Einstiegsgehälter Inhouse Consulting

Mag... 23.11.06 16:16

Hey Leute,
ich bin mich gerade bei allen möglichen internen Beratungen am Bewerben, wie bspw. Deutsche Bank, Volkswagen, Siemens und Deutsche Post und habe auch schon ein paar Angebote. Kennt einer von euch zufällig so ein übliches Einstiegsgehalt in diesem Bereich, dass ich einen Vergleichswert habe...
Mir wurden 49.000 angeboten.

Ich würde mich über weitere Infos sehr freuen!

viele Grüße,
Thomas

  1. Anonym 24.11.06 00:53

    Kenne die Gehälter dort nicht. Allgemein gilt jedoch: 49000 ist sicherlich recht hoch als Einsteiger. Die Deutsche Bank z.B. hat allgemein eine sehr hohe Gehaltsstruktur.
    Vergleichst du das Gehalt zu externen Topberatungen ist es natürlich sehr niedrig.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  2. Anonym 24.11.06 07:21

    ach so ein schwachsinn. 49.000 Euro ist ein sehr
    gutes Einstiegsgehalt. Das bekommst du gerade
    mal bei den top3-5 UBs in deutschland...
    warum müssen eigentlich immer leute schreiben
    die keine ahnung haben?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  3. Anonym 24.11.06 09:24

    Kommt auf das Gesamtpaket an. Was gibt es extra?

    Für Inhouse-Consulting ist das Angebot sehr gut.

    Die Top-Strategieberater liegen beim Grundgehalt ca. 20-25% darüber, dazu kommt Auto und Bonus (10-15% für Einsteiger).

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  4. abc... 24.11.06 13:43

    Ja, für Inhouse-Consulting passt das Angebot.

    Antworten Melden
    (4.4/5)   7 Votes
  5. abc... 24.11.06 13:45

    [Nachtrag]

    ...der "Bonus" dürfte aber hier schon drin stecken (da Tarif und nicht Aussertarif?).

    Antworten Melden
    (4.2/5)   4 Votes
  6. Kristata 24.11.06 15:01

    Deutsche Bank hatte schon für Trainees vor JAhren 48 k geblecht. Also würde ich nicht davonausgehen, dass für InhouseConsulting der Bonus in den 49k drin sei. Was ist der Reiz für dich an eine "unechte" Inhouseberatung? Aufstiegschancen im Unternehmen =0 (IMHO).

    Antworten Melden
    (4.1/5)   7 Votes
  7. Mag... 25.11.06 18:00

    erst einmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Ich denke auch, dass 49T als Grundgehalt schon ganz gut ist, wenn man bedenkt, dass es bei McKinsey um die 52T liegt (natürlich +car deal).
    Was meinst du denn mit 'unechter' Beratung Kristata und schlechten Aufstiegschancen?
    Also was ich bisher gehört habe sind die Chancen relativ gut später ins Linienmanagement zu wechseln...
    Was hast du denn darüber gehört?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  8. abc... 29.11.06 14:24

    Meine Erfahrung ist, dass Inhouse Consultants in guten Häusern hinter vorgehaltener Hand belächelt werden. Nicht weil sie consultants sind, sondern weil sie Inhouse sind. Insbesondere in einem der von Dir eingangs erwähnten Häusern...

    Man holt sie nicht, um sie großartige Projekte steuern zu lassen, sondern um sie dort flexibel einzusetzen, wo Not am Mann ist. Not ist hier das Stichwort und durchaus negativ gemeint. Mir tun die bean counters leid.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  9. Kristata 30.11.06 20:20

    Volle Zustimmung. Allerdings belächeln Consultants sowieso alles, was um 20 Uhr Feierabend macht :-)

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  10. Mag... 02.12.06 15:51

    ich glaube du hast seinen Punkt nicht ganz verstanden...er meinte, dass inhouse Berater eher fehlende Kompetenz gegenüber externen nachgesagt wird...
    Aber was ich bisher gehört habe, brauche die Internen nicht wirklich dein Mitleid in Anbetracht der sehr guten Bezahlungen und den perfekten Einstiegsmöglichkeiten ins Management. Von einem Einstieg in einen Konzern wie BMW, DB oder Siemens können viele externe Berater nur träumen...

    Antworten Melden
    (4.2/5)   5 Votes
  11. Kristata 02.12.06 16:54

    Greenhorn! Ich war selber Berater bevor ich Trader wurde. Du verstehst meine Aussage nicht: Berater belächen und verspotten alles, was unter der Senior-Stufe liegt und kein CEO ist. Was glaubst du wohl, wie Inhouseberater vor diesem Hintergrund gesehen werden?

    Antworten Melden
    (4/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen