Gehälter bei Berufseinstig mit Promotion in der UB/WB Advisory

Pas... 23.04.10 17:32

Hallo squeaker,

ich versuche mich gerade zu orientieren wie die Einstiegsgehälter für einschlägig Promovierte im Bereich Corporate Finance / M&A / Restrukturierung bei Unternehmensberatungen und den Beratungsabteilungen der Wirtschaftsprüfungsgesellschaften aussehen.

Ich habe mich bereits eingelesen und komme zu dem Schluß, daß:

Top-Unternehmensberatungen wie McK, BCG, Roland Berger, Bain, etc. so 70k + 10-15% Bonus + Firmenwagen ~ 100k anbieten für Promovierte.

Wie sieht es bei den Wirtschaftsprüfungsgesellschaften aus PwC, KPMG etc. ? Ich weiß, das die WPs so 3500€ - 3900€ brutto bei einer 40h Woche mit 1-3 Monatsgehälter als Bonus und Überstunden extra zahlen für Diplomabsolventen. Also so 50.000€ ohne die Überstunden für WPs. Aber wie sieht es im Breich Advisory mit Coporate Finance & Restrukturierung aus?

Schöne Grüße und danke für eure Tips

Passe

  1. Pas... 23.04.10 17:34

    Entschuldig die Tippfehler. Passe

    Antworten Melden
    (4.5/5)   4 Votes
  2. Be2611 24.04.10 11:14

    McK - Stude Associate (mit Promotion):

    ~90TEUR fix + 20% Bonus + Pensionspaket (p.a. ~10% des Gehalts) + Auto (~40/45 TEUR)

    Ähmlich BCG; Bain und Berger, wobei bei Berger Auto offen ist, ich aber ~85 TEUR als Fixgehalt im Kopf habe.
    Booz, ATK etc. sollten in dem von Dir beschreiebenen Rahmen liegen...
    Bedenke: Für dieses Gehalt wollen die auch eine Gegenleistung - 70-80 STd.-Woche bei Stufe 1 (Fellow, etc.), da kannste 10 für dich raufpacken wenn du vorankommen willst un in die nächste Stufe kommen willst

    Antworten Melden
    (4.3/5)   5 Votes
  3. Pas... 24.04.10 13:19

    Hallo Be2611,

    danke für die Infos. Ich hatte noch Zahlen von 2005 im Kopf.

    Wie sieht es denn bei den WPs im Bereich Advisory aus? Ich finde das sind 50k ix plus 2-4 Monatsgehälter Bonus + Überstunden wirklich nicht viel. Hast du da Informationen?

    Schöne Grüße und vielen Dank

    Passe

    Antworten Melden
    (4.4/5)   4 Votes
  4. Pas... 24.04.10 13:20

    Ach so, 70-80h die Woche halte ich für etwas überzogen. Bei meinem Praktikum kam ich als erster und ging als letzter, weil ich mehrer Projekte hatte auf denen ich arbeitete. Da kam ich auf 70h die Woche.

    Schöne Grüße

    Passe

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  5. Be2611 24.04.10 20:11

    Passt ja 70h++ Woche - Aufgaben als Praktiant sind denen eines Felows sehr ähnlich spätestens nach 6 MOnaten wird von Dir als Associate auch mehr erwartet. Und momentan SIND es 80h die Woche (da kann auch mal Teil des WE dabei sein...) - DEine Arbeitszeit wird immer vom Kunden abhängig sein (Bank länger als INdustrie, der Berater muss vor und nachbereiten), Mherprojektassignments und internes Admin (Recruiting, Neue Tools entwickeln, etc.) kommt dann on top.
    2005 wars vielleicht etwas lockrer, da gbas auch keine Krise, die war da schon 3-4 Jahre vergangen...
    Würde mir ohnehin genau überlegen, ob Top-MMgt. Beratung oder etas bei BIG 4, inhatlich sind da sehr große unterschiede. Auch deine Suche nach Vorstandsassidaten geht wieder in eine andere Richtung, die Frage ist - Wohin willst Du? Nach einer Promotion sollte das klarer als bei einem Bachi oder Diplomanden sein...

    Antworten Melden
    (4.5/5)   5 Votes
  6. Pas... 25.04.10 12:18

    Hallo,

    danke für deine Tips Be2611. Da ich in Corporate Finance promoviere möchte ich auch gerne in diesem Bereich arbeiten. Daher interessiere ich mich für die Corporate Finance Abteilungen von Beratungen, dem Transaktion Advisory zusammen mit der Restrukturierung & Sanierung, und der Vorstandsassistenz in dem Bereich. Alsovon daher weiß ich schon wo ich hin möchte und probiere eben aus was ich bekommen kann.

    Die reine Strategieberatung ist es eher weniger, eben die Corporate Finance Beratung für die ich mich explizit beworben habe. Dann kommen noch die Banken und das Transaktions Advisory.

    Schönen Sonntag und Grüße

    Passe

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes
  7. s168189 26.04.10 09:15

    hallo,

    was kann man denn für gehälter im ts einer big4 als promovierter erwarten?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   5 Votes
  8. Pas... 27.04.10 15:02

    Ich habe gehört es soll mit Promotion soviel sein wie mit Diplom oder Master bei einer der Top-5 Strategieberatungen. Man soll aber auch gleich eine Stufe höher einsteigen. PwC und die anderen sollen Überstunden extra abrechnen, so daß die Differenz auch nicht so groß ist.

    Antworten Melden
    (4.3/5)   4 Votes
  9. Pas... 28.04.10 10:03

    Hallo,

    ich hörte bei einem Vortrag an der Uni von Mitarbeitern des Bereiches Transaktions einer der Big4, daß die Startgehälter so bei 50k + Bonus + Überstunden liegen, also wie bei einem Diplom/Master Absolventen in der Top-5 Strategieberatung.

    Schöne Grüße

    Passe

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen