Gehaltsanstieg 2. Jahr bei den großen Beratungen

edh... 27.10.09 18:29

Hallo,

über das Einstiegsgehalt in den großen Beratungen wurde sich hier oder auf anderen Plattformen ja schon in vielfältiger Weise ausgelassen.
Meine Fragen zielen demnach auf das allgemeine Procedere der Gehaltsverhandlungen nach dem ersten Jahr bei den großen 3 Beratungen (BCG, McKinsey, Bain):

$ Ist eine Gehaltsprogression im 2. Jahr allgemein vorgesehen oder ist das eher die Ausnahme?
$ Wann ist der beste Zeitpunkt um dies anzusprechen (Bonusgespräch Jahr 1 oder Zielvereinbarungsgespräch Jahr 2)?
$ Welcher Prozentsatz on top auf das erste Jahr ist Usus?
$ Gibt es halbwegs gültige Benchmarks zum Zeitraum in dem man sein Grundgehalt verdoppeln sollte (habe von 3-6 Jahren alles gehört)?


Würde mich freuen, wenn jemand aus seiner eigenen Erfahrung sich hierzu äußern könnte.

Ed

  1. Anonym 29.10.09 15:19

    Hi,

    meines Wissens hängt der Gehaltsanstieg mit Deiner persönlichen Progress ab. Es gibt mindestens halbjährig einen Fortschritt - oder eben nicht. Insofern gibt es m.E. keinen Spielraum für individuelle Verhandlungen.

    Stefan

    Antworten Melden
    (4/5)   3 Votes
  2. fre... 29.10.09 15:44

    Zu 1: I.d.R. schon, denn man wird zumeist innerhalb der ersten zwei Jahre befördert

    Zu 2: Üblicherweise nicht verhandelbar

    Zu 3: Frag' einfach Leute, was sie auf der zweiten Stufe verdienen. Könnte aber auch schon einmal 50% on top sein.

    Zu 4: Die Range ist doch gar nicht so schlecht! Wenn Du zu den absoluten HotShots gehörst, sind 3 Jahre evtl. drin. Ich würde das sonst bei Beratungen eher bei 4-5 Jahren sehen (Grundgehalt only wohlgemerkt).

    Antworten Melden
    (4/5)   6 Votes
  3. edh... 29.10.09 18:37

    Danke für die Antworten.

    Heißt das zusammengefasst:

    Wenn man von den kolportieren 60k im ersten Jahr (nur Grundgehalt) ausgeht und sagt man wolle sein Gehalt in 3 Jahren verdoppeln, dass man dann im 2. Jahr 80k (60+60/3) fordern könnte?

    Sollte sich der Bonus in den gleichen Regionen entwickeln oder eher unter- bzw. überproportional?

    Antworten Melden
    (4.2/5)   7 Votes
  4. perfect1409 30.10.09 09:00

    Bei den großen Beratungen ist sowohl der Bonus als auch der Gehaltsanstieg im 2. Jahr fix - je nach Zielerreichung bekommt jeder den selben Bonussatz (d.h. von 0 bis 300% des fixen Bonus) und denselben Anstieg von Gehalt und Bonus im zweiten Jahr. Gerade in der unteren Stufe sind die Programme der großen UBs sehr standardisiert und bieten wenig Raum für persönliche Verhandlungen.

    Antworten Melden
    (4.2/5)   3 Votes
  5. edh... 30.10.09 09:40

    Was ist denn nun aber eine realitische Zahl für das 2. Jahr, wenn man im ersten von 60k ausgeht?

    Antworten Melden
    (4.1/5)   6 Votes
  6. Anonym 30.10.09 11:04

    Hi, nochmal: "fordern" kannst Du da garnichts und einen Automatismus gibt es auch nicht. Wenn Du gut voran kommst, dann steigt Dein Basisgehalt ca. 3-5k im Halbjahr. Aber viele, sehr viele, kommen nicht so schnell voran und verdoppeln sich auch nicht in den ersten 5 Jahren. Das muss ja auch mal gesagt werden.

    Antworten Melden
    (4.5/5)   6 Votes
  7. tonyb 05.11.09 10:36

    Ich verstehe, dass du neugierig bist, aber finde einfach den Einstieg und Frage dann die erfahreneren Kollegen. Ich habe es so erlebt, dass bis zur Projektleiterebene alle ziemlich offen Auskunft geben.

    Die Grundgehälter sind auch kein Geheimnis und Firmenweit festgelegt. Verhandlungsspielraum gibt es keinen, deine Bewertung ist entscheident.

    Und ach ja, das Motto ist "Up or Out". Deine Sorge ist nicht nur, ob sich dein Gehalt verdoppelt, sondern ob du die nächsten Runde überhaupt überlebst.

    Antworten Melden
    (4.1/5)   3 Votes

Disclaimer: Erfahrungsberichte und andere Nutzerbeiträge sind subjektive Erfahrungen einzelner Personen und spiegeln nicht die Meinung der squeaker.net-Redaktion wieder. Beitrag melden.      

  • »Ehrliche, kontrollierte und anonyme Erfahrungsberichte auf squeaker.net sind eine wichtige und sinnvolle Hilfe im Bewerbungsprozess bzw. bei der Auswahl interessanter Arbeitgeber.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net’s eigener, authentischer Stil, hohe Qualität des Netzwerkes und die Infos sind das Beste.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »Man sollte sich ein genaues Bild von jeder Firma machen bevor man sich bewirbt. Deshalb habe ich mich auf www.squeaker.net angemeldet.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen
  • »squeaker.net hat mir bei meinem Bewerbungsprozess sehr geholfen, das Insider-Wissen zu den Interviews und Unternehmen ist Gold wert!«

    Aly Zaazoua, Squeaker und angehender Praktikant bei Siemens Management Consulting
  • »Unabhängige Bewertungen und Erfahrungsberichte wie auf squeaker.net sind unbezahlbar.«

    Was unsere Mitglieder über uns sagen