Frage zu Analyst-Einstieg in GB

DagHammar 24.06.07 14:33

Hallo!
Ich würde gern wissen, ob Deutsche mit Diplom, die bei IBs in GB einsteigen, auf der gleichen Stufe einsteigen wie britische Bachelor-Absolventen. Eigentlich müsste man doch allein schon dadurch unterscheiden, dass man als "Durchschnittsdeutscher" 13 Schuljahre absolviert und ein bis zwei Jahre länger studiert haben (selbst die Regelstudienzeit ist doch 0,5 bis 1,5 Jahre länger, abhängig von Bachelor bzw. Bachelor Hons.). Vermute mal, dass trotzdem alle gleich anfangen?

  1. goldmanK 24.06.07 14:41

    Nein, Als Deutscher kann man gleich als VP einsteigen.

    Antworten Melden
    (4/5)   4 Votes
  2. Benjaminham 25.06.07 08:18

    Vergiss es-es ist ein irrglaube und durch und durch Deutsch zu meinen, dass man mit mehr Allgemeinbildung und längerer theoretischer Ausbildung schneller mehr erreichen kann. Im Endeffekt zählt bei den Angelsachsen einfach nur eins. Wie performst du im Job. Vergiss den Rest einfach. Die sind auch nicht so scharf auf dieses Dr. GEdöns. Das ist rein Deutsch .... EIn MBA bringt dir international mehr als jeder Deutsche Dr. Also Grundsatz für einen Deutschen weniger Theorie mehr Praxis ...... deshalb bringt dir dein mehr Theorie durch mehr Ausbildung leider nix....

    Antworten Melden
    (4.5/5)   7 Votes
  3. tom... 25.06.07 11:54

    Lass mich raten, du kommst von einer FH, oder? Hast anscheinend den Sinn von Theorie und Dr. einfach nicht verstanden...

    Antworten Melden
    (4.5/5)   3 Votes
  4. Benjaminham 25.06.07 13:24

    NE habe ich keine Ahnung davon - wirklich!!! Was ist ne Doktorarbeit. Warum schreibt man SIe und wer bist du eigentlich. Lass mich raten - ein Hochtheoretiker aus Deutschland der denkt wenn er möglichst lang möglichst viel Theorie in seinen Schädel reindonnert und die kompliziertesten Fälle löst die besten Chancen hat.... In den USA und England (nach wie vor die dominanten Länder im IBanking) ist der Dr nur für diejenigen Interessant die in die Wissenschaft/Bildung gehen möchten der Rest macht einen (weniger Wissenschaftlicher gleichzeitig Praxisrelevanteren) MBA.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   6 Votes
  5. nairolf 26.06.07 16:36

    da hat er recht, der benjamin

    Antworten Melden
    (4.3/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen