schon.

Danke im Voraus
Kasi

  1. trc... 18.10.04 13:12

    Wenn du mal ein bisschen mehr Research über dieses Unternehmen machst, wird dir noch mulmiger werden.

    Seriosität ist nicht gerade etwas, dass die DVAG auszeichnet. Und vorallem: Würdest du ein Finanzprodukt von dir kaufen? Ich jedenfalls nicht, ich erwarte einen Dipl. Kaufmann.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   3 Votes
  2. Anonym 18.10.04 13:16

    Da schliesse ich mich dem anderen Kommentar
    an. Dich erwartet GAR NICHTS da die DVAG ein
    mieser Strukturvertrieb ist und jeden Idioten als
    "Vermögensberater" "einstellt", der bereits ist,
    seinen Familien-und Freundeskreis den
    Versicherungsgeiern zum Frass vorzuwerfen. Ich
    denke mit einm Mathematikstudium kannst Du
    ganz Anderes leisten. Vergiss die DVAG ! (Ich
    spreche aus Erfahrung, als 18jähriger Schüler
    wurde ich auch mal eingelagen und sass dann
    bei der Infoveranstaltung neben arbeitslosen
    LKW Fahrern und Putzfrauen, denen versichert
    wurde "Ihr alle habt das Zeug zum erfolgreichen
    Vermögensberater etc..."

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  3. Kasilein 18.10.04 21:19

    oha, das wusste ich wirklich nicht. Nun, dass ich letztendlich da bleibe, das denke ich selbst nicht. Ich dachte nur, dass ich das einfach mal mitmachen könnte, um zu sehen, was man da machen muss und wie das so abläuft. Aber ich bin jetzt echt etwas geschockt ... ich werds mir nochmal überlegen.

    Vielen herzlichen Dank für die Antworten :) Ihr habt mir wahrlich sehr geholfen^^

    Kasi

    Antworten Melden
    (4.4/5)   6 Votes
  4. Kasilein 18.10.04 22:40

    oha, das wusste ich wirklich nicht. Nun, dass ich letztendlich da bleibe, das denke ich selbst nicht. Ich dachte nur, dass ich das einfach mal mitmachen könnte, um zu sehen, was man da machen muss und wie das so abläuft. Aber ich bin jetzt echt etwas geschockt ... ich werds mir nochmal überlegen.

    Vielen herzlichen Dank für die Antworten :) Ihr habt mir wahrlich sehr geholfen^^

    Kasi

    Antworten Melden
    (4.3/5)   7 Votes
  5. Seb... 20.10.04 09:59

    Finger weg!

    Dieser Drecksverein steht sogar auf der Warnliste des Verbraucherschutz. Das sagt ja wohl alles.

    Mir haben die Idioten vor 2 Jahren einen Zettel unter den Scheibenwischer meines Autos geheftet: "Sehr geehrter Autofahrer, sie fahren ein schönes Auto aber wollen sie sich nicht noch eine Nummer größer leisten? Dann rufen sie mich einfach an.....".

    Da ich mir den Spaß geben wollte bin ich in die erste Veranstaltung gegangen um den Typen etwas zu nerven. Neben mir saßen nur Köche, Bauarbeiter und LKW-Fahrer. Als wir uns vorstellten war ich der absolute Master weil ich studierte. Habe den Typen dann mit Fachfragen genervt und seinen Laden etwas hinterfragt, daraufhin hat er mich rausgeschmissen. Toll!

    Such Dir lieber nen Job und nicht so eine Verarsche!

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  6. Tue... 21.10.04 01:53

    die werden einen Mathe-Studenten sicher nicht zum Drücker machen wollen...
    vielleicht wird ja jemand fürs Treasury gesucht oder zur Berechnung der sicherlich nicht einfachen Honorar-Struktur oder wollen den Laden intern aufpolieren und suchen dafür Akademiker...
    Ich würde mal reinschnuppern.
    Research in Boards etc. zusätzlich kann ja nicht schaden
    lass hören, wie es war, sofern Du hingehst

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen